Aktuelles Ox :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #113

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Nur kurze Zeit: Ein Ox-Abo und dazu das neue Chuck Ragan-Album als Prämie gratis!

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #14

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #14: Die 14. Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #113

[April/Mai 2014]

Im Heft:
„Ich bin erwachsen.“ Gesundbleiben mit Chuck Ragan: Mit seiner offenen, freundlichen Art verrät der HOT WATER MUSIC-Sänger seine Krankheitsvermeidungs- strategien und schafft es damit aufs Cover.

Die Welt ist eine Scheibe – eine Reportage aus der Wiege des „schwarzen Goldes“

„Macht alle Platz!“ Für das neue Album „Vinyl“ mit 4 PROMILLE im Schallplattenpresswerk

Chris Walter erzählt über SNFU, was „No One Else Wanted To Say“. Warum Chi Pig nicht mehr skatet? „Wenn ich falle, dann von der Bühne.“

Fun in the sun – Drei Festivalmacher machen Laune auf den Sommer.

Wie aktuell „Die Gesellschaft ist schuld ...“ nach 20 Jahren für eine Reunion-Tour noch ist, urteilt die TERRORGRUPPE

Von Altersmilde oder Frustration nichts zu merken. HASS über ihr neues Werk „Kacktus“ und das Ruhrgebiet.

SONIC SURF CITY schreiben Songs übers Surfen und haben nie eine Welle „gestanden“

Vom Punkrock zum Linoldruck: Nagel (Ex-MUFF POTTER) über Bilder, Bücher und – Punk.

Sowie Interviews von und mit: ARCHITECTS, BABY JAIL, BABY LOU, BELA B, BEN RACKEN, BLOODTYPES, THE BUSTERS, CRUSADES, CRYSSIS, EGOTRONIC, FJØRT, THE FREEKS, FRO-TEE SLIPS, Mick Harvey, Homestory Magazin, IMPERIAL STATE ELECTRIC, LAWRENCE ARMS, Rob Lnych, MANTAR, MASSENDEFEKT, MATULA, MONOCHROME, THE OFFENDERS, THE OTHER; OWLS BY NATURE, PARANOID VISIONS, Iggy Pop, RED TAPE PARADE, RIISTEYT, SAFEWORDS, SCHRAPPMESSER, SELF DEFENSE FAMILY, Zak Smith, STATUES ON FIRE, TISCHLEREI LISCHITZKI, UK SUBS, VERSUS YOU

Und natürlich Kolumnen, Konzertberichte und über 500 Rezensionen

Auf der CD: THE AMAZING SNAKEHEADS, THE BABOON SHOW, PRIMA DONNA, THE PACK A.D., xBOMB FACTORY, THE BLUE ANGEL LOUNGE, DIE ALTEN, MONOCHROME, THE BUILDERS & THE BUTCHERS, KERRETTA, KITSHICKERS, DŸSE, RED TAPE PARADE, Todd Congelliere, FLUTEN, HEISSKALT, MIASMAL, ABORTED, ALL FOR NOTHING, SNFU, BOY, THE UPRISING, YOUR INNER DURDEN, BOUNCIN B.C., SMALLTOWN CONSPIRACY, INWIEFERN

Die Ox-CD #113

Artwork: www.tu-nicht-gut.de

 

01 THE AMAZING SNAKEHEADS Testifying time 1:06
(Glasgow, UK)
Check out the new album „Amphetamine Ballads“ on Domino Records
www.dominorecordco.de
facebook.com/theamazingsnakeheads

Die Schotten spielen auf ihrem Debütalbum „Amphetamine Ballads“ lauten und kompromisslosen Rock’n’Roll. Kraft- und druckvoll gespielt, mit dem wütenden Gesang Dale Barclays, der direkt ins Ohr geht.
 

