Interviews :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Interviews

Interviews der Ausgabe #31 (II 1998)

Budget Rock - SUPERCHARGER, RIP OFFS & mehr

Ich habe eine Vision von diesem Artikel. In dieser Vision sehe ich einen Artikel, der ein großes Unternehmen ist. Ich sehe einen gewaltigen musikhistorischen Abriß, wie er so noch nicht geschrieben wurde, über ein Genre, das als solches im Bewußtsein der Mehrheit vielleicht, aber eher noch sogar wahrscheinlich, gar nicht existiert. Die Geschichte des Budget-Rock (Ich habe mich hier für diesen ... lesen

 
Dischord Records

Es muss so 13 bis 14 Jahre her sein, daß ich mir meine erste Dischord-Platte gekauft habe, und es war natürlich "Out of Step" von MINOR THREAT, per Mailorder von Reiner Mettner (Double A). Ich glaube, sie kostete 12 DM. Die Platte war schon zu diesem Zeitpunkt ein Klassiker und ich weiß noch, daß ich eine gewisse Zeit brauchte, um mich da reinzuhören. Aber dann... Irgendwie wurde es die Platte, ... lesen

 
GLUECIFER

Oslo kicks ass! Mit TURBONEGRO und GLUECIFER kommen zwei der derzeit besten Rockbands aus der norwegischen Hauptstadt, doch während erstere schon mehrfach im Ox gefeaturet wurden, haben wir GLUECIFER trotz permanenten Abfeierns bislang etwas vernachlässigt. Das ist nun gegessen, hier gibt´s O-Töne von und mit Raldo Useless, eingefangen bei der Tour Anfang des Jahres mit ihren Labelmates ... lesen

 
GREAT UNWASHED

Velbert? Wer jetzt an irgendein Kuhdorf denkt, hat eigentlich recht, aber trotzdem gibt es in Velbert mehr als nur irgendwelche senilen Bauern, nämlich THE GREAT UNWASHED, die gerade ihre erste LP "Welcome back to real life again" veröffentlicht haben, und nebenbei betreibt Wulle, der Gitarrist noch das Sonic, einen ziemlich coolen Laden von wegen Punk. Zum Gespräch traf man sich eben dort, und ... lesen

 
JABBERWOCKY

Bereits seit geraumer Zeit beglücken unsere favorisierten Windmill-Wombats eine ausgesuchte globale Hörerschaft mit durchweg erlesenen Klangprodukten. Besondere Beifallsstürme löste im Hause Ox der Wooden Shoe-Stomper "Sexy love job" aus, JABBERWOCKYs Beitrag zur "Weird, Waxed & Wired!"-Compilation, einem auf bewundernswerte Weise altruistischen Werk finanzieller Selbstzerfleischung. Noch größere ... lesen

 
JAM

Die Geschichte von THE JAM ist in erster Linie die von Paul (eigentlich John William, nach seinem Vater) Weller. Geboren 1958, wuchs er im Londoner Vorort Woking in einer musikbegeisterten Familie auf. Sein Vater unterstützte seine Musikbegeisterung von Anfang an und wurde später sogar Manager der Band. Mitte der 70er Jahre, Paul hatte schon einige Erfahrungen in diversen Schülerbands gesammelt, ... lesen

 
John Michael McCarthy

Hey, kennt ihr den schon? "What's the difference between a hippie and an onion? You don't cry so much when you cut a hippie." Dieser charmante Scherz stammt aus dem Film THE SORE LOSERS, dem dritten Epos des in Memphis ansässigen Neo-Sexploitation-LoFi-Filmemachers und bekennenden Hippie-Hassers John Michael McCarthy (Jahrgang '62). Der hauptsächlich mit einigen Kreditkarten finanzierte, in 47 ... lesen

 
Kiwi homegrown - Szenebericht Neuseeland

Neuseeland ist heute ein überaus beliebtes Reiseziel für Rucksacktouristen und Extremsport-"Bogans" (neuseeländisches Schimpfwort, ähnlich Rednecks) aus aller Welt. Der Flug (zu empfehlen sind Air New Zealand und Quantas Air Australia) dorthin wird immer preiswerter, Übernachtungen in typischen Backpackers Hostels (pro Nacht zwischen 12 und 18 NZD) gibt´s flächendeckend genügend und auch in ... lesen

 
KULTURDEKADENZ

Ich hasse es "Einleitende Worte" zu schreiben oder mir irgendwas aus den Fingern zu saugen, warum ihr diese Bänd gut finden müßt! Daß ich es für nötig halte, sie mal genauer unter die Lupe zu nehmen, müßte doch eigentlich schon reichen, oder? Also... Wie ich im Ox #30 angekündigt, gibtz hier jetzt das Interview, und damit ihr euch ein Bild von dieser Bänd machen könnt, hab ich sie zuerst den ... lesen

 
MID YOUTH CRISIS

Seit ich vor ein paar Jahren die "Ignorant Bliss"-EP von ONE INCH PUNCH in die Finger bekommen habe, bin ich von der Band aus dem australischen Melbourne begeistert, denn wie kaum eine andere versteht sie es melodischen Hardcore mit treibendem Punkrock zu verbinden, und der rauhe, melancholische Gesang von Steve - mit dem ich auch dieses Interview führte - kann beinahe mit LEATHERFACE´ Frankie ... lesen

