Interviews :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Interviews

Interviews der Ausgabe #46 (März/April/Mai 2002)

A MODEST PROPOSAL

Vor etwa zwei Jahren konnte man mich mit der bloßen Erwähnung des Begriffs "Emo" schon jagen, weil ich darunter weinerliche und kraftlose Musik ohne Substanz vermutete. Doch heute, nachdem ich doch so mancher Band aus der Ecke mein Gehör lieh, sehe ich die Sache gänzlich anders. Und gerade der heimische Untergrund bringt zur Zeit einige wirklich gute Bands hervor, die das Zeug dazu haben, ganz ... lesen

 
ALFRED HILSBERG

Der Journalist Jürgen Teipel hat im Winter mit "Verschwende deine Jugend" ein sehr schönes Buch vorgelegt, eine Interview-Collage mit allen Hauptdarstellern des frühen Punk in Deutschland (Verschwende Deine Jugend – Ein Doku-Roman über den deutschen Punk und New Wave; Suhrkamp-Taschenbuch, 375 Seiten, € 12,73). Für das Ox hat er sein Interview mit einem der Begründer unabhängiger Musikkultur ... lesen

 
ALWAYS OUTNUMBERED

Da gibt es eine junge Band im schönen Kanada, die wartet darauf, kennengelernt zu werden. Damit man das kann, habe ich mit ALWAYS OUTNUMBERED-Bassist Sean ein Interview via E-Mail geführt. Hier die Antworten einer Band, die jedem gefallen dürfte, der schonmal GRADE mochte. Wo kommt ihr her? "Wir kommen aus Burlington, Ontario in Kanada, unser Wohnort ist etwa 40 Autominuten westlich von Toronto ... lesen

 
AS FRIENDS RUST

AS FRIENDS RUST – was soll ich schreiben? Verdammt, die Zeit sitzt mir im Nacken und ich habe überhaupt keine Ahnung, wie ich anfangen soll. Hmm, wie wäre es hiermit: From Gainesville, Florida! Das muss reichen, und das tut es, glaubt mir. Damian, seines Zeichens Sänger der Band, stand mir auf der letzten Euro-Tour seiner Band Rede und Antwort. Würdest du sagen, dass sich AS FRIENDS RUST auf dem ... lesen

 
BÄRBEL

Hamburg hat viele schöne Seiten. Die Elbe, den Michel, die Alster, den Hafen und noch vieles mehr. Doch ein ganz wichtiger Punkt ist auch die nach wie vor blühende Musikszene. Zwar sterben hier zwar auch, wie im Rest der Republik, immer mehr Live-Clubs und Auftrittsmöglichkeiten, doch engagierte Leute, die noch immer mit Gitarren und Schlagzeug bewaffnet die Motivation aufbringen, dem Publikum ... lesen

 
BEATSTEAKSLiving Targets?

Hach, man würde so gerne Berlins Vorzeige-Liverock-Schweißproduktionsinstitution etwas Böses unterstellen, aber es geht dann eben doch sehr schwer. Dass sie ihr neues Album "Living Targets" nannten und dass die fünf Kennedy-Köpfe auf dem Coverartwork dieses "Wir sind jetzt alle Amerikaner"-BILD-Gefühl bestärken, eben auch nicht. Das stand schon weit vor dem 11. September und den Anschlägen fest. ... lesen

 
BLUETIP

Seit ihrem ´96er Debüt "Dischord 101" waren BLUETIP aus Washington. D.C. eine Band, die ich immer mit großem Wohlwollen verfolgte, verkörperten sie doch das Ideal einer Dischord-Band: eigenwillige, aber nicht unzugängliche Musik zwischen Punkrock und Post-Hardcore, integer und abseits der Trends, die da so kamen und gingen. Mit "Join Us" von ´98 und "Polymer" von 2000 nahm der Vierer um Sänger ... lesen

 
BOYS

Weihnachten war für viele Punkrocker im letzten Jahr schon zwei Tage eher. Und wenn sogar Fans aus Argentinien nach Düsseldorf einfliegen, um ihre Lieblingsband zu sehen, dann muss es sich wohl um ein ganz besonderes Ereignis handeln. So war es dann auch, als THE BOYS ihr erstes Konzert überhaupt in Deutschland gaben. 1976 in London gegründet, schrieben THE BOYS unvergleichliche Power-Pop-Hits ... lesen