02 THE BABOON SHOW The history 3:11
(Stockholm, Sweden)
Taken from the album „Damnation“ on Kidnap Music
www.kidnapmusic.de
www.thebaboonshow.de

Gerade mal ein gutes Jahr nach ihrem letzten Album sind die Schweden mit ihrem neuen Longplayer „Damnation“ zurück. Geboten werden schnelle Punkrock-Nummern, gepaart mit der markanten Stimme von Sängerin Cecilia Boström.
 

03 PRIMA DONNA Tattooed love girls 1:27
(Los Angeles, CA, USA)
Check out the new 7“ „Living In Sin“ on Wanda Records
www.wandarecords.de
www.primadonnarocks.com

Die kalifornischen Rock’n’Roller PRIMA DONNA starten Ende April mit ihrer Europa-Tour bei uns wieder so richtig durch. Mit dabei haben sie ihre neue Single „Like Hell“ und den Ox-CD-exklusiven Track „Tattooed love girls“.
 

04 THE PACK A.D. Big shot 3:07
(Vancouver, Canada)
Taken from the album „Do Not Engage“ on Nettwerk Records
www.nettwerk.com
thepackad.com

Im März erschien das neue Album „Do Not Engage“ der Kanadier auf Nettwerk Records. Produziert von Jim Diamond (WHITE STRIPES, DIRTBOMBS) bietet das Duo Black/Miller hier durchweg geradlinigen Garage Rock.
 

05 xBOMB FACTORY My name is Gulliver 2:13
(Warboy, UK)
Taken from the album „No“ on Noisolution
www.noisolution.de
www.xbombfactory.com

Kritik und Meinung, eingebettet in die berühmten drei Akkorde. Wut und klare Aussagen im Gewand des typisch britischen Post-Punks der frühen 80er, mit atmosphärischen Gitarrenteppichen und unterlegt von stampfenden Rhythmen.
 

06 THE BLUE ANGEL LOUNGE Melloch 3:02
(Hagen, Germany)
Taken from the album „A Sea Of Trees“ on A Recordings Ltd.
www.blueangellounge.com

Moderner Krautrock, Psychedelic und düsterer Wave-Rock – diese breitgefächerte Mischung präsentieren uns die seit 2006 aktiven Hagener auf ihrem aktuellen Release „A Sea Of Trees“.
 

07 DIE ALTEN Die Zeit 3:30
(Reutlingen, Germany)
For more info go to www.diealten.bandcamp.com

Nach fast 30 Jahren reaktivierten zwei der Gründungsmitglieder der ALTEN, Schilli und Schneller, die Band. Der Titel „Die Zeit“ aus dem Jahr 1984 wurde dazu neu arrangiert und aufgenommen.
 

08 MONOCHROME Minutes and actions 3:12
(Berlin/Stuttgart/Zürich/Basel, Germany/Switzerland)
Taken from the album „Unità“ on Unter Schafen Records
www.unterschafen.de
www.monochromepopgroup.com

MONOCHROME haben Hardcore im Herzen, Punk in den Beinen und Pop auf den Lippen. Und das stellen sie auf ihrem neuen Longplayer „Unità“ auf Unter Schafen Records eindrucksvoll unter Beweis.
 

09 THE BUILDERS & THE BUTCHERS Pennies in the well 4:13
(Portland, OR, USA)
Taken from the album „Western Medicine“ on The Instrument Village
www.theinstrumentvillage.com
www.thebuildersandthebutchers.com

2005 gegründet, ging es bei THE BUILDERS & THE BUTCHERS zu Beginn nur darum, ihre Musik auf den Straßen Portlands zu spielen. 2014 hat es die Band mittlerweile auf vier Alben und diverse US- und Europatourneen gebracht.
 

10 KERRETTA His streets of honey, her mouth of gold (radio edit) 3:48
(Auckland, New Zealand)
Taken from the album „His Streets Of Honey, Her Mouth Of Gold“ on Golden Antenna Records
www.goldenantenna.com
facebook.com/kerretta

KERRETAs neuer Longplayer „His Streets Of Honey, Her Mouth Of Gold“ ist düster und schwer, mit der Anspielung auf eine bedrohliche Gefahr. Dark Rock mit melodischen Hooks zeichnet auch den gleichnamigen Titel auf der Ox-CD aus.
 

