Interviews & Artikel :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

Interviews & Artikel der Ausgabe #129 (Dezember16/Januar17 2016)

35 Jahre späterBLACK FLAG - Damaged (LP, Unicorn/SST, 1981)

Legendäre Alben beziehen ihren Status meist auch daher, dass sie aus ganz verschiedenen Blickwinkeln, positiv wie negativ eingefärbten, zu einem ... lesen

 
35 Jahre späterMINUTEMEN - The Punch Line (12“, SST, 1981)

Der 16.02.1983 war ein bedeutender Tag für mich. Zarte 15 und endlich war es mir gelungen, meine Eltern zu überreden, mein erstes Konzert besuchen zu ... lesen

 
35 Jahre späterTHE GUN CLUB - Fire Of Love (LP, Ruby, 1981)

Das THE GUN CLUB-Debütalbum „Fire Of Love“, erschienen auf Ruby Records, einem Sublabel von Slash, verbindet auf fast einmalige Art und Weise Punk, ... lesen

 
ALBUM LEAFSounds of silence

Mit „Between Waves“ hat Jimmy LaValle ein weiteres Album seines Projektes THE ALBUM LEAF im Alleingang geschrieben und produziert. Er selbst ... lesen

 
ANGELIKA EXPRESSAlkohol im Showgeschäft: Einsichten eines Insiders

Wie geht man als Musiker im Punk-Genre produktiv mit dem Thema Rausch um? Fünf praktische und süffisante Ratschläge von ANGELIKA EXPRESS-Bandchef ... lesen

 
ASHES OF POMPEIIAus der Asche aufs Fahrrad

Vor vier Jahren erschien das letzte Album von ASHES OF POMPEII. Seit „Places“ hat sich aber bis auf ein paar Shows nicht mehr viel getan. Jetzt war ... lesen

 
BacktrackedMEAT PUPPETS - Lake Of Fire (Meat Puppets II, SST, 1983)

Where do bad folks go when they die? / They don’t go to heaven where the angels fly / They go to a lake of fire and fry / Won’t see ’em again till ... lesen

 
BOUNCING SOULSThe spirit of ’89

1989 gründeten ein paar junge Punks in New Brunswick, NJ eine Band, nannten sie mit einem Augenzwinkern und offensichtlich einem Blick auf ihre Dr. ... lesen

 
BREW 36Über ihre Lieblingsbiere

Zweimal THE OFFENDERS, einmal REAL McKENZIES, Kreuzberg und Bier = BREW 36, eine neue Band aus Berlin, die eben auf Long Beach ihr Album „Our Brew“ veröffentlicht hat. Wir wurden gefragt, ob wir eine Liste mit unseren Lieblingsbieren machen können. Ihr könnt euch vorstellen, dass das nicht so leicht ist, wir haben es aber trotzdem versucht. Ein Bier von jedem Bandmitglied und zwei Biere, die wir häufig trinken oder die uns betrunken machen ... lesen

 
BRUTALE GRUPPE 5000Apocalypse now

Entstanden aus Mitgliedern der LOSER YOUTH, CONTRA REAL und PRAXIS DR. SHIPKE spielen BRUTALE GRUPPE 5000 heftigen Laserpunk. So richtig. Mit ... lesen

 
Colin Sears (DAG NASTY, MARSHES, ALLOY)My Little Drummer Boy, Folge 37

Sicherlich hat so gut wie jeder Ox-Leser die eine oder andere Platte in seinem Regal stehen, auf der Colin Sears zu hören ist, denn zahlreich sind ... lesen

 
Cover-IkonenTURBONEGRO - Scandinavian Leather (Burning Heart, 2002)

Woher kenne ich bloß dieses verdammte Albumcover? Gibt es einen Musikjunkie, der sich diese Frage nicht schon irgendwann mal gestellt hat? ... lesen

 
Dafür / DagegenBuntes Vinyl

Wäre schwarz eine Farbe, könnte man auch schwarzes Vinyl als colored bezeichnen – eingefärbt ist nämlich auch dieses. Rot, grün, marmoriert sieht ... lesen

 
DEATHJOCKSOld School, Baby!

