Interviews :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #117

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.12.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Spiel "Stadt Land Punk" als Pramie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #17

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #17: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Interviews

Interviews der Ausgabe #49 (Dezember 2002/Januar/Februar 2003)

ALVERAN RECORDSVom Schulpsychologen zum Tempel der Götter

Das in Bochum ansässige Core-Label Alveran Records bedient seit mittlerweile einer halben Dekade die Hardcore-Szene mit „kurzweiligen“ Hardcore-Knallern der metallischeren Sorte. Jedoch bietet das Programm inzwischen auch einige Old-School-Kamellen, sowie leisere Töne in Form von fast schon Emo-mäßigem Poppunk. Als kleines Label gestartet, erfreut sich das Label inzwischen auch international ... lesen

 
AVERYHyena-Rock

AVERY ist ein aus vier Menschen aus vier verschiedenen Städten zusammengewürfelter Haufen, der auf dem besten Weg ist, mit seinem Debütwerk ,,Lie, Cheat & Steal” auf TFR Music in die Elite dreckig rockender Bands aufgenommen zu werden. Die Mixtur aus manischen Passagen der Marke NEUROSIS, jeder Menge Sludge-Rock und einer Prise Hardcore ist hochexplosiv und macht trotz aller Aggression höllisch ... lesen

 
BERLIN PUNK ROCK 1977-1989Die schnellen Jahre

Wir hatten im letzten Ox bereits darüber berichtet, inzwischen ist sie da: Weird System Records veröffentlichten dieser Tage mit dem „Wenn kaputt dann wir Spass - Berlin Punk Rock 1977-1989“-Sampler eine wirklich herausragende Compilation zur Punkrock-Geschichte Berlins und zu einer Ära deutscher Underground-Kultur, die an Wichtigkeit kaum zu überschätzen ist. Bands von SURROGAT bis zu ... lesen

 
BLACK HEART PROCESSIONLiebe unter Palmen

Sie zählen schon lange zu meinen Favoriten, allein mit einem Interview hatte es bisher nie geklappt: THE BLACK HEART PROCESSION. Mit ihrem neuen, vierten Album Amore del Tropico hat die 1997 formierte Band um die Ex-THREE MILE PILOT-Leute Pall Jenkins und Toby Nathaniel nach drei düsteren Alben einen kleinen Richtungswechsel vollzogen: das Album ist erstmals nicht durchnummeriert, sondern ... lesen

 
BOOM BOOM KIDThe artist formerly known as Nekro...

Wer sich ein bisschen mit Punkrock aus den südlichen Gefilden Amerikas beschäftigt, wird früher oder später unweigerlich auf die großartigen FUN PEOPLE aus Argentinien stoßen. Ich kenne keine andere Band, die es auf ähnlich unvergleichliche Art schafft, „westliche“ Punk- und Hardcore-Klänge mit Latino-Einflüssen zu kombinieren. Seit Anfang der 90er ziehen FUN PEOPLE bereits ihr Ding durch, seit ... lesen

 
BOSS TUNEAGE RECORDSÜberzeugungstäter in Sachen Melodien

Mit einem immensen Output in Sachen melodiösen Punkrocks hat sich das englische Boss Tuneage Records in den letzten zwei, drei Jahren zu einem der interessantesten Labels der Insel entwickelt - was man auch anhand der dem letzten Ox teilweise beiliegenden Labelcompilation nachvollziehen kann. „Macher“ Aston ist dabei ein absoluter Überzeugungstäter, der seit rund 13 Jahren eine Menge Geld und ... lesen

 
BOSS TUNEAGE RECORDS

Überzeugungstäter in Sachen Melodien Mit einem immensen Output in Sachen melodiösen Punkrocks hat sich das englische Boss Tuneage Records in den letzten zwei, drei Jahren zu einem der interessantesten Labels der Insel entwickelt - was man auch anhand der dem letzten Ox teilweise beiliegenden Labelcompilation nachvollziehen kann. „Macher“ Aston ist dabei ein absoluter Überzeugungstäter, der ... lesen

 
BOTANICAIt’s A Voodoo Thing...

