Interviews :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Interviews

Interviews der Ausgabe #53 (Dezember 2003/Januar/Februar 2004)

31KNOTS

Höchste Zeit Joe Haege (voc, git, piano, samples) – mit dem ich dieses Interview geführt habe –, Jay Winebrenner (b) und Jay Pellicci (dr) sind drei hochbegabte Musiker aus Portland, die dem Dilettantismus im Indie-Rock den Mittelfinger zeigen. Nach der „Rehearsal Dinner EP“ und zwei Alben namens „Climaxanticlimax“ und „A Word Is Also A Picture Of ... lesen

 
ANDY PARTRIDGE & XTC

This Is Pop? Über XTC kann man sicher eines sagen, was nicht auf jede Band zutrifft: Sie haben ihn ihrer jetzt gut 25 Jahre umspannenden Karriere nie eine wirklich schlechte Platte aufgenommen, auch wenn sich der Sound ihrer späteren Platten nur schwer mit ihren beiden Frühwerken „White Music“ (1978) und „Go 2“ (1979) vergleichen lässt. Mitte der 70er in Swindon gegründet, waren XTC – damals ... lesen

 
ARRIVALS

Besser kommen als gehen Also Chicago: Aus der Stadt im Norden, die im Sommer heiß und im Winter kalt ist, kamen über die Jahre eine Menge grandioser Bands, und wenn ich jetzt EFFIGIES, NAKED RAYGUN und ALKALINE TRIO erwähne, dann mit voller Absicht, denn eine gewisse Linearität im Sound dieser Bands ist klar erkennbar. Und dann sind da noch die ARRIVALS, die mit ihrem aktuellen Album „Exsenator ... lesen

 
Bad taste records

Demosessions und Majorprobleme Bad Taste Records, beheimatet im rührigen schwedischen Universitätsstädtchen Lund, haben mittlerweile eine veritable Karriere hingelegt, eilte den Labelmachern doch zu ihren Gründungszeiten tatsächlich (in manchen Fällen durchaus berechtigt) der Ruf des „schlechten Geschmacks“ voraus. Besonders in den letzten drei Jahren konnte man sich durch ... lesen

 
BLINDSPOT A.D.

Einmal Inferno und zurück „Da stand hinter dem Mikro eine Stimme, die kreischte und krächzte, und bei der man von Gesang nicht mehr sprechen kann. Gepaart mit einer Gitarrenwand, die den Raum nur noch erbeben ließ.“ Das schrieb ein Regionalblatt vor knapp fünf Jahren über einen von mir organisierten Gig der crustigen BLINDSPOT A.D. vom Bodensee. Zurückblickend muss man sagen, dass ... lesen

 
BOB FLANAGAN - Supermasochist

Fighting Sickness With Sickness Es passiert selten, dass mir ein einziger Film direkt zwei Interviews wert ist, aber es handelt sich auch um einen ganz besonderen Film und einen ganz besonderen Menschen, den Regisseur Kirby Dick in seiner Dokumentation “Sick - The Life & Death Of Bob Flanagan, Supermasochist” bis zu seinem Tod “begleitet”. Ausführlich besprochen habe ... lesen

 
BOONARAAAS!!!

Girls In The Garage Garage-Pop-Punk hält einen jung, frisch und schön! Die BOONARAAAS aus Solingen und Düsseldorf sind dafür der Fleisch gewordene Beweis, denn wie lässt es sich anders erklären, dass diese Girls – nein, Ladys – partout nicht älter, als teenagerhafte 18 Jahre alt werden können? Jahrelang habe ich angenommen, dass Liebhaber von Sixties-Garage-Punk der Marke „Back From The Grave“ ... lesen

 
BREAK

Leben ohne Schlaf Es gibt Bands, die erinnern einen daran, dass sich hinter dem Artikel „the“ nicht immer breitgetretener Lahmarsch-Rockhype steckt, sondern manchmal auch Punkrock vom Feinsten. THE BREAK sind so eine Band, die sich in den kommenden Monaten anschickt, die Welt diesseits des Atlantiks – sprich Europa – zu erobern. Höchste Zeit, euch die Band vorzustellen. Ich sprach mit Sänger ... lesen