 
BREACH

BREACH sind keine leicht verdauliche Band. Über zwei Jahre nach "Venom"erscheint mit "Kollapse"ein mehr als würdiger Nachfolger, der sich durch Mut zum Experiment auszeichnet. Die nächste Evolutionsstufe ist erreicht. Als BREACH 1995 mit "Friction"ihr Debütalbum veröffentlichten, konnte man noch von einer geradlinigen, metallischen Hardcore-Band sprechen, deren Wurzeln klar in der gerade ... lesen

 
CAVE IN

Mit ihrem aktuellen Album "Jupiter"(in den USA auf Hydrahead, in Deutschland via Chrome Saint Magnus) haben CAVE IN einerseits alte Fans überrascht, andererseits auch neue gewonnen: die newschooligen Hardcore-Klänge sind zwar nicht ganz verschwunden, doch viele der Songs haben schon beinahe Pop-Qualitäten, was jedoch nicht zu Lasten der Intensität geht. Live waren sie auf ihrer ersten Europatour ... lesen

 
CHRONICS

Schweden also, wieder mal. Aber keine Angst, diese Schweden latschen nicht in den Schlappen von irgendwelchen HELLACOPTERS herum, sondern beziehen ihre Inspiration von einem Haufen Landsmännern, der weiß Gott schon ein Eckchen länger den Rock´n´Roll zitiert. Will sagen: bei den CHRONICS hört man doch deutlich die guten alten Nordmänner NOMADS im Geäst rauschen, ebenso wie die SONICS. Gut so, ... lesen

 
COFFINSHAKERS

Ich habe die CD von den COFFINSHAKERS in die Hand gedrückt bekommen und war nach dem ersten Hören ehrlich gesagt nicht wirklich überzeugt. Zwar gehören Hank Williams und Charlie Feathers zu meinen persönlichen Faves und natürlich höre ich, wie fast jeder, auch gerne Johnny Cash. Aber diese drei haben etwas gemeinsam, was ich bei den COFFINSHAKERS – bestehend aus Rob Coffinshaker (Gitarre/Gesang), ... lesen

 
D-SAILORS

D-SAILORS gibt´s ja nun auch schon seit Mitte der Neunziger und während andere Bands aus dem Melody-Punk-Bereich nicht mehr existieren oder einen großen Bogen um gerade genannte Schublade machen, sind D.SAILORS ihrem Stil treu geblieben und können mittlerweile auf eine große Fangemeinde zählen. Selbst dass Sänger Uli mal eben ein Jahr in den USA war und D-SAILORS keine Auftritte oder Aufnahmen in ... lesen

 
D-SAILORSHolodeck Tour Brasil 2002

Was uns wohl erwartet auf unserer ersten Brasilientour? „Just go with the flow“ hatte man uns geraten. Dass alle Erwartungen bei weitem übertroffen wurden, damit hatte niemand gerechnet. Einziger Wehrmutstropfen: D-Sailors Drummer Marco konnte aufgrund einer Erkrankung nicht an der Tour teilnehmen und wurde ersetzt von W$K-Trommler Caddy. Eine ausführliche Version des Tagebuchs und tonnenweise ... lesen

 
DANKO JONES

Ein schwarzer Motherfucker mit fies bretternder Klampfe, der zudem noch den Soul mit der Schippe gefressen hat, dazu treibender Drumsound und ein blubbernder Killer-Bass. Mehr braucht es nicht, um es klischeelos auf die/an die Rock&Roll-Spitze zu treiben/zu schaffen... DANKO JONES heisst Kanadas Exportprodukt Nr. 1 in Sachen kompromissloser, fetter Rockmusik. Bereits überzeugt von der "I’m alive ... lesen

 
DEFECTORS

Auch in Dänemark stehen Garagen. Und Gott sei Dank werden die nicht nur zum Parken von Autos benutzt, sondern gelegentlich auch mal als Proberaum. Im besten Falle kommt da dann herrlicher 60er-Garage-Rock raus wie bei den DEFECTORS. Die wohnen in Aarhaus und haben nicht nur eine Garage, sondern jetzt auch ihr zweites Album auf dem Markt. "Baby Gimme Love"heißt es, ist grandios gut und somit Grund ... lesen

 
DEGRADATION

Wohl keine andere deutsche Veröffentlichung war so lange angekündigt und ist dann doch immer wieder verschoben worden wie "Homeward Bound", der erste Longplayer von DEGRADATION. Zahlreiche größere Labels, auch aus Amerika, waren im Gespräch, letztlich sind die fünf Jungs aus Münster bei Competition Records gelandet. Das große Hardcore-Revival ist ja leider passé, dennoch gehören DEGRADATION auf ... lesen