11 KITSHICKERS Lokavibhâga.1 3:35
(Dudelange, Luxembourg)
Taken from the album „Horror Vacui“
www.kitshickers.org

Die vier Luxemburger beherrschen das Spiel mit der Stimmung, von massiven Soundwänden hin zu intimen, feinen Gitarrenarrangements. Mal untermalt von Sprechpassagen, mal von Metalshouts und Growls.
 

12 DŸSE Waldbart 4:18
(Amsterdam, Netherlands)
Taken from the album „Das Nation“ on Cargo Records
www.cargo-records.de
www.dyse-band.de

DŸSE bleiben auch auf ihrem dritten Album „Das Nation“ ihrem bisherigen Stil treu und bieten erneut komplex-rockenden Noisrock mit einer ganz eigenständigen Note und garantiertem Wiedererkennungswert.
 

13 RED TAPE PARADE Leap year master 2:24
(Frauenau, Germany)
Taken from the „s/t“ 7“ on End Hits Records
www.endhitsrecords.com
www.redtapeparade.org

Ein Jahr nach dem tragischen Tod ihres Sängers Wauz melden sich RED TAPE PARADE ein letztes Mal mit einer 7“ auf End Hits Records zurück, um ihrem verstorbenen Frontmann zu gedenken.
 

14 Todd Congelliere Doodle Trash 1:38
(San Pedro, CA, USA)
Taken from the album „Wrong Side“ on Recess Records
www.recessrecords.com
facebook.com/todd.congelliere

Kannte man Todd Congelliere bisher als Frontmann der Punk-Bands FYP und TOYS THAT KILL, wandelt er hier auf Solopfaden und veröffentlichtet mit „Wrong Side“ seine erste LP auf Recess Records.
 

15 FLUTEN Sur l’eau 2:49
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Splitter“ on Flight13 Records/Miyagi Records
www.flight13.com
www.thisismiyagi.de
www.fluten.org

FLUTEN spielen eine treibende, halsbrecherische Mischung aus Punk, Hardcore, Post-Punk und Indierock/Elektro. Gebündelt wird dieser Mix auf ihrem neuen Album „Splitter“, das Ende März auf Flight 13 erschienen ist.
 

16 HEISSKALT Nicht anders gewollt 3:10
(Stuttgart, Germany)
Taken from the album „Vom Stehlen und Fallen“ on Chimperator Department
www.chimperator.de
www.heisskaltmusik.de

Gitarrenmusik „Made in Germany“ bieten die Stuttgarter HEISSKALT auf ihrem Debüt-Album. Musikalisch gibt’s eine junge, ungestüme Mischung aus Elementen des Post-Rock und Post-Hardcore.
 

17 MIASMAL Until the last 4:52
(Göteborg, Sweden)
Taken from the album „Cursed Redeemer“ on Century Media Records Ltd.
www.centurymedia.com
miasmal.net

„Play first, think later“ lautet nach Gitarrist und Sänger Pontus Pilatus das Credo des Quartetts, das mit „Cursed Redeemer“ sein zweites Album vorlegt. Und diesen Spirit verkörpert die Band auch recht treffend auf den insgesamt acht Songs ihres neuen Outputs.
 

18 ABORTED Necrotic manifesto 2:44
(Waregem, Belgium)
Taken from the album „The Necrotic Manifesto“ on Century Media Records Ltd.
www.centurymedia.com
www.goremageddon.be

Seit mittlerweile 19 Jahren aktiv, veröffentlichen ABORTED mit „The Necrotic Manifesto“ Ende April ihren bereits achten Longplayer. Ein moderner Mix aus Death Metal, Grindcore und jeder Menge Blastbeats.
 