Paul Wallfisch ist bei FIREWATER der Mann an der Orgel und steht dort etwas im Schatten von Frontmann Tod Ashley – und ähnlich ist es auch mit seiner Band BOTANICA, die mit „Malediction“ vor über drei Jahren ein zwar exzellentes, aber nicht sonderlich beachtetes Debüt-Album veröffentlicht hat. Dabei ist der Mann schon seit Ewigkeiten im Geschäft, hat 1996 als PAUL WALLFISCH & HIS BAND ein Album ... lesen

 
BOY DIVISIONThat’s Entertainment

Seit einiger Zeit geistert bereits der Namen BOY DIVISION durch die Hamburger Musikwelt. Das erste Mal Zeuge einer musikalischen Darbietung der Band wurde ich bei einem Besuch des Elektro-Kaufhauses Saturn Hansa in der Hamburger Innenstadt, als auf der dortigen Show-Bühne vier Herren in weißen Hemden und schwarzen Krawatten ihre Sperrmüll-Instrumente malträtierten und bekannte Songs aus den ... lesen

 
BYRONWelcome to Hannovers finest

Es ist schon eine ganze Weile her, da erschien eine Split-7„ mit vier Bands auf dem Hamburger Label Pop-U-Loud. Eine dieser Bands hieß BYRON, eine andere leider SOMETREE. Lange Zeit später erreichte mich eine selbstbetitelte Scheibe. Hauptdarsteller hier: wieder eine Band namens BYRON. So machte man also erneut Bekanntschaft. Da die Tour mit JOSHUA den Hannoveraner Fünfer auch in den Zwischenfall ... lesen

 
Christmas ControlTipps für den weihnachtlichen Plattenteller

Das Schlimmste am Winter ist die Kälte. Die hat nur einen einzigen Vorteil: Beim Outdoor-Biertrinken auf dem Weg zum Konzert und beim Lagern des Einschmuggel-Bieres vor der Konzerthalle braucht man sich um Kühlung desselben nicht zu kümmern. Wer wie ich den Ehrentitel „König des kalten Bieres“ trägt, weil er des Sommers nie ohne aufgeladenen Kühlakku an der Pulle anzutreffen ist, weiß das nicht ... lesen

 
CHUMBAWAMBAAuch nur eine Rock’n’Roll-Band

Ich bin Fan, ich mag CHUMBAWAMBA. Ich mochte sie damals, als sie sich Anfang der Neunziger von einer Polit-Punkband zur Agit-Pop-Formation entwickelt hatten, als sie Mitte und Ende der Neunziger zum chartkompatiblen „Act“ geworden waren, der aber (fast) nichts an Deutlichkeit und Aussageschärfe eingebüßt hatte. Doch der Kapitalismus frißt eben seine Kinder, die dachten, sie könnten sich des ... lesen

 
D4Rock ’n’ Roll Motherfuckers

Neuseeland ist noch weiter entfernt als Australien, und in den letzten zehn Jahren kann ich mich ehrlich gesagt an keine einzige ordentlich rockende Band von dort erinnern. THE D4 haben Neuseeland nun „back on the map„ gebracht, ihr auf dem Traditionslabel Flying Nun erschienenes Album „6Twenty„ hat allenthalben Beachtung gefunden, eine kurze Tour gab’s im Spätsommer auch – und da nutzte ich die ... lesen

 
DAG NASTYInterview, die Zweite

Anlässlich des neuen DAG NASTY-Albums, das im August auf Revelation veröffentlicht wurde, trafen wir uns mit Dave Smalley vor dem Konzert von DOWN BY LAW im Oberhausener Altenberg. Hier nun die Fortsetzung des Interviews - erster Teil siehe Ox #48. Auf dem neuen Album ist ja ein Lied mit dem Titel „White Flag“. Ich habe kürzlich ein Interview mit Pat Fear/Bill Bartell von WHITE FLAG gemacht und ... lesen

