Aktuelles Ox :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #114

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #15

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #15: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #114

[Juni/Juli 2014]

Im Heft:
Unsere Titelstory haben wir Bill Stevenson gewidmet, dem Schlagzeuger von DESCENDENTS, ALL, BLACK FLAG, FLAG und ONLY CRIME, der auch das Blasting Room-Studio betreibt.

THE BOYS sind zurück, mit einem neuen Album.

BANE: Aaron Bedard über zwei Dekaden Hardcore

In unserem Plattensammler-Special (Teil 1) sprechen wir unter anderem mit Günter von Slowboy über Sammeln und Kaufen.

DEATH aus Detroit waren Punk, als Punk noch ein Schimpfwort war.

Im Sommer sind die DICTATORS erstmals seit 1977 wieder auf Tour. Wir interviewten Ross The Boss und Handsome Dick Manitoba.

Die GENERATORS haben ein neues Album – Doug Dagger erzählt.

Dennis Lyxzen hat nach AC4 weiterhin keine Lust auf T(I)NC und vernügt sich stattdessen mit INVSN

Eine neue PIXIES-Platte und die legendäre "Fight Club"-Szene.

TON STEINE SCHERBEN - Proto-Punk aus Deutschland?

John Niven über Pop-Literatur

Außerdem noch: John Allen, THE BABOON SHOW, BAYSIDE, BOSKIOPS, Mirko „Caddy“ Cardeneo, CLICK CLICK DECKER, COMEBACK KID, Tim Kasher, LOCKTENDER, LTM Recordings, MAD CADDIES, Rainer Meyer aka. The Meia, Matt Miner, MIASMAL, THE PACK AD, RAMPIRES, REVEREND HORTON HEAT, SEAHAVEN, SKATALITES, TAKING BACK SUNDAY, TINTA LEAL, Bob Wayne, WILLY FOG, WOLF DOWN, THE WORLD IS A BEAUTIFUL PLACE & I AM NO LONGER AFRAID TO DIE und andere

Und natürlich Kolumnen, Konzertberichte und über 500 Rezensionen

Auf der CD: SLEAFORD MODS, Dan Sartain, MASKED INTRUDER, THE BOYS, ONLY CRIME, GENERATORS, THE SCANDALS, OFFENDERS, ZERO BOYS, DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN, SCHEISSE MINNELLI, PETER PAN SPEEDROCK, TINTA LEAL, DISCO VOLANTE, DEARLY BELOVED, HICKOIDS, NINA & THE HOT SPOTS, JAWKNEE MUSIC, MODERN SAINTS, CHELSEA DEADBEAT COMBO, TORPEDO HARMS, RAPTUS, CAPTAIN CAPGRAS, KAVALIERSTART

Die Ox-CD #114

01 SLEAFORD MODS Tied up in nottz 2:42
(Nottingham, UK)
Taken from the album „Divide And Exit“ on Harbinger Sound Records
www.harbingersound.com
sleafordmods.bandcamp.com
Published by Wipe Out Music

Elektronischer minimalistischer Punk-Hop. Hassparolen für die Arbeiterklasse und alle, die noch weiter unten stehen – so lässt sich die neue LP „Divide And Exit“ zusammenfassen. Nichts für zaghafte Gemüter!

 

02 Dan Sartain Smash the Tesco 2:32
(Birmingham, AL, USA)
Taken from the album „Dudesblood“ on One Little Indian Records
www.indian.co.uk
www.dansartain.com

Der Bruder im Geiste von Joe Reatard hat es einfach raus, simplen Punkrock mit etwas Charme zu spezieller Sartain-Musik zu veredeln. Dan ist nicht einfach ein weiterer Klampfer, sondern eine Ausnahmeerscheinung.
 

03 MASKED INTRUDER Crime spree 2:32
(Madison, WI, USA)
Taken from the album „MI“ on Fat Wreck Chords
www.fatwreck.com
www.maskedintruder.bandcamp.com

Erstklassiger und lupenreiner Pop-Punk wie aus dem Lehrbuch. Sweet, aber nicht überzuckert. So einfach kann Punkrock sein – und so schwer ist es, solch simple Musik in dieser Perfektion zu machen.
 

04 THE BOYS 1976 3:33
(London, UK)
Taken from the album „Punk Rock Menopause“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.theboys.co.uk

Nach 35 Jahren bringen THE BOYS, eine der Punk-Bands der ersten Stunde, ein neues Studioalbum heraus. Und es klingt fantastisch und wird jedem Freund des melodischen Punkrocks ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern.
 

05 ONLY CRIME Absolution 3:00
(USA)
Taken from the new album „Pursuance“ on Rise Records
www.riserecords.com
www.facebook.com/officialonlycrime

Seit 2009 werkelte die Band um Bill Stevenson (DESCENDENTS, ALL, BLACK FLAG) und Russ Rankin (GOOD RIDDANCE) an ihrem dritten Album, nun ist es soweit: „Pursuance“ ist erschienen und verspricht energiegeladenen Melodic-Hardcore.
 