 
DICTATORS

Die DICTATORS, das ist New York 1975, das ist "Go Girl Crazy!", das ist ein herrlich großkotziger und respektloser Umgang mit Rock-Klischees und der damals noch nicht so genannten "Political Correctness", das sind großartige Songs wie "The next big thing", "Master race rock" oder "Teengenerate" - und das ist Heute! Denn mit "D.F.F.D." ist seit Ende letzten Jahres das erste DICTATORS-Album seit 23 ... lesen

 
DISTILLERS

Im Dezember fanden die DISTILLERS ihn endlich: den Weg nach Europa. Im Doppelpack mit AGNOSTIC FRONT wurde die Unity Tour 2001 beackert, und mit dem Debüt im Rücken und dem kommenden "Sing Sing Death House"-Album in der Hinterhand wurde Klasse bewiesen. Im Berliner SO36 entstand an einem frostigen Winterabend in Kooperation mit Kai/Waste Of Mind folgendes Interview. Nachdem der erste Anlauf ... lesen

 
FIREWATER

Alle wichtigen Fakten zu diesem von Ex-COP SHOOT COP Tod Ashley Mitte der 90er gegründeten Rock-Outfit aus den Tiefen Brooklyns kann man in Ox # 42 nachlesen. Nach den beiden großartigen Alben "The Ponzi Scheme" (1997) und "Get Off The Cross We Need The Wood For Fire" (1996) erscheint das dritte Album "Psychopharmacology" (siehe Review in dieser Ausgabe) jetzt erstmals auf einem deutschen Label, ... lesen

 
FLAMING STARS

Eine der beeindruckendsten Bands dieser Tage, deren warmer, samtiger Sound irgendwo zwischen Garage, Psychedelic und Singer/Songwriter-Tum angesiedelt ist, sind die FLAMING STARS. Die eigentlich in London ansässige Band hat seit ihrer Gründung Mitte der Neunziger schon vier Alben veröffentlicht --– alle auf dem Billy Childish-Fans wohlbekannten Vinyl Japan-Label –, konnte aber hierzulande bislang ... lesen

 
FU MANCHU

Kommen wir gleich zum Thema, sprich "California Crossing". Warum habt ihr das Stück "Mongoose", der einzige Song übrigens über vier Minuten, auf das Album gepackt? Das Stück ist zwar neu aufgenommen, aber schon bekannt von der "Eatin´ Dust"-EP, die auf Man´s Ruin erschien. "Oh, das ist nicht weiter von Bedeutung, wir haben den Song einfach eines Tages im Studio gespielt und dachten, dass die ... lesen

 
GIRLS KICK ASS

Als wir damals BAMBIX gründeten, gab es wenig Frauen in der Punk- oder Alternative-Szene, so dass wir in einem Dorf, irgendwo weit versteckt in Holland, selbst angefangen haben, in der Garage auf Pfannen Krach zu machen und einen alten Plattenspieler als Verstärker benutzten. Das war eher nebensächlich, denn die Hauptsache war, dass wir auch mal Frauen auf der Bühne sehen wollten. Frauen, die ... lesen

 
GO FASTER NUNS

Nach zwei Singles haben THE GO FASTER NUNS mit "Teenage Love Beats" ein formidables Debüt-Album vorgelegt, welches die vier Jungs aus Bamberg und Kulmbach spielend auf einen der vorderen Plätze der deutschen Gitarrenpunkrock-Riege katapultiert. Was sie auf ihrer Platte entfachen, wird live zum Feuerwerk. Da das Ox bekannt dafür ist, dass die Rockstars von morgen schon heute bei uns auf der ... lesen

 
GROVER

Wer qualitativ hochwertige und vielseitige Skamusik bevorzugt, wird über kurz oder lang über folgende Namen stolpern: Moskito Promotion, Moskito Mailorder, Elmo Records, V.O.R. oder aber Grover Records. Kein bedeutendes Ska-Event in Deutschland wird ohne Beteiligung dieser Firma veranstaltet. Längst schon wollte ich mich mit Firmengründer Oswald Müning der und für die Promotion zuständigen ... lesen