 
CANDIES

Sugar Spice & Everything Noise In meinem Leben ist es mir einmal gelungen, jemanden beim Tischfußballspielen so zu beeindrucken, dass er Weihnachten mit mir verbringen wollte. Darauf bin ich stolz. Dieser jemand war ein kleiner, hyperaktiver, charismatischer Italiener, Giulio Calvino, ein Phänomen an sich und Sänger der mailändischen CANDIES, den ich um ein Interview gebeten habe, um endlich zu ... lesen

 
CHAMPION

Hit The Pit CHAMPION aus Seattle gehören zu einer aussterbenden Art im heutigen Hardcore. Melodischer, schneller, „positiver“ Hardcore mit einem starken CHAIN OF STRENGTH-Einfluss, der wirklich zu dem Besten gehört, was an Youth Crew in den letzten vier Jahren aufgenommen wurde. Als wäre das nicht Grund genug, ist Gitarrist Chris Williams auch noch einer der nettesten Menschen. ... lesen

 
CIRLCE OF DEAD CHILDREN

Verfaulter Nationalstolz Je älter man wird, umso schwieriger wird es, neue und beeindruckende Bands zu finden. Eine dieser Bands ist zweifelsfrei CIRCLE OF DEAD CHILDREN aus Pittsburgh, PA. Nach einigen vorzüglichen EPs und brutalen Liveshows erlangten die werten Herren mit ihrem Debüt „The Genocide Machine“ (DeathVomit) endlich die Aufmerksamkeit, die ihnen gebührt. Es taten ... lesen

 
CIVIL DEFENSE

This is Boston und mehr Mit ihrer EP auf SFT Records haben die Bostoner CIVIL DEFENSE eine richtig kickende Scheibe am Start, die in bester Boston-Hardcore-Tradition steht. Bestehend aus Leuten, die zuvor bei INTENT TO INJURE, ROSWELL, CORRIN und BEYOND THE EMBRACE spielten, ballert die Sechs-Mann-Combo heftigsten Old School-Sound in die Gegend, ohne jeden metallischen New School-Mist, sondern ... lesen

 
COOL JERKS

Girl, lass uns auf die Piste gehen Lieber Beatfreund! Das Vorwort dieser Story über die großartigste deutsche Beat-Band aller Zeiten ist vermutlich das kürzeste und treffendste, das jemals im Ox geschrieben wurde. Ich benötige dafür nur ein Wort: Yeah! Dieser stürmische und melodische Ausruf ist das Schlagwort für die Beat-Mania in aller Welt und in allen Altersgruppen. Es ist das Schlagwort ... lesen

 
COOPER TEMPLE CLAUSE

Irgendwie doch anders ... Menschen haben viele schlechte Eigenschaften und vor allem viele Vorurteile, für die sie keine guten Argumente liefern können. In der Musik ist das nicht anders. Die meisten Bands werden erstmal direkt nach ihrem äußeren Erscheinungsbild in eine Kategorie gesteckt, mit anderen verglichen, obwohl man sich weder von der Platte, noch bei einer Show selber ein Urteil ... lesen

 
DAMAGED GOODS

Positive Schadensmeldung Wo interviewt man einen Engländer am Besten? Da, wo es Bier gibt! Also raus aus der unwirtlichen PopKomm-Halle, rein in die nächste Kneipe, Aufnahmegerät auf den Tisch und ab dafür. Damaged Goods, so viel in Kürze, ist das Label von Ian Ballard, 1988 gegründet, auf dem eine ganze Menge Platten von LoFi-Ikone Billy Childish und seiner diversen Bands (THEE HEADCOATS, ... lesen

 
DANKO JONES

„I have little interest in Bullshit!“ Nachdem ich in diesem Sommer schon die nette Mannschaft von Bad Taste Records kennen lernen durfte, war es nahe liegend, auch deren aktuelles Lieblingsthema unter die Lupe zu nehmen. Und vor DANKO JONES gibt es momentan ja wirklich kein Entkommen. Schließlich hat das kanadische Trio mit „We Sweat Blood“ eine unfassbar fett rockende ... lesen