 
DAYLIGHTTageslichtprojektor

Es ist, zugegebenermaßen, momentan nicht gerade unüblich, zwei Sänger in einer Band zu haben. Manchmal kommt sogar etwas Gutes dabei heraus wie im Fall Recklinghauser Band DAYLIGHT. Das Sextett ist in Szenekreisen mittlerweile eine feste Größe, an der sich gemessen wird. Nun steht die Band mit ihrem zweiten Album in den Startlöchern, das den ausladenden Titel „Vague Pictures Of Amazing Moments“ ... lesen

 
DEATH OR GLORY & BLACK FRIDAY 29Double Impact

Warum ein Doppelinterview? Warum nicht jeweils ein Interview mit einer der Bands? Ganz einfach, beide Bands kommen aus dem Ruhrpott und überschneiden sich von der Besetzung so stark, dass es sich einfach anbot. Deswegen habe ich mich auf der letzten Show ihrer Europa-Tour, mit den beiden Sängern Witti (DOG) und Björn (BF29) in einen ziemlich verdreckten Raum im AZ Mülheim verzogen, um mehr über ... lesen

 
DILLINGER ESCAPE PLANMusic For Them Asses

Trotz gerade mal drei bzw. vier Veröffentlichungen werden die Herren Ben Weinman (Gitarre), Chris Pennie (Schlagzeug), Brian Benoit (Gitarre), Liam Wilson (Bass) und der neue Frontschinken Greg wie kaum eine andere Hardcore-Band auf diesem Planeten von Kritikern und Fans vergöttert. Zu Recht, denn mit ihrem einzigartigen Mix aus Hardcore, Metal und Jazz gelangten die Amis sogar zu einer ... lesen

 
DUESENJAEGER & KINDSPECH RECORDSMach mir den Jetfighter, Baby!

DUESENJAEGER aus Osnabrück sind schon seit Anfang 2000 unterwegs, sind mir aber das erste Mal vor ein paar Monaten aufgefallen, als deren Trommler Tomo – der ja auch bei den DUESENJAEGER-Labelkollegen OIRO spielt – nach einem Konzert mit den SONIC DOLLS, dafür sorgte, dass ich ein Promopäckchen von Chief Recordings bekam. Die darin enthaltene erste DUESENJAEGER-Single hatte es mir derart angetan, ... lesen

 
EXCESSORIESDo The Power-Pop

Was für eine Band! Die EXCESSORIES, nicht nur eine Pop-Punk-Power-Pop-Band aus Los Angeles, nein, auch gute Freunde, will sagen, die vielleicht nettesten Menschen der Welt neben meiner Mutter? Mit zwei Mitgliedern der Band (Rich & Melanie Coffee) verbindet mich schon seit Jahren eine intensive Freundschaft, die immer noch Bestand hat, angefangen mit den Europatourneen von Richs ehemaliger Band, ... lesen

 
FABSI & DER PEANUTSCLUBEin Leben für die MIMMI’S

Bereits im letzten Ox kam Fabsi ausgiebig zu Wort und erzählte aus der langen Geschichte des Weser Labels. Doch da Fabsi nicht nur Plattenmogul ist, sondern schon viel länger auch Punk-Rock-Musiker, habe ich ihn noch einmal daraufhin interviewt. Bereits Ende der 70er Jahre trommelte er bei der Düsseldorfer Band ZK, um Anfang der 80er Jahre nach seinem Umzug nach Bremen dort die MIMMI’S ins Leben ... lesen

 
FIFI AND THE MACH IIIThe Real Ramona

Von FIFI AND THE MACH III habe ich das erste Mal etwas auf der 1+2 Records-Compilation „Schools Out„ gehört, wo sie mit ihrer SOCIAL DISTORTION-Coverversion von „So far away„ aus einem ganzen Haufen japanischer Lo-Fi-Bands herausstachen. Fifis Gesang ist hart, wütend und hebt sich deutlich von dem weit verbreiteten Jammersound vieler japanischer Bands ab. Das blieb mir im Kopf hängen und ein paar ... lesen