 
HAWAIIANS

Lange, verdammt lange ist es her, dass meine Phonoanlage so strapaziert wurde! Mittlerweile ist es vielmehr oft sehr still in meinem Studierzimmer geworden, das mir zugleich als Ruhe- und Entspannungsraum dient. Zugegeben, zur Weihnachtszeit habe ich natürlich schon die eine oder andere Langspielplatte mit festlicher Musik aufgelegt, und auch während des Jahres stimme ich mich Sonntagmorgens ... lesen

 
JOEY RAMONE

"Es geht auch ohne uns weiter, denn Punk ist eine Sache der Einstellung: sich von anderen abzugrenzen und zu sagen, ich bin ich und ich will nicht so sein wie du. Darum geht es im Punk, und nicht darum auf einen fahrenden Zug aufzuspringen und den Clown zu spielen." Joey Ramone, 1996 Am 19. Mai 2001 fand im New Yorker Hammerstein Ballroom eine rauschende Party statt. Gefeiert wurde Joey Ramones ... lesen

 
LEFTÖVER CRACK

Nachdem LEFTÖVER CRACK ein, in meinen Augen, textlich und musikalisch brillantes Album auf Hellcat abgeliefert haben und auch noch einen Gig (u.a. zusammen mit AGNOSTIC FRONT) in Oberhausen hatten, war klar, dass ich ein Interview mit ihnen machen musste. Als meine liebreizende Freundin Kanwal und ich gegen 21 Uhr im Zentrum Altenberg zu Oberhausen eintrafen, mussten wir mit Entsetzen ... lesen

 
MILLENCOLIN

Während die meisten Leute eher über die SEX PISTOLS, die RAMONES oder THE CLASH zum Punkrock gekommen sind, so bin ich über´s Skateboardfahren und MILLENCOLIN zu der wilden und verruchten Assel geworden, die ich heute bin (Na, beeindruckt!). Während ich das Rollbrett aufgrund mangelnden Talents und Geld für Ersatzteile nur noch selten malträtieren kann, vertiefte sich meine Beziehung zu Punk ... lesen

 
MOVEMENT

Ich wuchs mit THE JAM und CLASH auf, deshalb ist es gut zu wissen, dass es nun eine Band in Dänemark gibt, die sich auf deren Tradition besinnt. Obwohl THE MOVEMENT erst seit 1998 existieren, hat sich dieses Mod-Trio schon als eine von Kopenhagens härtest rockenden und vor allem best angezogensten Livebands etabliert! In einer schäbigen Bar im Rotlichtviertel hatte ich ein langes Gespräch mit ... lesen

 
NEW END ORIGINAL

NEW END ORIGINAL-Gitarrist Norman Arenas hat viele Leute innerhalb der Hardcore/Punk-Community inspiriert. Die Liste der Bands in der Norm Gitarre gespielt hat, liest sich wie ein Who´s Who der amerikanischen Hardcore Szene: 108, FOUNTAINHEAD, RESSURECTION, SHELTER und nicht zuletzt TEXAS IS THE REASON, die sich kurz nach dem Unterzeichnen eines hochdotierten Majordeals auflösten. Aber neben ... lesen

 
NOTWIST

Machen wir es kurz, schließlich haben THE NOTWIST, 1989 im bayerischen Weilheim von Markus Acher (Gitarre, Gesang), Michael Acher (Bass) und Mecki Messerschmidt (Schlagzeug) gegründet, lange genug auf ein Interview in diesem Heft warten müssen. Und das, obwohl NOTWIST mit ihrem Debüt von 1990 und dem Nachfolger "Nook" (1992) deutlich machen konnten, wo denn ihre Wurzeln liegen, nämlich im ... lesen

 
OJO ROJO

In Berlin gibt es eine (noch) recht unbekannte Band, die sich OJO ROJO nennt – das ist spanisch und heißt so viel wie "Rotes Auge". Der aufmerksame FU MANCHU-Hörer wird den Namen bereits als Songtitel von deren Debüt-EP "No one rides for free" kennen. Aber was soll´s, gut abgekupfert ist ja immerhin besser, als schlecht selbst ausgedacht. Das Quartett hat sich 1999 gegründet und rekrutiert sich ... lesen

 
ONE MAN AND HIS DROID

Gleich mit ihrem Debütalbum haben ONE MAN AND HIS DROID eindrucksvoll bewiesen, wie man Einflüsse von RADIOHEAD über klassischen Emo bis hin zu Electro zu einem durchweg eigenständigen Stil zusammenfügt. Nach ihrem Konzert in Köln als Support von NEW END ORIGINAL ging´s mit Peter (Gitarre) und Matthias (Gesang/Gitarre) in den Tourbus. Mich würde interessieren, was in der ja doch sehr großen ... lesen