19 ALL FOR NOTHING Last bit of hope 2:27
(Rotterdam, Netherlands)
Taken from the album „What Lies Within Us“ on GSR Entertainment
www.gsrmusic.com
www.allfornothing.nl

Mit der markanten Stimme ihrer Frontfrau Cindy knallen einem die Niederländer auf ihrem neuen Album „What Lies Within Us“ gewohnt schnelle Melodic Hardcore-Songs mit starkem NYHC-Einfluss um die Ohren, Singalong-Parts inklusive.
 

20 SNFU Morley 4:05
(Vancouver, Canada)
Taken from the album „Never Trouble Trouble Until Trouble Troubles You“ on Cruzar Media
www.cruzarmedia.com
12snfu.blogspot.com

Neun Jahre nach dem letzten Longplayer sind die Skatepunk-Urgesteine mit „Never Trouble Trouble Until Trouble Troubles You“ zurück. Ihrem Stil treu bleibend, wird hier wieder ein Mix aus schnellem Punk mit Hardcore-Einfluss geboten.
 

21 BOY Fashion police 3:09
(Brno, Czech Republic)
Taken from the album „Darkest Visions“ on Wolverine
www.wolverine-records.de
www.boy-punk.com

BOY vereinen in ihrer Musik Elemente aus Rock’n’Roll, Punk und Hardcore zu einem ganz eigenen Death Punk-Mix. Das überzeugt auf ihrem neuen Album „Darkest Visions“ durchaus und erinnert an große Vorbilder wie TURBONEGRO.
 

22 THE UPRISING Overboard 2:56
(Berlin, Germany)
Taken from the 7“ „Down We Go“ on Bad Dog Records
www.baddogrecords.de
www.theuprisingberlin.bandcamp.com

Gegründet im November 2012, sind die Berliner nun mit ihrer neuen 7“ „Down We Go“ auf Bad Dog Records am Start. Live kann man den Vierer auf ihrer anstehenden Europa-Tour mit THE SCANDALS erleben.
 

23 YOUR INNER DURDEN Antibiotics 3:07
(Trier, Germany)
Taken from the album „The People vs. Your Inner Durden“
www.yourinnerdurden.com

Was ist von fünf Typen noch zu erwarten, die verurteilt wurden, bis zu ihrem Lebensende dem Punkrock zu huldigen? Genau das: eine abwechslungsreiche Platte mit Einflüssen aus allen Facetten des Genres, von einer Band, die sich immer zu 100% treu bleibt.
 

24 BOUNCIN B.C. Nations 2:59
(Landshut, Germany)
Taken from the album „Circus Of Life“
www.bouncinbc.com

Verschlissene Autoreifen, neue Freunde, verrauchte Stimmen, ’nen abartigen Kater und eine gelungene Fete! Annähernd so lässt sich das Fazit der Band nach jedem Konzert beschreiben.
 

25 SMALLTOWN CONSPIRACY Eure Fahnen 0:30
(Neuburg an der Donau, Germany)
For more info go to www.smalltown-conspiracy.de

Viele Bands wehren sich dagegen, in eine bestimmte Schublade gesteckt zu werden. Bei dieser Band ist das anders: Schublade P für Punkrock auf, SMALLTOWN CONSPIRACY rein und gut ist’s.
 

26 INWIEFERN Flatrate digital 2:09
(Strausberg, Germany)
Taken from the album „30 Minuten pro Stunde“
facebook.com/inwiefern

Die aus Strausberg kommenden INWIEFERN präsentieren auf ihrem Longplayer „30 Minuten pro Stunde“ Punkrock mit melodiöser Kante. Mehrstimmige Refrains und Texte zwischen Quatsch, Wut und Engagement.

Suche

Ox präsentiert

GIUDA

GIUDA sind eine fünfköpfige Band aus Rom, Italien, die hymnenhaften 1970er Glamrock mit dem K.O.-Schlag des frühen UK-Punk abliefern. Eine einzigartige Mischung, eine fantastische Liveband! Sie arbeiten mit den gleichen drei Akkorden, die Bands wie ... mehr

 
 

Newsletter