 
GLASSJAWCosmopolitan Blood Loss

Sie kommen aus New York und sie spielen Hardcore. Das klingt soweit nicht weiter spektakulär, doch hinter GLASSJAW steckt mehr. Das reimt sich nicht nur, sondern ist auch wahr. Wer hier und da mal was über die Band gehört hat und ihr voreingenommen den NuMetal-Stempel aufdrückt, der ist doof. Ganz einfach. Auch wenn Haus- und Hofproduzent, Entdecker und Mentor Ross Robinson einst die Debüts von ... lesen

 
GUTTERMOUTHMusical Monkeys

GUTTERMOUTH gehörten vor einigen Jahren zu den interessanteren Bands Kaliforniens, die häufiger mal neue Wege gingen, um nicht monoton zu wirken. Doch irgendwann ist genau das mit ihnen passiert, so dass die letzten beiden Veröffentlichungen wirklich kaum etwas neues zu bieten hatten. Mittlerweile hat man sich aber doch noch der alten Stärken besonnen und im August das zweite Album auf Epitaph ... lesen

 
HELLACOPTERSMusik aus Liebe

HELLACOPTERS, die fünfte: mit „By The Grace Of God“ haben die Schweden ihr zweites Major-Album raus, und alles ist, wie es immer war. Dreizehn Songs lang zelebrieren Nicke, Boba (die ich auch in Sachen Interview in einem Kölner Hotel traf), Kenny, Robert und Robert den Rock, und sie machen das so gut, wie sie es auf den letzten Platten auch gemacht haben. Keine Ermüdungserscheinungen, aber auch ... lesen

 
HOT WATER MUSICVorsicht heiß!

Altes Spiel, neues Glück: Gemeinhin geht die Story ja so, dass eine Band mit ihren ersten zwei, drei Platten ihr Pulver verschießt und ab da dann noch ihr Gnadenbrot bekommt. Nicht schlecht, diese Spätwerke, aber so richtige Begeisterung mag nicht mehr aufkommen. Anders HOT WATER MUSIC aus Gainsville, Florida: die Herren sind seit Jahren und unzähligen Platten dabei, haben sich mit ihrem neuen ... lesen

 
JETS TO BRAZILLonely Landleben

Blake, euer neues Album ist meiner Meinung nach euer bislang bestes, eine perfektionierte Version des Vorgängers „Four-Cornered Night“. „Freut mich, das zu hören. Ich denke, das hat was damit zu tun, dass wir diesmal erstmals als richtige Band gespielt haben. Bei dem Album davor haben wir eher jeder für uns selbst gespielt. Und diesmal waren wir auch wieder disziplinierter, und man merkt auch, ... lesen

 
JETSONSSo macht Garagenrock wieder Spaß!

THE JETSONS sind die erste wirkliche dänische Garagenrock-Kombo, bei der Dänisch gesungen wird. Sie hatten ziemlich viele Auftritte während der letzten Jahre, unlängst beim Gutter-Island-Garage-Festival im Süden von Dänemark. Ihr orgelgetriebener Rock’n’Roll ist vor allem inspiriert von Bands wie den SEEDS oder den STANDELLS, vermischt mit etwas 50er Rockabilly. Textlich gesehen haben sie viel ... lesen

 
JUHANNUS & ROCK‘N‘ROLLSommerfestivals in Finnland

Spätestens seit HIM oder den LENINGRAD COWBOYS ist Finnland ja auch für Otto Normalverbraucher und Rock-im-Park-Konsumenten durchaus ein Thema. Ox-Leser haben da dank den Chef-Trinkern von ELÄKELÄISET, der Mutter aller Glamrock-Kapellen, den HANOI ROCKS (übrigens seit neuestem wieder reanimiert), deren Thronfolgern FLAMING SIDEBURNS, oder KLAMYDIA ja sowieso einen Informationsvorsprung. Aber ... lesen