 
PLAN

Michael, ich hab dich eigentlich als Schlagzeuger, Gitarristen und Sänger von NORTH OF AMERICA in Erinnerung. Reicht dir eine Band allein nicht, und ist THE PLAN womöglich mehr als nur ein Seitenprojekt? "THE PLAN und NORTH OF AMERICA sind zwei völlig voneinander getrennte Wesen. Beide sind sehr aktiv und füllen meinen Teller ganz ordentlich. Manchmal denke ich, dass zwei Bands zuviel sind, ... lesen

 
PROMISE RING

THE PROMISE RING sind zurück, endlich! Runderneuert, mit einem (noch) "erwachseneren" Sound, auf einem neuen Label, und vor allem sind sie überhaupt noch da. "Woodwater" heisst das neue Album, das für die Band einen Bruch mit der Vergangenheit darstellt, ja einen Neuanfang, nachdem sich Sänger Davey von Bohlen einer Operation am Gehirn unterziehen musste und eine Zeit lang überhaupt nicht klar ... lesen

 
RIVAL SCHOOLS

Ich wurde von meinem Interviewvermittler bereits fünfmal auf meinem Handy angerufen – in den letzten drei Stunden. Jedesmal hieß es, dass es problematisch ist, das Interview festzusetzen, weil die Band gerade in den Staaten auf Tour ist und niemand so genau weiß, wo ein gewisser Herr namens Walter Schreifels gerade steckt. Ich bin aufgeregt, ziemlich sogar. Der Name Walter Schreifels ist mir ... lesen

 
SAVES THE DAY

"Ich will so bleiben, wie ich bin!" - Du darfst! Das befehlen zumindest die New Jersey Emo-Popper SAVES THE DAY mit ihrem neuen Album "Stay What You Are". Dies ist das bereits dritte Album der Jünglinge (vier der Bandmitglieder sind 21, nur David ist 23 Jahre alt) und begeistert mit zwölf Ohrwürmern, die den Hörer zum manischen Mitsummen verpflichten. Während das Album bereits seit Sommer letzten ... lesen

 
SCUMBAG ROADS

Es gibt einige Bands in Deutschland, deren Existenz irgendwie vielen Konzertgängern verborgen bleibt. Eine dieser Bands will ich im folgenden Interview vorstellen, die SCUMBAG ROADS aus Günzburg bei Ulm. Seit Anfang der 90er Jahre treiben sie gelegentlich auf Konzertbühnen und in Studios ihr Unwesen und kürzlich erschien ihr großartiges neues Album "Bad Girl Attraction", ein guter Grund also, ... lesen

 
SKIN GRAFT

Labels gibt´s wie Sand am Meer, doch die wirklich interessanten und ambitionierten, die mehr sind als nur Vermarktungsplattform für mehr oder weniger interessante Veröffentlichungen, muss man suchen. Skin Graft Records aus Chicago sind ein solches liebenswertes Kleinlabel, das seit einer halben Ewigkeit Musik abseits des Mainstreams veröffentlicht, abseits auch des Underground-Mainstreams, und ... lesen

 
SLOWRIDE

Dass Freunde ambitionierter Gitarrenmusik beim Namen Deep Elm Records gerne auch mal blind zuschlagen dürfen, haben uns Bands wie APPLESEAD CAST auf der anspruchsvollen und BRANDTSON auf der catchigen Seite ja schon gezeigt. In diesem Spannungsfeld bewegt sich neuerdings auch ein neuer Name, der auf den ersten Blick nicht recht ins oft zu eingleisig beschriebene Labelprogramm passen möchte: ... lesen

 
SPOILER

Ich traf mich mit Joe, Beat, Rolf, und Dino kurz vor Silvester. Ich kannte nur Joe, er spielt für BRIEGEL die Keys ein und macht auch sonst einiges in der Richtung – ein ungeheuer charismatischer Kerl. Eigentlich hätte das Interview ja schon viel früher stattfinden sollen, aber da Beat (Schlagzeug) eine Firma für Ladenhüter besitzt und diese weltweit vertreibt, war es schwer, die ganzen Jungs an ... lesen