„Für eine hiesige Band absolut erstklassig“, hieß es im Ox vor fünf Jahren über „Morality Is What We Breathe“. Jetzt haben die DEATHJOCKS aus ... lesen

 
DORKSBayern-Punk

Der Name der Burghausener Punkband DIE DORKS geisterte schon länger in der Szene herum, auch durch ihr letztes Album „Duschen auf Staatskosten“, doch ... lesen

 
EAST CAMERON FOLKCOREHistory repeats itself

Vor drei Jahren hat großer Durst die Labelmacher von Grand Hotel van Cleef und die bis dato noch unbekannte Band aus Austin, Texas zusammengeführt. ... lesen

 
Eine Frage an ...Matzo, TAUSEND LÖWEN UNTER FEINDEN

Auf der letzten Platte der Band befindet sich das Stück „Jugend“, das an ein Gedicht von Kaiser Marc Aurel angelehnt ist. Es besagt, dass man allein ... lesen

 
GERRIT MEIJERBerlin-Punk revisited

Die Berliner Band PVC ist eine Punk-Legende und ihr Gitarrist Gerrit Meijer das letzte Mitglied, der sie von Beginn an, also 1977, bis zum Ende 2012 prägte. Nun hat der Mann sein Leben in Buchform preisgegeben. Es heißt „Berlin. Punk. PVC“ und ist eine authentische und schonungslose Bestandsaufnahme der „Wall City Rock“-Stadt, die PVC einst im Song „Berlin by night“, der sie landesweit bekannt machte, besangen. Ich sprach mit Gerrit am Morgen ... lesen

 
GOODBYE FAIRGROUNDTrennung und Neuanfang

Wer „I Don’t Belong Here Anymore“ hört, das zweite Album der aus Essen stammenden und mittlerweile in Köln und Düsseldorf lebenden Musiker, und dann ... lesen

 
HEIMLeben nach dem Lustprinzip

Mit coolem Slacker-Krach und deutschen Texten punktet gerade HEIM. Das zweite Album „Palm Beach“ klingt wie ein Abiturient der Hamburger Schule, der ... lesen

 
HingehenCortina Bob, Berlin

Am 06.05.2008 eröffnete in der Berliner Wienerstraße das Cortina Bob, ein Punk-Auftrittsort, der etwa 220 Leute fasst. Mittlerweile teilen sich die ... lesen

 
HingehenFrau Hedi, Hamburg

Wer schon mal in Hamburg vor Anker gegangen ist, sei es für einen Besuch oder für länger, hat das große Glück auf relativ kleinem Raum eine große ... lesen

 
Idiots RecordsHappy 30. Geburtstag!

Eigentlich gratuliert man ja nicht vorab, aber da die Geburtsagsparty bei Erscheinen der Februar-Ausgabe quasi gelaufen ist, machen wir da mal eine ... lesen

 
IHRE MOTIVEZurück auf Los

Die Band aus Tauberbischofsheim nahe Würzburg ist an sich zwar neu, hat aber eine fast 15 Jahre zurückreichende Geschichte: Als MEGAKERLS erlebten ... lesen

 
INSANITY ALERTAchtziger-Teutonen-Thrash

Seit der Gründung 2012 sind INSANITY ALERT aus Innsbruck zu einer veritablen Größe in der europäischen Neo-Thrash-Szene gewachsen. Das Geheimnis ... lesen

 
INTERRUPTERSInterpretationsspielräume

Musikalisch sind die INTERRUPTERS mit das Frischeste, das mir in letzter Zeit untergekommen ist. Ihr zweites Album „Say It Out Loud“ hat wie das ... lesen

 
JOHN K. SAMSONWillkommen zurück

Im Juli 2015 haben THE WEAKERTHANS ihre Fans kalt erwischt, als sie sich heimlich, still und leise aufgelöst haben. Es gab kein offizielles ... lesen

 
JOYCE MANORKeine wütenden Punk-Songs mehr

Mit Album Nummer vier haben JOYCE MANOR aus Kalifornien endlich die 20-Minuten-Marke geknackt. „Cody“ markiert dabei einen wichtigen Punkt in der ... lesen

 
KANNIBAL KRACHDie schnellste Reunion der Musikgeschichte

KANNIBAL KRACH aus Wermelskirchen gehören seit ihrer Gründung 2008 zu den polarisierendsten deutschen Hardcore-Bands, führen die Rangliste der Bands ... lesen

 
KAVALIERSTARTÜber das Mofafahren

Die Flensburger Mofapunks haben gerade ihr neues Album „2 Takte für ein Halleluja“ raus – und wir baten sie, über die Faszination Mofa zu schreiben.  ... lesen

 
Legendäre CompilationsDo The Pop! (2CD, Shock Records, 2002) - The Australian Garage-Rock Sound 1976-’87

„Do The Pop!“ weicht etwas ab von den bislang hier vorgestellten Kult Samplern, da er von 2002 und damit aus der Neuzeit stammt. Shock Records hatte ... lesen

 
LION’S LAWKönige der Oi!-Monarchie

LION’S LAW stehen kurz vor der Auslieferung ihres aktuellen Sturmbringers auf Contra Records/UVPR Vinyles, von dem erneut eine lückenlose ... lesen

 
LYGOHöhenflug statt Sturzflug

Im Juli 2014 veröffentlichen LYGO aus Bonn ihr von der Punk- und Hardcore-Szene äußerst positiv aufgenommenes Debütalbum „Sturzflug“ und spielten ... lesen

 
Mit Aluhut und IroVerschwörungstheorien und Punk

Was macht Verschwörungstheorien für Menschen mit subkulturellem Hintergrund interessant? Auch im Punkrock? Vielleicht das Besetzen klassischer Themen des subkulturellen Diskurses: Polizeigewalt, Einschränkung der individuellen Entfaltung und des selbstbestimmten Lebens, ungerechte Vermögensverhältnisse. Aber anstatt Probleme konkret zu benennen und für sein eigenes Handeln Konsequenzen daraus zu ziehen, verallgemeinert der ... lesen

 
MONSTERSThey got the beat!