 
Das Ox klärt auf- Booking

(Fast) Alles, was ihr in Sachen Tour- und Konzertveranstaltung schon immer wissen wolltet Natürlich ist es eine schöne Sache, viele Platten im Schrank stehen zu haben, aber „echte“ Musik gibt es nur auf Konzerten in all den Clubs, Jugendzentren, Hallen und Stadien. Aber wie kommen die ganzen Bands eigentlich da hin? Wer sorgt dafür, dass eine Tour, dass ein Konzert stattfindet? Ja, ... lesen

 
DICK MILLER

The Seen-But-Not-Noticed Actor Auch wenn einem der Name Dick Miller im ersten Moment nichts sagt, dieses zerknitterte Gesicht kennt man, sei es als Murray Futterman in Joe Dantes beiden „Gremlins“-Filmen, Uncle Willy in „Demon Knight“, als Blumen essender Burson Fouch in Roger Cormans „The Little Shop of Horrors“ oder als der Typ, der Arnie in James Camerons ... lesen

 
DISFEAR

Where there‘s a will there‘s a way Schweden ist ja schon seit längerem ein Garant für knochentrockenen Crustcore der alten Schule Marke DISCHARGE. Eine der Vorreiterbands aus dem Land der Elche sind die leider stark gebeutelten DISFEAR, bei denen der Name schon Programm ist. In ihrer knapp 14-jährigen Karriere durchlebten sie schon so einige Tiefen seitens diverser Label. Aber ... lesen

 
DUMBELL

Live fast, die middleage! Sonny Vincent: „You dumbells will never get a band started!“ Paul G. Smith: „But we did ... or something like that“ Das ist lange her. Doch dank dieser kleinen Provokation haben wir jetzt den Salat: DUMBELL. Die Band, bei der wie bei sonst kaum einer der Name Programm ist: Laut und chaotisch. So ist das, wenn die buntgemischte ... lesen

 
ENGRAVE

Den Tod beklauen Bereits seit einigen Jahren machen ENGRAVE mit einem chaotischen Hardcore auf sich aufmerksam, bislang jedoch nur auf einigen Singles erhältlich, u.a. Splitreleases mit YAGE und STANDSTILL. Nach zwei Jahren Funkstille melden sich ENGRAVE nun mit einem tollen Album zurück, das den eigenen Sound noch weiter perfektioniert und verdichtet. Gitarrist Jochen und Bassist Roland ... lesen

 
EUROPEAN TRANSLATION OF

Sprechen ihre eigene Sprache Aus dem tiefsten Bayern kommt diese junge und viel versprechende Band, mit ihrem Debüt „Lights We Stole To Let Stars Sparkle“ (Proosh und Millipede Records) unter dem Arm, noch sonnengebräunt vom sagenhaften Auftritt bei Spaniens Festivalinstitution in Sant Feliu. Und wenn es noch so was wie Gerechtigkeit gibt, dann wird das Quintett demnächst in ganz ... lesen

 
FINK

Volksmusik von komischen Vögeln FINK, das ist eine Band aus Hamburg, deren Name nicht unbedingt darauf verweist, dass Songschreiber/Gitarrist/Sänger Nils Koppruch und seine Mitstreiter verträumten Country/Folkrock mit deutschen Texten produzieren, der sich aber im Gegensatz zur besoffenen Fröhlichkeit eines JIM WAYNE SWINGTETTs bzw. den SONS OF JIM WAYNE eher an der Melancholie GIANT SANDS ... lesen

 
FROM ASHES RISE

Chronisch-kreative Depression Entdecken durfte ich die US-Hardcoreband FROM ASHES RISE als Support von SONG OF ZARATHUSTRA. Nach dieser beeindruckenden Show besorgte ich mir das zweite Album mit dem missverständlichen Titel „Silence“, und seitdem sind sie für mich eine der wichtigsten Bands in diesem Genre. Seit 1997 wüten FROM ASHES RISE mit subtilen Melodien, gepaart mit spannungsgeladenen ... lesen