06 GENERATORS Perfume & poison 2:04
(Los Angeles, CA, USA)
Taken from the album „Life Gives - Life Takes“ on Randale Records
www.randale-records.de
www.the-generators.com

Seit 17 Jahren ist die Band auf Achse und erfreut sich in internationalen Punkrock-Kreisen großer Beliebtheit. Kein Wunder, ist doch jedes Release aus dem Hause GENERATORS ein Garant für melodischen Streetpunk erster Güte.
 

07 THE SCANDALS Sold on merit 3:03
(New Jersey, USA)
Taken from the album „Time Machines“ on Gunner Records
www.gunnerrecords.com
thescandals201.bandcamp.com

Die SCANDALS spielen auf ihrem Debut-ALbum „Time Machines“ Streetpunk, der an RANCID erinnert, gemischt mit alten GASLIGHT ANTHEM und RED CITY RADIO und oben drauf noch ein leichter HC-Einschlag.
 

08 OFFENDERS When push comes to shove 3:34
(Austin, TX, USA)
Taken from the album „We Must Rebel/Endless Struggle“ on Southern Lord
www.southernlord.com

Eine der besten Hardcore-Bands aller Zeiten: Musik wie eine Autobahnfahrt mit Tempo 220, Adrenalin pur. Massiv produzierter Hardcore in besserem Sound als das meiste, was damals erschien, und der selbst nach heutigen Maßstäben nicht alt klingt.
 

09 ZERO BOYS Someone to blame 1:25
(Indianapolis, IN, USA)
Taken from the album „Monkey“ on Z-Disk Records
www.zeroboys.net

Nach der 2013 erschienenen EP „Pro Dirt“, das erste Release der Band nach zwanzig Jahren, folgt nun mit „Monkey“ der neue, lang erwartete Longplayer der ZERO BOYS.
 

10 DIE LIGA DER GEWÖHNLICHEN GENTLEMEN Das Unglück bin ich 2:21
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Alle Ampeln auf Gelb!“ on Tapete Records
www.tapeterecords.de
www.diegentlemen.de

Vollkommen abgesagte Musikstile mit bizarren Texten: Northern Soul, Madness, Housemartins-Geschrabbel, und, neu, die Rock’n’Roll-Bezüge wurden teils gegen Disco und den Sound der Orgelfraktion der Madchester-Hools getauscht.
 

11 SCHEISSE MINNELLI Looking glass 2:32
(Frankfurt/Main, Germany)
Taken from the album „Sorry State Of Affairs“ on Destiny Records
www.destiny-tourbooking.com
www.scheisseminnelli.com

Viertes Album der Skatepunk-Kollaboration um Enfant Terrible Samuel L. Wieder gibt es sowas wie ein Konzept: Sam besingt seinen Status als amerikanisches Alien in Deutschland und seine Erinnerungen an die kalifornische Heimat.
 

12 PETER PAN SPEEDROCK Deadringer 2:58
(Eindhoven, Netherlands)
Taken from the album „Buckle Up And Shove It!“ on Steamhammer Records
www.spv.de
www.peterpanspeedrock.nl

Die am härtesten arbeitende Rockband der Niederlande lässt erneut einen Motherfucker von einem Album auf die Menschheit los! Nach 18 Jahren immer noch auf Fahrt: „Ambition ist ein Traum mit einem V8-Motor!“
 

13 TINTA LEAL Unbroken 1:08
(Zürich, Switzerland)
Taken from the EP „Justicia Ya!“
www.tintaleal.com

TINTA LEAL ist Crossover in Reinkultur. Wer dabei an moderne und klinische Sounds denkt, liegt völlig falsch. Hier regiert räudiger 80er Sound der ersten Stunde! „Unbroken“ stammt von der aktuellen EP „Justicia Ya!“.
 

14 DISCO VOLANTE No regrets 2:24
(Malmö, Sweden)
Taken from the album „We Are Forever Again“ on Tu Nicht Gut Records
www.tu-nicht-gut.de

Musikalisches Adrenalin, das die Herzschlagfrequenz nach oben katapultiert, bestehend aus energiestrotzendem Punk und einer Dosis Rock.
 

15 DEARLY BELOVED Run for your life 1:36
(Toronto, Canada)
Taken from the album „Enduro“ on Aporia Records
www.aporia-records.com
www.dearlybelovedmusic.com

Wüstenrock aus Kanada – aufgenommen in den Desert Sessions Studios, an den Instrumenten u.a. Musiker QOTSA bis Mars Volta. DEARLY BELOVED sind Niva Chow und Rob Higgins, und die liefern den perfekten Highway-Soundtrack.
 