 
KJU:Over The Top

KJU: – nicht nur aufgrund des Namens eine in jeder Hinsicht außergewöhnliche Formation. Warum? Erstens: Die Band spielt Alternative-Rock mit Nu-Metal-Anleihen und versinkt nicht im Einheitsbrei ihrer Artgenossen. Zweitens: Das Debüt erscheint trotz richtig großer Produktion auf einem Indie-Label. Drittens: Entgegen aller Erwartungen kommen KJU: und ihre wunderbar griffigen Arrangements nicht aus ... lesen

 
MADRUGADAFreie Liebe und Schweinerock

„Madrugada“ ist die spanische Bezeichnung für die blaue Stunde kurz vor Sonnenaufgang. MADRUGADA ist aber auch eine der interessantesten Bands Norwegens, die in diesen Tagen ihr drittes Album vorlegt. Mitte der Neunziger gegründet, vereinigt die Truppe um den charismatischen Sänger Sivert die Melodien von COLDPLAY mit der urwüchsigen Power der frühen STOOGES. Dies ist aber nicht die einzige ... lesen

 
MICOBEATLES Meets IRON MAIDEN Meets DUDEBUGGY

Wenn dieser Tage etwas nach, nun, „Emo„ riecht, macht man schon automatisch einen großen Bogen darum - und läuft Gefahr, einer guten Band damit Unrecht zu tun. MICO sind so ein Fall, und MICO rocken, MICO schreien, MICO sind Wut, Hoffnung, Verzweiflung in einem. Und außerdem fünf verdammt schlaue Jungs aus Kanada, die es wirklich verdient haben, mal etwas näher betrachtet zu werden. Wer nun ... lesen

 
NERF HERDERCheese!

Was haben VAN HALEN, Courtney Love und George W. Bushs Tochter Jenna Bush gemeinsam? Sie alle standen Pate für jeweils einen Song dieser Band, in dem sie nicht wirklich gut davongekommen sind. NERF HERDER, eine Band, die sich hauptsächlich mit der eher weniger ernsten Seite des Lebens befasst. Dies beweisen die Südkalifornier auch auf ihrem dritten Album „American Cheese„, das genau wie der ... lesen

 
NOTHING IN COMMONNeuss Noise

Auch Neuss hat was zu bieten. Neben den monatlichen Konzerten im Café Flic Flac gibt es in dieser Stadt vor den Toren Düsseldorfs auch Musikanten, die aufhorchen lassen. Gleich vier davon ergeben NOTHING IN COMMON und sind durch eifriges Touren u.a. mit FAVEZ oder den Aachenern FOR THE DAY längst kein unbeschriebenes Blatt mehr. Seit Ende November dürften die Jungs im Studio sein und die ... lesen

 
P.A.I.N.Grow more Weed

Selten habe ich so wenige Informationen über eine interessante Band im Vorfeld gehabt wie über die britische Anarcho-Dub-Punkband P.A.I.N. a.k.a. PROPAGANDA AND INFORMATION NETWORK. Spätestens seit dem Dirty Faces-Jubiläumskonzert in Mühlheim in diesem Jahr wurde mir klar, diese Band wird ihrem Namen wirklich gerecht. Im Dezember steht noch eine Deutschlandtour an, die ihr wirklich nicht ... lesen

 
PASCOWWeihnachtspunk

Aus dem Saarland, das viele nicht kennen, außer durch Oskar Lafontaine und den 1. FC Saarbrücken, kommt eine tolle Band. Weit weg vom intellektuellen Punk in und um Hamburg, aber nur geografisch – qualitativ nämlich gar nicht. Nachdem André eine Lobeshymne von Rezi im letzten Heft verfasst hat, war man sich einig, dass man sich ruhig mal ans Licht der Öffentlichkeit wagen kann! Deutsche Texte ... lesen