 
GHOULS

MISFITS are the reason ... Zunächst war ich mir nicht so ganz sicher, ob ich die GHOULS, eine Coverband, interviewen sollte. Nachdem ich allerdings eine sehr gute Show von ihnen gesehen hatte, die mich wirklich umgehauen hat, waren meine Zweifel beseitigt. Wem die MISFITS heute zu peinlich sind, der besuche umgehend ein Konzert der GHOULS, denn hier stimmt die Illusion. Sowohl musikalisch als ... lesen

 
GOOD RIDDANCE

Another Great Start To A Miserable Day Ich erinnere mich noch sehr gut an mein letztes Gespräch mit Sänger Russ Rankin Ende September 2001. Damals stand er mir sichtbar schlecht gelaunt gegenüber. Die Geschehnisse des elften Septembers waren noch sehr frisch, und der GOOD RIDDANCE-Frontmann wollte auf keine Frage zum betreffenden Tag oder dem sich damals wenige Monate im Amt befindenden George ... lesen

 
GOTO OKAY

Bandleader hin, Bandleader her Anlässlich einer kleinen Tour, die ich mit meiner Band im September absolvierte, lernte ich die überaus sympathische Band GOTO OKAY kennen. Die Mischung aus frühen BLUMFELD und BUILT TO SPILL gefiel mir so gut, dass sie ein Interview im Ox verdient haben. Trotz durchweg guter Kritiken für ihre schon letztes Jahr erschienene Platte „Modellsee“ sind ... lesen

 
Havoc Records

Einfach nur Hardcore Felix Havoc: Der Mann ist vielen in der Hardcore-Szene ein Begriff, als Sänger von DESTROY, Schreiber für das Punkzine Maximumrocknroll, sowie als Betreiber von Havoc Records. Jeder, der sich mit Hardcore auseinandersetzt, sollte früher oder später auf Bands wie DS 13, AUS-ROTTEN, NINE SHOCKS TERROR, SKIT SYSTEM, FROM ASHES RISE oder VICTIMS und somit auf Havoc Records ... lesen

 
JOE STRUMMER

Ein Nachruf Der Sänger und Gitarrist Joe Strummer starb am 22.12.2002 im Alter von 50 Jahren an einer Herzattacke. Eine Nachricht, die letztes Jahr meine ohnehin nicht sonderlich festliche Weihnachtsstimmung noch weiter nach unten drückte. Joe Strummer, mit bürgerlichem Namen John Mellors, wurde am 21. August 1952 als Sohn eines Diplomaten in Ankara geboren. Der Name Strummer (engl.: to ... lesen

 
JOE STRUMMER & THE MESCALEROS

Am 22.12.2002 starb mit Joe Strummer einer der für mich persönlich wichtigsten Musiker und Sänger. In den letzten Wochen vor seinem Tod hatte er zusammen mit seiner Band, den MESCALEROS nach einer ausgiebigen Tour bereits schon wieder im Studio gestanden, um an einem neuen Album zu arbeiten. Ich glaube, es besteht kein Zweifel daran, dass es, wenn ein Musiker stirbt, auch immer eine verständliche ... lesen

 
JOHNNY CASHThe Man In Black Is Gone ...

Eine ganz frühe Erinnerung. Ich, im Alter von ungefähr drei oder vier Jahren, höre meinem Vater zu, der Akkordeon spielt. Mein immer wieder gewünschtes Lieblingsstück ist „Ghostriders in the Sky“. Damals gab es noch keine Bedenken, seine Kinder mit Pistolen spielen zu lassen und schon im frühesten Kindheitsalter den Revolverhelden zu mimen. Welches Lied hätte da besser passen können? Bis ich ... lesen

 
KALIBER

Männlich, ledig, nicht mehr ganz jung sucht ... Heilige Rockwurst. KALIBER krachen. KALIBER, eine „Nicht mehr ganz so jung, macht aber nichts“-Combo aus dem norddeutschen Oldenburg, und auf der Suche nach einem Label. Angefangen hatte alles 1999, mit Spaß an der Musik, allerdings ohne klare Vorstellungen, welche stilistische Richtung man einschlagen sollte. Jetzt haben die vier ... lesen