 
MUFF POTTER

MUFF POTTER gehören zu der Sorte Bands, die nicht immer akut auf Freundesuche sind, sondern ihr eigenes Ding durchziehen. Das kann manchmal zu einigen Streitereien führen, aber genau das macht sie so sympathisch. Nebenbei betreibt das Bandego Nagel noch sein eigenes Label mit dem Namen Huck´s Plattenkiste und bringt das Fanzine Wasted Paper heraus. Ihr neues Album "Schrei wenn du brennst" ist ... lesen

 
NEUROTIC ARSEHOLES

Jeder hat so seine Schlüsselplatten, Platten also, die einen in der Jugend geprägt haben, die man zu einer Zeit gekauft oder sich auf Cassette überspielt hat, als das Geld knapp war und man noch nicht so viele Bands kannte. Bei vielen waren das Bands wie die RAMONES, THE CLASH, DEAD KENNEDYS, SEX PISTOLS oder SLIME. Für mich waren es neben diesen aber auch die NEUROTIC ARSEHOLES, vor allem deren ... lesen

 
PEECHEES

Man könnte die PEECHEES natürlich dahingehend reduzieren, daß man sagt, bei ihnen handele es sich um diese Typen, die dieses Label betreiben, auf dem diese Band, die vor einiger Zeit mordsmäßig durchgestartet ist, mal ein paar Platten veröffentlicht hat. Allerdings wäre man dann ein ignoranter Arsch. In Zeiten, in denen Originalität bei den meisten Bands nicht mehr unbedingt hoch im Kurs steht, ... lesen

 
Rechte Presse

Statt "Bullenschweinen" gibt's "Ehre, Stolz und Treue", die BÖHSEN ONKELZ sind Pioniere und Rio Reiser ist tot. Der gezielte Tabubruch des "Rechtsrock" mache das Establishment lächerlich und sei somit die wahre Revolution der 90er Jahre, jubelte im Februar die neurechte Wochenzeitung Junge Freiheit (JF) auf ihrer Zeitgeist-Seite. Denn jung, frech und rechts sein - das ist es, was die Berliner ... lesen

 
REFUSED

Ob der REFUSED-Stil jetzt "The Shape Of Punk To Come" wird, daran kann man sicher zweifeln, sowohl vom musikalischen her als auch vom Drumherum, nicht jedoch daran, dass das neue Album mit zum Besten gehört, was in den letzten Monaten erschienen ist. Eigentlich fand ich die Band bis zu diesem Album eher weniger interessant, denn klar, sie waren zwar Repräsentanten jener Seite des New ... lesen

 
Ren & Stimpy - Comic-Kult

Das grundsätzliche Problem von Programmen für Kinder ist, daß sie in der Regel von Erwachsenen konzipiert werden. Ganz schlimm wird es, wenn dabei der sozialpädagogische Zeigefinger übermäßig zum Einsatz kommt. Die Verkehrserziehung von Rolf und seinen Freunden mag deshalb vielleicht noch Dreijährige nachhaltig beeindrucken, aber spätestens in Kindergarten und Grundschule ist die kindliche ... lesen

 
Scooch Pooch Records

Scooch Pooch Records ist mit Bands wie ZEKE, den BOTTOM FEEDERS, HOOKERS, LA DONNAS und COUNTDOWNS derzeit eines der coolsten Labels für straighten Punkrock - es gab also jede Menge guter Gründe also, sich Labelboss Jim Ransweiler mal interviewmässig vorzuknöpfen. Jim, wer steckt denn alles hinter Scooch Pooch Records? Das Label machen Julie Ransweiler, meine Ex-Frau, und ich. Unterstützt ... lesen

 
Surf & Slam - Unterwegs in Australien

So, am 27. Januar sollte es nun losgehen... für sechs Wochen nach Australien. Den Urlaub hatte ich bitter nötig und dem Winter wollte ich sowieso entfliehen. Ich wollte PUNKROCK, SURFEN und SOMMER. Australien sollte für diese Kombination eine gute Wahl sein... Den Entschluß abzuhauen, faßte ich erst zum Jahreswechsel, daher blieb mir nicht allzu viel Zeit, alles bis ins kleinste Detail zu planen. ... lesen

 
TERRORGRUPPE

Die TERRORGRUPPE hat mal wieder ein neues Album gemacht, und weil´s immer nett ist, mit den Berliner Aggropoppern zu plaudern, traf ich mich im Frühjahr mit Archie, Jacho und Zip in einem Essener Café, als diese auf dem Weg von Köln nach Berlin kurz hier Station machten. Bier gab´s nicht, dafür tranken alle artig Kaffee und Tee. So, diese Maxi-CD ist also eure neue Single. Und wo ist die ... lesen

Suche

Ox präsentiert

UNDERTONES

Teenage Kicks since 1978. Natürlich ist es ungerecht, THE UNDERTONES auf ihren allerersten Erfolgstitel zu reduzieren, als sei danach nichts mehr gekommen. Aber nur selten hat ein Stück Musik derart Geschichte geschrieben, selten ein Track so in die ... mehr

 
 

Newsletter