 
PATTERNMeeresgeschichten

Man steckt halt nicht drin: Da müht sich Chris Appelgren jahrelang mit den PEECHEES ab, doch außer Achtungserfolgen passiert nichts. Dabei war die Band großartig und hatte wie jetzt THE PATTERN das Markenzeichen von Chris’ außergewöhnlichem, nicht unbedingt immer eingängigem Gesang. Doch so unberechenbar ist das Rock'n'Roll-Geschäft eben, und da wundert sich auch jemand wie Chris noch, der seit ... lesen

 
PAVERSGewichtheben, in die Flasche pissen und Konzerte im Keller

Ja, ich gebe es zu: ich bin ein Weichei! Hab ich doch wegen eines grippalen Infekts die PAVERS verpasst! Wäre ich bloß dahin gegangen, hätte ich damals bloß erahnen können, was ich dort verpassen würde. Naja, sozusagen als Entschuldigung an mich selber habe ich dann halt ein Interview gemacht. Scott Reynolds, manchen noch aus seinen ALL-Zeiten bekannt, beantwortete brav via E-Mail meine Fragen ... lesen

 
PIETASTERSWashington DCs Ska-Rock’n’Soul-Familie

1997 bin ich durch das erste Hellcat-Album „Willis“ auf THE PIETASTERS aufmerksam geworden. Live, 2000 in Köln, wurde ein weiteres Mal bestätigt, dass skaorientierte Mucke einfach der lebensbejahendere Sound ist. Umso mehr freute ich mich, dass die PIETASTERS mit einem neuen Album „Turbo“ erneut Deutschlands Clubs rocken werden. Dieses Interview habe ich Ende September vor der Europatournee mit ... lesen

 
PSYCHOPUNCHSchweden-Rock abseits des Hypes

Mit ihrem vierten Album „The Pleasure Kill„ auf White Jazz Records im Gepäck kamen die schwedischen PSYCHOPUNCH nach Deutschland auf Tournee. Den Abschluss dieser Reise durch unsere Republik bildete ihr Konzert im Hamburger „Molotow„, bevor es am nächsten Tag wieder zurück zu Wasa und Elchen ging. Bei dieser Gelegenheit schnappte ich mir zusammen mit meinem Fotografen Christoph Schweitzer die ... lesen

 
RADIO 4Tanz den Untergrund

Als ich im Sommer letzten Jahres die „Dance To The Underground„-EP von RADIO 4 aus New York in die Finger bekam, war ich spontan begeistert: großartiger, tanzbarer Mod-Punk-Gitarren-Rock der absolut eigenständigen Art. Im Frühjahr dann, auch auf Gern Blandsten, erschien „Gotham!„, das zweite Album der Band, das schließlich im Herbst via Labels/City Slang seinen Weg nach Europa fand und ebenfalls ... lesen

 
RASTA KNASTBrasilianischer Schwedenpunk aus Deutschland

RASTA KNAST zählen für mich zu den genialsten Bands, die der deutschsprachige Raum derzeit zu bieten hat. Leider ergab sich für mich aus diesen und jenen Gründen noch nie die Gelegenheit die Band – in alter wie neuer Besetzung – live zu erleben. Als ich Anfang Juli beim „Rockaganda Festival„ in Linz endlich in den Genuss einer RASTA KNAST-Show kommen sollte, nutzte ich die Gelegenheit natürlich ... lesen

 
ROBOCOP KRAUSLe Capitaine Future

„Shakend und eingängig auf der einen Seite, wild und rauh auf der anderen, dabei nie trashig, aber auch nie glattproduziert, sondern auf diesem Mittelweg nahezu perfekt„, lautete das Urteil von Joachim über ROBOCOP KRAUS in seinem Review zu deren letzten Scheibe „Tiger„. Und da war er nicht der Einzige, der gemerkt hat, dass die Jungs Talent zum Musik machen haben, wie die zahlreichen, teils ... lesen

 
SNAPCASENewSchool-Direktor

Das Newschool-Urgestein SNAPCASE veröffentlicht sein viertes Album. „End Transmission„, so der Titel, bricht mit zuvor eingeschlagenen Pfaden, denn zu hören gibt es diesmal sogar düstere Pianoklänge, was man vor ein paar Jahren so nicht unbedingt mit dieser Band in Verbindung gebracht hätte. Ich treffe Frontmann Daryl Taberski auf Promoreise im Biergarten des Kölner Underground. Der Mann sieht ... lesen