 
KASSIERER

Anal, oral, egal ... Es gibt mindestens noch einen Grund mehr, Bochum zu lieben, als die, welche Grönemeyer in seinem Song aufzählt: DIE KASSIERER. Vor über 15 Jahren gegründet, ist die Band um Sänger Wolfgang „Wölfi“ Wendland, Schlagzeuger Volker Wendland, Gitarrist Niko und Bassist Mitch auch heute noch eine der extremsten Erscheinungen in der deutschen Punkszene. Ihre Texte sind sonderbar ... lesen

 
LAGWAGON

A Very Welcome Return Mit „Blaze“ haben LAGWAGON ihre fünfjährige Studiopause beendet und veröffentlichen endlich ein neues Album. Viele haben sich schon gefragt, ob es überhaupt noch dazu kommen wird. Und da sind die Kalifornier wieder mit einer Platte, die auf jeden Fall zu ihren besten gehört. Nach dem Ende ihrer großen US-Sommertour sprach ich mit Sänger und Mastermind Joey ... lesen

 
LAWRENCE ARMS

Midwestern Beer Belly Despair Rock „The Greatest Story Ever Told“ heißt das jüngste Baby des Trios LAWRENCE ARMS aus Chicago. Drängte sich bei den Vorgängeralben noch ein ALKALINE TRIO-Vergleich auf, schlagen die LAWRENCE ARMS nun den Haken. „Vielseitiger Punkrock“ ist der Stempel, den man der Band anno 2003 aufdrücken kann. Und so gestaltet sich das Werk auf der einen Seite sehr ... lesen

 
LOCUST

Godzilla gegen das Bushmonster Nachdem anno 1995 die SWING KIDS und STRUGGLE abgedankt haben, formierten sich vier merkwürdige Gestalten mit überdimensionalen Insektenmasken in San Diego zu einer der wohl berüchtigsten Krachcombos namens THE LOCUST. Nach zahlreichen Split-EPs mit Bands wie MAN IS THE BASTARD, ARAB ON RADAR oder MELT BANANA und zahlreichen Liveshows sind die Herren Bobby Bray ... lesen

 
McLUSKY

Mission Krach Es gibt Bands, die meinen, alleine mit richtig fiesem Noiserock und Krämpfe verursachenden Schreianfällen die Masse für sich gewinnen zu können. Krach ohne Ende ... Aber Krach ist nicht gleich Krach. Auch hier darf man wohl nach einer Melodie verlangen, nach einer akustischen Feinheit, die einen in ihren Bann zieht. Dieses Rezept haben MCLUSKY perfektioniert – auf ihren ... lesen

 
MORDA

Morda Militia 2003 MORDA sind eine noch junge Band aus Belgien, die eine bretternde Mischung aus melodischem Metal und Hardcore spielen. Viele mögen jetzt denken, dass es sich um stumpfen Metalcore (Das Unwort des Jahrtausends ...) handelt, aber wer die Band persönlich kennen lernt oder einen ihrer Liveauftritte sieht, wird merken, dass es sich nicht um langweilige Kopien handelt. Die ... lesen

 
MOTHER TONGUE

Liebenswerte Post-Hippies am Rande der Nicht-Realität Sie haben uns jedes Jahr ein Album versprochen, und bisher halten sie Wort. „Ghost Note“, das dritte Album, erschien nur kurz nach „Streetlight“, dem viel umjubelten Comeback der Band, die einst als das kommende große Ding gefeiert wurde und dann acht Jahre in der Versenkung verschwunden ist. Es ist viel passiert, es ... lesen

 
MUFF POTTER

In Bewegung bleiben MUFF POTTER hören ist für mich wie eine Zugfahrt mit einem kalten Bier, einem guten Buch und dem geöffneten Fenster, das mir den Fahrtwind ins Gesicht bläst. Aber auch wie ein kerzenbeleuchteter Samstagabend allein zu Hause mit einem anderen, ebenfalls kalten Bier und dem selben Buch, nur ein paar Seiten weiter. Selbstverständlich, dass in beiden Momenten die Musik von MUFF ... lesen