Einer der besten Menschen, die ich kenne, ist der Beat-Man. Der heißt eigentlich Beat Zeller und hat das große Glück, dass in der Schweiz eine ... lesen

 
NEKROMANTIXRückkehr der lebenden Toten

Das 1989 in Kopenhagen gegründete Psychobilly-Trio um Kontrabassist Kim Nekroman – einziges verbliebendes Gründungsmitglied und Mastermind der Band – ... lesen

 
NEUROSISPunk, Hardcore, Metal

Mein erstes NEUROSIS-Konzert? 1990 in San Francisco, eine Benefizshow für ein Frauenhaus. CHUMBWAMBA spielten auch, und eine neue Band aus L.A. namens THE OFFSPRING. In den Folgejahren wurde die Band aus der Bay Area zu einem ständigen Begleiter des Ox. Auf Platten wie „Souls At Zero“ (1992) und „Enemy Of The Sun“ (1993) entwickelten NEUROSIS eine völlig eigenständigen, damals von keiner anderen Band gespielten, monumentalen Post-Hardcore-Sound. ... lesen

 
NOMEANSNO... are no more!

John Wright möchte zur Zeit ungern über NOMEANSNO sprechen. Verständlich, kündigte er doch im September „mit schwerem Herzen“ die Auflösung der langlebigen Prog-Punk-Band an, die sich 1979 in Victoria gründete, 1982 ihr Debütalbum „Mama“ herausbrachte und sich anschließend drei Jahrzehnte lang eine treue Fanbase aufbaute, gerade auch in Deutschland. Wright schreibt in einem Statement bei Facebook, dass „eine Pause zu einer langen Pause und ... lesen

 
NOTHINGShoegaze Hardcore

„Mann, ist das schön hier! So stelle ich mir Deutschland vor“, sagt Domenic Palermo, als er mit seinem Kollegen Brendan vor dem Auftritt durch das ... lesen

 
PASCOWMy way is the Heimweh

Ende 2015 kam die Anfrage: „Joachim, willst du an einem Film über PASCOW mitmachen?“ Klar wollte ich, und so saß ich im Januar 2016 in Düsseldorf in ... lesen

 
PASCOW: Die Macher über den FilmEin dreckiges DIY-Low-Budget-Liebhaber-Projekt

Warum braucht die Welt eine Doku über PASCOW? Das wollte ich von Andreas/Andi Langfeld (SNIFFING GLUE) wissen, der „Lost Highway“ zusammen mit Kay ... lesen

 
PAT TODD & THE RANKOUTSIDERSA lazy cowgirl

Im Sommer 2016 erschien mit „Blood & Treasure“ das nach „The Outskirts Of Your Heart“ (2006), „Holdin’ Onto Trouble’s Hand“ (2008) und „14th & ... lesen

 
PETROL GIRLSWütender feministischer Post-Hardcore

Als im Juli 2016 diese drei Jahre zuvor gegründete Band aus London im Grazer Music-House spielt, bin ich leider nicht vor Ort. Und bereue dies, als ... lesen

 
PLANES MISTAKEN FOR STARSAuf der Suche nach sich selbst

Mit „Prey“ haben die Post-Hardcore-Helden PLANES MISTAKEN FOR STARS aus Illinois jetzt ein Album veröffentlicht, das nahtlos an „Mercy“ aus dem Jahr ... lesen

 
RESTARTSIn the Jungle nobody sleeps tonight

Hunde, die bellen, beißen ja angeblich nicht. Durch Gespräche und diverse Social Media-Kanäle bekam ich aber mit, inwiefern die Londoner Streetpunks ... lesen

 
ROBERT GÖRL & DAFVon der Punk-Metropole zur „Electri_city“ Düsseldorf

Herbert Grönemeyer ist nicht unbedingt ein Musiker, der im Ox verhandelt wird. Dass er doch Erwähnung findet, liegt daran, dass er einen guten ... lesen