 
SNUFF

Wir befinden uns im Casino in Berlin-Friedrichshain. Nein, das Casino ist keine Spielhalle mehr. Hier stehen auch keine Roulette-Tische oder einarmige Banditen herum. Vielleicht war das früher ja mal so, aber jetzt ist dies in Berlin ein Tekkno-Tempel, wo sich WESTBAM und Paul Van Dyk am Wochenende die Klinke in die Hand geben. Nach dem Konzert der MIGHTY MIGHTY BOSSTONES zusammen mit SNUFF ist ... lesen

 
SOCIAL DISTORTIONStories of a family man

Mit Mike Ness ist es echt nicht einfach: der Boss von SOCIAL DISTORTION hat seit Jahren kaum Interviews gegeben, sich den Medien verweigert und es seinen Fans nicht leicht gemacht: das letzte SOCIAL D-Album „White Light, White Heat, White Trash„ erschien 1996, die beiden Solo-Alben des Frontmannes trösteten zwar etwas, und es wäre schon längst Zeit gewesen für einen neuen Longplayer, als im ... lesen

 
SONG OF ZARATHUSTRANietzsche-Screamo

SONG OF ZARATHUSTRA aus Minneapolis sind eine der innovativsten und wegweisendsten Bands aus der chaotischen Hardcore-Szene. Das Besondere liegt wohl in der Kirchenorgel, die eine besonders atmosphärische und zum Teil düstere Stimmung erzeugt die durch den ziemlich coolen Schreigesang wieder aufgelöst wird. Live sollte man sich diese Band auch auf gar keinen Fall entgehen lassen, da der ... lesen

 
STAGE BOTTLESSometimes Anti-Social But Always Anti-Fascist

Viele, viele Jahre hat das Ox die Berichterstattung über eine der dienstältesten Oi!-Bands Deutschlands den Herren vom Plastic Bomb überlassen. Mittlerweile macht das Gespann aus Frankfurt aber durchaus Nichtglatzenträger-taugliche Musik und dürfte auch dem gemeinen Punk zu gefallen wissen. Zahllose Besetzungswechsel und die andauernden Anfeindungen aus der rechten, bzw. „unpolitischen„ Ecke in ... lesen

 
STANDSTILLMultimediale Erinnerungen

Piti, Carlos, Elias, Enric und Ricky konnten mich schon mit ihrem letzten Werk „The Ionic Spell„ begeistern. Was den Spaniern aber jetzt mit „Memories Collector„ auf Defiance Records gelungen ist, toppt alles, was mir in diesem Jahr zu Ohren gekommen ist. STANDSTILL haben ihren bisherigen Weg irgendwo zwischen FRODUS und AT THE DRIVE-IN verlassen und befinden sich jetzt auf völlig neuem, ... lesen

 
SWEATMASTERFinnische Beatpunk-Götter

Ihr mögt „tight as fuck trio rock’n’roll„? Dann sucht nicht länger rum, denn diese finnischen Actionrocker werden wohl noch richtig groß! Nachdem die HELLACOPTERS in den 90ern und danach die HIVES den Durchbruch geschafft hatten, versuchten viele skandinavische Bands den gleichen Weg zu gehen. Finnlands größte Rocker FLAMING SIDEBURNS reiten ebenfalls auf der Erfolgswelle, doch SWEATMASTER haben ... lesen

 
TRIAL BY FIRESpread The Thoughts!