 
OCEAN

Making Berlin A Threat Again Eine der wohl stimmungsvollsten Platten dieses Sommers stammt von einem Berliner Musiker- und Künstlerkollektiv, das auf Make My Day Records mit „Fogdiver“ ein rein instrumentales Album vorgelegt hat, obwohl sich THE OCEAN nicht als reine Instrumentalband verstehen. Aufgrund des mehr als interessanten Konzepts dieser grandiosen Formation lag es nahe, Hauptkomponist ... lesen

 
ONCE TASTED LIFE

Blackest Songs Im Sommer 2002 entschlossen sich Chris (voc, git), Gerfried (git), Steve (bass) und Felix (drums, voc) – alle (Ex-)Mitglieder der Grazer Hardcore-Kapellen SICK OF SILENCE, PlEDGE ALLIANCE und TRUE ILLUSION – gemeinsam Popmusik zu machen. Seitdem gab’s schon so manche Tour, ebenso bereits personelle Veränderungen, und kürzlich wurde eine Maxi-CD namens ... lesen

 
PENNYWISE

The Process Of Growing Up Wenn eine Band Schreiber unterschiedlicher Fanzines und Magazine mal eben zum Interview nach Amsterdam karren lässt, dann denkt man doch eher an irgendeine große Rockband als an eine Punkband, die seit Jahren souverän ihre Fans mit hochwertiger Musik und ihr Label mit unbegrenzter Loyalität beglückt, oder? PENNYWISE waren aber schon immer anders, darüber hinaus haben ... lesen

 
PRETTY GIRLS MAKE GRAVES

Etwas andere Romantiker PGMG sind auch so eine Band, die immer besser wird. Und dabei steht dieses US-Quintett, das sich aus Ex-Mitgliedern der MURDER CITY DEVILS und weiterer namhafter Seattle-Bands rekrutierte, noch ziemlich am Anfang seiner Karriere. Mit „The New Romance“ erschien kürzlich ihr zweites Album. Der Wechsel von Lookout Records zu Matador ist dabei gleichbedeutend ... lesen

 
RADIO BIRDMAN

The Return Of The Birdmen Heutzutage wird ja gerne jede zweitklassige Band nach ihrem dritten Album als „legendär“ bezeichnet, „Kult“ ist ein Hollywood-Durchschnittsfilm schon vor dem Kinostart und jeden Monat erscheinen mehr „Pflichtplatten“, als sich ein normaler Mensch im ganzen Jahr kaufen kann. Die Inflation der Superlative nenne ich das, die den Blick ... lesen

 
RANCID

Eine zweischneidige Angelegenheit Wer meine Besprechung des neuen RANCID-Albums im letzten Ox gelesen hat, wird wissen, dass ich vom Umgang der Band bzw. des Labels mit ihrer Musik (von wegen kopiergeschützte Vorab-CDs und detaillierte Vorschriften, wer diese wie hören darf) alles andere als begeistert war. Punkrock und Business, das führt manchmal zu den seltsamsten Irrungen und Wirrungen ... ... lesen

 
RIFU

They speak about us Endlich habe ich es auch mal geschafft, RIFU live zu bewundern, denn dieses Jahr ist dies schon ihre zweite Tour durch Deutschland gewesen. Ihr erstes Album „Revolutionary Tango (The Slavery Dance)“ wusste schon zu begeistern, denn es gelingt nicht vielen Bands, Punk mit Hardcore zu mischen, und dazu noch gute politische Texte zu haben – das können die ... lesen

 
S.S.U.B.