 
ROTJOCHRotzgören-Radio

Die Punkrock-Chroniken ROTJOCH im Schnelldurchlauf: Gründung 1978 im niederländischen Hilversum, mit Songschreiber und Texter Ronald „Rebel“ Welgemoed und einem Bandnamen, der in etwa „Rotzgöre“ bedeutet. Mit „Tomorrow“, der A-Seite ihrer ersten 7“, gelingt ihnen 1981 ein kleinerer Radiohit, hellhörig werden Sammler der europäischen Punk-Peripherie jedoch erst bei ihrem zweiten Single-Output „Bad Boy“, der spätestens seit dessen Aufnahme in den ... lesen

 
SANFORD PARKEREssen, schlafen, Musik

Als Produzent und Musiker ist Sanford Parker seit Jahren ein Begriff: er war/ist mit Scott Kelly von NEUROSIS bei CORRECTIONS HOUSE, man kennt ihn von MINSK, von NACHTMYSTIUM, von BURIED AT SEA. Und er war an der Entstehung von Platten unter anderem von PELICAN, EYEHATEGOD, VOIVOD, YOB und BLOOD CEREMONY beteiligt, in diesem Fall (meist) hinter dem Mischpult. Mit „Lash Back“ veröffentlichte er kürzlich ein Album, das nicht auf Breitenwirkung ... lesen

 
SehenswertMia san dageng! - Punk in München (Deutschland 2007, Regie: Olli Nauerz, Katz Seger, Michael Bentele (Co-Regie))

Punk wird alt, ist jetzt um die vierzig und zum Glück am Leben. Irgendwie. Geschichte wird gemacht und seit ein, zwei Dekaden füllen sich langsam die Archive. Das passiert viel zu spät, aber damals war eh alles wurscht und warum sollte man seine Zeit verplempern und dokumentieren, was man so erlebte, wer wo auftrat, wer was schrieb oder auf die Beine stellte? Doch irgendwann wird man älter und schaut zurück, mal lachend, mal kopfschüttelnd. Die ... lesen

 
SICK OF SOCIETYLive in Indonesia

Kaum zu glauben, aber die Tour ist vorbei. Over and out! Wenn ich daran zurückdenke, wie aus einer flüchtigen Schnapsidee, eigentlich nichts anderes ... lesen

 
SKINNY LISTERGreenwich Mean Time

„The Devil, The Heart & The Fight“ ist das aktuelle Album der Londoner Folkrock/-punk-Band SKINNY LISTER, das ich zum Anlass nahm, Sam Brace, der ... lesen

 
SPIDERGAWDSchlaflos in Trondheim

SPIDERGAWD legen einen Affenzahn vor. Vor drei Jahren erst gegründet, jedes Jahr ein Album veröffentlicht und noch bevor die Krokusse blühen, soll ... lesen

 
SUICIDAL TENDENCIESEine total, total verrückte Welt

Die gute Nachricht: SUICIDAL TENDENCIES haben ein neues Album am Start. Die schlechte: Die Welt, in der die elf Songs veröffentlicht werden, wird ... lesen

 
TESALithuania Underground

TESA gründeten sich 2005 in der lettischen Hauptstadt Riga und veröffentlichten kürzlich ihr fünftes Album „Ghost“ auf dem Hamburger Label My Proud ... lesen

 
The next big thing in fotos Vol.1LYNYRD SKYNYRD

Mit dieser Ausgabe beginnt eine Fotokolumnen-Serie, quasi zur Begleitung meines Kolumnen-Gemaules. 2017 wird „The Next Big Thing“ vierzig Jahre alt, ... lesen

 
Tour de VinylDiesmal: Karlsruhe

Mein Freund und BLANK WHEN ZERO-Bandkollege Florian und ich waren das letzte Mal 2009 in Karlsruhe. Mo’s Plattenladen, vorgestellt in Ox #126 war nun ... lesen

 
TURBO AC’SDie beste Pizza von Puerto Rico

Normalerweise läuft es andersrum: Puertoricaner verlassen die Karibikinsel, die ein inoffizieller Bundesstaat der USA ist, und gehen vorzugsweise ... lesen

 
Was macht eigentlich ...Debbie Harry

Am 01. Juli 2016 ist Debbie Harry 71 Jahre alt geworden. Ende der Siebziger erlangte sie als Sängerin der New Yorker Formation BLONDIE weltweite ... lesen

 
YELLOW UMBRELLA... über Hooligans der Liebe

Die Dresdner Skaformation YELLOW UMBRELLA hat mit „Hooligans of Love“ gerade auf Pork Pie ein neues Album veröffentlicht, den Nachfolger von „A ... lesen

Suche

Ox präsentiert

QUICKSAND

Die wichtigste Post-Hardcore-Band überhaupt hat nach genau 22-jähriger Schaffenspause für November 2017 mit "Interiors" ein neues Album angekündigt. Auf der neuen Platte, die von Will Yip (u.a. Title Fight, The Menzingers, Pianos Become The Teeth) ... mehr

 
 

Newsletter