TRIAL BY FIRE aus Washington DC dürften wohl dieses Jahr zu einer der Bands gehören, die sich einen guten Namen gemacht haben. Ein schönes Album gemacht, „Ringing In The Dawn„, und schließlich in Europa auf Tour gewesen, wo der sympathische Vierer durch die energische Mischung aus Punkrock und melodischem Hardcore mehr als einmal zu überzeugen wußte. „Ja, ‚Ringing In The Dawn’, unser Debüt, ist ... lesen

 
TSUNAMI BOMBThe Invasion Has Already Begun

Am Anfang war der Name. Ein Name, der das ausdrücken sollte, was hinter der zukünftigen Band stehen würde. Nachdem man einen Namen hatte, machte man sich auf, eine Band zusammenzustellen, die diesem auch gerecht werden würde. Es brauchte ein paar anfängliche Versuche, bis sich 1998 fünf Mitglieder im verschlafenen Petaluma, Kalifornien gefunden hatten, die sich aufmachten den Grenzen ihres ... lesen

 
URLAUB IN POLENTourismusportal für computerisierten, avangardistischen Gitarrenrock

Mit „Urlaub in Polen„ verbinde ich und ihr bestimmt was anderes als Musik. Mir fallen da so nette Geschichten wie die vom Janosch ein: Selber Pole und mit ganzem Herzen immer noch tief in diesem Land verwurzelt, fährt er mit seinem neuen, natürlich gebraucht gekauften Mercedes auf Heimaturlaub. Was passiert? Klaro, seine Landsleute haben nichts besseres zu tuen, als ihm das Auto unter’m Arsch ... lesen

 
VARUKERSEnde dreißig und gutaussehend

Die VARUKERS sind mir das erste Mal Ende der Achtziger untergekommen, als sich eine ihrer LPs in meiner kleinen aber feinen Plattenverkaufskiste befand. Dann ewig nix gehört, bis We Bite die „Still bollocks but still here“ quasi als „Best of“ herausbrachte. Da die Platte nur Klassiker wie „United we stand“ enthält und die letzte Veröffentlichung „How do you sleep“ den hohen Standard hält, war es ... lesen

 
Weihnacht 2002Musik für die schönsten Tage des Jahres - Der Report, Teil 3

Ein herzliches Willkommen allen Freunden der besinnlichen Weihnachtszeit zum nunmehr dritten Teil meiner Ausführungen über Musik für die schönste Zeit des Jahres. Viele von euch werden dem Artikel sicherlich schon aufgeregt entgegengefiebert haben und ich selber bin auch schon ganz schön aufgeregt. Vor allem wenn ich an das dicke Überraschungsbonbon denke, das ich am Schluß dieses Artikel aus ... lesen

 
WINFRIED BONENGELVon „Beruf Neonazi“ zu „Führer Ex“

Winfried Bonengel, der von 1985-1989 an der ESRA Filmakademie in Paris studierte, fürs Theater arbeitete und inzwischen auch Dozent an der Filmakademie Baden Würtemberg speziell für Drehbücher ist, konnte sich 1993 mit seinem umstrittenen Dokumentarfilm „Beruf Neonazi“ einen Namen machen. Darin begleitet er Bela Ewald Althans, Jahrgang 1966, Inhaber der PR-Agentur „AVÖ“ („Amt für Volksaufklärung ... lesen

 
WINTERBRIEFBrief Philly Synth-pop Duo Encounter

An einem lauen Sommerabend sitze ich mit Jan und Julian von WINTERBRIEF, zwei Mittzwanzigern aus Philadelphia, die live besser aussehen als auf allen Promophotos, in einem Berliner Biergarten und plaudere mit ihnen nett über sich und ihre Band. Bis jetzt hatte ich scheinbar immer Glück mit den Leuten, die ich interviewt habe, denn ausnahmslos waren sie alle nette Menschen. Gerade bei den Beiden ... lesen

Suche

Ox präsentiert

AFFENMESSERKAMPF

AFFENMESSERKAMPF aus Kiel veröffentlichten im Dezember 2009 ihr völlig zu Recht ausverkauftes Debüt „Seine Freunde kann man sich nicht aussuchen“ und nie war sich die Szene so einig: Das ist das Plattencover des Jahres! Mit der neuen LP „doch“ ... mehr

 
 

Newsletter