 
STRIFE

"Angermeans" heißt es, das neue Baby der wieder auferstandenen STRIFE. Das US-Quintett meldete sich nach etwas mehr als drei Jahren (Toten-)Stille zurück und bewies eines: Auf den Tisch hauen geht auch mit Experimentierfreude! Gitarrero Andrew zum neuen Album und der "Szene"... Andrew, "Angermeans" hat das Licht der Welt erblickt... "Ja, wir sind verdammt glücklich, dass es endlich fertig ... lesen

 
SWAMP ROOM SINGLE CLUB

Singles! Manch einer soll ja diese lieblichen kleinen Schallplatten verachten und schmähen. Da fallen dann häufig so Phrasen wie die von der Lästigkeit des dauernd Aufstehen-Müssens zwecks Umdrehen des Tonträgers. Singles! Was weiß ich, wie oft schon totgesagt, als zu nostalgisch verabschiedet und aus dem Angebot vieler großer Plattenkaufhäuser entfernt. Aber gerade hier zeigt sich das heimliche ... lesen

 
TERRORGRUPPE

Seit nun fast zehn Jahren schon ziehen die Berliner Punk-Attentäter von der TERRORGRUPPE durch die Lande und beglücken den Pöbel mit ihren Weisen. Nach diversen Alben, zahlreichen Singles, Maxis und Sampler-Beiträgen fand die Band nun es sei an der Zeit, mit "Blechdose" ein Live-Album auf den Markt zu bringen. Und da eine solche Aktion an sich schon sehr Rockstar-mäßig ist, dachten sich die vier, ... lesen

 
THUNDERBABY

Punkrock ist Männersache – immer noch. Warum eigentlich? Es war doch Punk, der vor einem Vierteljahrhundert mit den Rock-Klischees brechen wollte und es Frauen ermöglichte, gleichberechtigt Bands zu gründen, Platten aufzunehmen und auf den Bühnen zu stehen. Und was ist davon geblieben? Nicht viel, wie es scheint: Punkrock ist vor allem Männersache, weniger was das Publikum auf den Konzerten ... lesen

 
TON STEINE SCHERBEN

Ach ja, die Scherben, immer wieder hört man sie gern. Die Auflösung der Scherben liegt jetzt schon mehr Jahre zurück, als mancher Ox-Leser alt ist. Und dennoch wird ihre Musik gehört, neu entdeckt und geliebt. Die SCHERBEN haben es durch ihre knapp 15jährige Karriere geschafft, sich langfristig ins kulturelle Gedächtnis dieses Landes einzubrennen. Deutschsprachige Rockmusik wäre ohne die ... lesen

 
TROMA

Ungefähr seit 1974 versorgen Lloyd Kaufman und sein Partner Michael Herz, die sich 1971 an der Universität von Yale kennen lernten, unter dem Firmennamen Troma die Welt mit billig produzierten Filmen diverser Genres, die vor allem eine Gemeinsamkeit haben: sie scheren sich alle wenig um bestimmte moralische Standards und treten den viel gepriesenen guten Geschmack mit Füßen. Troma gehört deshalb ... lesen

 
VICTIMS FAMILY

1984 im kalifornischen Santa Rosa gegründet, machten sich VICTIMS FAMILY von Anfang an einen Namen, indem sie sich von gängigen Punk- und Hardcore-Trends absetzten und einerseits ihre Musik auf diese Roots aufbauten, andererseits aber auch stilistische Elemente aus Noise, Funk und Jazz verarbeiteten – mit dem Ergebnis eines sowohl komplexen, aber auch kickenden, aggressiven Sounds. Es dauerte ... lesen

 
VINCE LOMBARDY

"Wenn du erfahren willst, was in Hamburg so in Sachen Punk los ist, gehe am besten bei Vince Lombardy vorbei". Diesen Satz oder ähnliches hörte ich das eine ums andere Mal, nachdem ich in die Hansestadt umgesiedelt war. Gemeint war damit der Plattenladen "Vince Lombardy Highschool Records" im Schulterblatt. Direkt unter einer Eisenbahnbrücke konnte man schon von weitem lesen: "Das kleinste Haus ... lesen

Suche

Ox präsentiert

MARDI GRAS.BB

Wer bereits „Von Humboldt Picnic“ und „Alligatorsoup“ zu schätzen wusste, wird dies hier lieben. Wem das alles nichts sagt, der sollte sich auf eine eindrucksvolle Spätentdeckung gefasst machen: MARDI GRAS.BB sind im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens ... mehr

 
 

Newsletter