Hamburg-Punk – von der Pike auf gelernt Eine Legende ist zurück. Eine Legende in Sachen Deutschpunk. Eine Legende aus Hamburg. SS ULTRABRUTAL alias S.S.U.B., wie sie heute firmieren. Ein Name, der heute noch stutzen lässt. Anfang der 80er Jahre gehörte die Band zur Speerspitze der Szene und erlangte durch ihre Konzerte und ihr erstes und einziges Album sehr schnell Kult-Status. Doch wie ... lesen

 
SKULLS

Rattle Your Bones Bands mit dem Namen THE SKULLS gab‘s in der Musikgeschichte schon mehrere, aber die hier, das sind die SKULLS aus LA. Die wurden schon 1978 gegründet, aber die Zeiten waren hart damals, und so hatte die Band außer Compilationtracks nie eine eigene Platte veröffentlicht, bis letztes Jahr – Bill von Dr. Strange sei Dank – die Band, von der freilich heute nur noch Frontmann Steve ... lesen

 
SONS OF CYRUS

Come Out And Play Diese vierköpfige Band aus dem Herzen Stockholms ist eine der großen Überraschungen dieses Jahres. Mit ihrem unverbrauchten Mix aus bodenständigem Rock‘n‘Roll, Soul, Punk und Rhythm‘n‘Blues-Einflüssen haben sie die Presse und Konzertbesucher in ihren Bann gezogen. Sicher, die Schweden erfinden nichts wirklich neu, aber was sie machen, machen sie ... lesen

 
THRICE

The Van Halen Of Emo Metal? Mit ihrem zweiten Album gelang THRICE in den USA der Durchbruch. Der Vierer aus Südkalifornien fand sich plötzlich auf endlosen Touren durch die USA wieder, mit immer größerem Zulauf. Im Gepäck eine energiegeladene Mischung aus Punk, Hardcore, Metal und Emo. Hier hieß es weiterhin Warten, bis THRICE endlich im Frühjahr 2003 im Rahmen der Deconstruction Tour den ... lesen

 
TIM GREEN & THE FUCKING CHAMPS

Heavy Metal With A Heart Im Booklet des ersten NATION OF ULYSSES-Albums „13-Point Program to Destroy America“ von 1991 konnte man über deren damaligen zweiten Gitarristen lesen: „Tim Green plays electric guitar, having quit his theological studies at seminary after first being introduced to the illicit sound of the Nation of Ulysses. [...] Now, Timothy studies the revisionist ... lesen

 
VERBRANNTE ERDE

Warten auf EA80 Anläßlich unseres Sunnyside-Pfingsttreffens in Chemnitz traf ich wieder mal den Phillip von RilleRalle Booking, und man quatschte sich wie immer stundenlang fest. Irgendwie kamen wir auf VERBRANNTE ERDE zu sprechen, eine junge Band aus Thüringen, die, wie er meinte, immer wieder zu Unrecht mit EA80 in Verbindung gebracht werden. Und dies gehöre doch mal klar gestellt, denn die ... lesen

 
Vopo Records

Berlin Punkrock Vopo Records ist in Berlin eine DER Anlaufstellen für Punk, Rock‘n‘Roll, Indie, Ska, HC und Garage, sowohl in CD-Form, als auf gutem alten Vinyl. Außerdem gibt es noch Poster, Shirts, DVDs, Video‘s und Konzertkarten für alle relevanten Läden in Berlin. Im September haben die beiden Macher Henry („Vossi“) und Jeanette („Mops“) ein ... lesen

 
WEAKERTHANS

Secretly Canadian Mit „Reconstruction Site“ haben die WEAKERTHANS ihr neues Album fertig gestellt, ihr erstes für Burning Heart Records aus Schweden. Das kanadische Quartett hat mit diesem Album im Handumdrehen den Stempel „sehr gut“ verdient. Auf „Reconstruction Site“ setzen die WEAKERTHANS ihren bewährten Stil fort – irgendwo zwischen Indie- Pop, Rock und Punkrockwurzeln – und können das ... lesen

Suche

Ox präsentiert

GNARWOLVES

2011 in England gegründet, hat es das Trio GNARWOLVES innerhalb kürzester Zeit geschafft, sich von einer unbekannten Garagen-Band hochzuarbeiten und sich einen Namen in der Punk- und Hardcore-Szene zu machen. Thom, Charlie und Max spielen ... mehr

 
 

Newsletter