16 HICKOIDS TJ 4:51
(Austin, TX, USA) Taken from the album
„Hairy Chafin’ Ape Suit“ on Saustex Records
www.saustexmedia.com
www.hickoids.com

Seit 2010 stehen die 1984 gegründeten HICKOIDS wieder regelmäßig auf der Bühne. Mit „Hairy Chafin’ Ape Suit“ veröffentlichten sie 2013 ein Album, das zeigt, dass die HICKOIDS auch nach langer Pause sehr gegenwärtig und höchst unterhaltsam sind.
 

17 NINA & THE HOT SPOTS Rockafamily 3:22
(Freiburg, Germany)
For more info check
www.nina-hotspots.de
www.facebook.com/ninahotspots

Mit ihrer explosiven Mischung aus Swing, Blues und Rockabilly verknüpft die Band das Flair der Vierziger und Fünfziger Jahre mit der Power der heutigen Zeit, als wäre der Rock’n’Roll gerade erst erfunden worden.
 

18 JAWKNEE MUSIC My turn 3:22
(Trier, Germany)
Taken from the album „My Turn“ on Homebound Records
www.homebound-records.de
www.facebook.com/jawkneemusic84

Johannes Steffen aka JAWKNEE MUSIC, Sänger und Gitarrist der Band A HURRICANE’S REVENGE, Drummer von MODEL FOR MONUMENT, ist seit 2013 solo unterwegs und veröffentlicht im Frühjahr nach einer erfolgreichen UK-Tour 2014 sein Debüt-Album „My Turn“.
 

19 MODERN SAINTS Poor standards 2:49
(Bielefeld, Germany)
Taken from the album „Modern Saints“ on Coffeebreath & Heartache/Hectic Society/Shield Recordings
www.coffeebreathandheartache.com
www.shieldrecordings.com
www.hectic-society-records.com
www.facebook.com/mdrnsaints

Die Debüt-LP des Trios aus Bielefeld ist gerade auf Coffeebreath & Heartache, Hectic Society Records und Shield Recordings erschienen. Musik mit Hang zur kratzigen Melodie, für Freunde von JAWBRAKER und THERMALS.
 

20 CHELSEA DEADBEAT COMBO Under the bottom line 4:58
(Herzogenbuchsee/Bern, Switzerland)
Taken from the album „If Everything Goes Well“ on Subversiv Records
www.myspace.com/subversivrecords
www.facebook.com/CDChardcore

Herzogenbuchsee-HC ist durch WOUNDS LEFT DEEPER und ALL FOOL’S DAYS über die Schweizer Landesgrenzen hinaus bekannt. Aus den genannten Bands hat sich mit CDC eine neue Band gebildet, die klassischen Hardcore mit Screamo und Punk mischt.
 

21 TORPEDO HARMS Pig fatty 1:56
(Braunschweig, Germany)
Taken from the EP „1-2-3 Sonx“
www.torpedoharms.blogspot.de

Vier knarzige alte Hobby- und Freizeitpunks spielen den Soundtrack zum Wachbleiben.
 

22 RAPTUS Runter kommen 2:14
(Köln, Germany)
Taken from the album „Was, wenn Supermann ein Arschloch ist?“ on True Trash Records/Subwix
www.truetrash.com
www.subwix.de.vu
www.raptus.org

Seit zwölf Jahren rocken die Kölner in Zwei-Minuten-Songs durch ihr eigenes Punkrock-Universum und machen zwischendurch tolle Platten. Die fünfte Scheibe heißt: „Was, wenn Supermann ein Arschloch ist?“. 17 großartige, neue Tracks. Pogo jetzt!
 

23 CAPTAIN CAPGRAS Regen 3:04
(Darmstadt, Germany)
Check out the new album
„Vom Leuchten und Verlieren“
www.captaincapgras.com

Im Januar 2013 gegründet und eigentlich als Seniorenband für vier Punkrocker gedacht, lief die erste Probe so gut, dass man ein komplettes Album einspielte. Die Bandmitglieder spielten über Jahre in Bands wie 47 $ DOLLARS, UNGUNST und WOLVES.
 

24 KAVALIERSTART Kavalierstart 0:59
(Flensburg, Germany)
Taken from the album „Mofafahrer an die Macht“ on Wiewaldi Tonträger
www.mofapunk.de

„Wir lieben das, was qualmt und stinkt und trotzdem keine Leistung bringt ...“ Zweitakter-Abgase liegen in der Luft, eine leere Bierdose rollt über den Asphalt, während die Nachbarschaft Fenster und Türen geschlossen hält. MOFAPUNK!

Suche

Ox präsentiert

ARGIES

Die ARGIES gründeten sich 1995 in Rosario/Argentinien. Nach einer großen Anzahl von Shows im eigenen Land spielten die ARGIES seit 1999 an die 690 Gigs in über 33 Ländern Lateinamerikas und Europas und es ist kein Ende in Sicht. Ihre musikalischen ... mehr

 
 

Newsletter