Interviews & Artikel :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

Interviews & Artikel der Ausgabe #81 (Dezember 2008/Januar 2009)

(INTERNATIONAL) NOISE CONSPIRACYWie radikal ist diese Band eigentlich?

Was würde passieren, wenn man Hans Magnus Enzensberger, Dennis Lyxzén und Lars Strömberg ein Wochenende lang zusammen einsperren würde? Würde sich ein Generationenkonflikt zwischen dem 78-jährigen Literaten und zwei Jungspunden aus der schwedischen Linken auftun? Ich denke, man könnte eher eine Übereinstimmung zwischen dem scharfsinnigen Enzensberger und dem THE (INTERNATIONAL) NOISE CONSPIRACY-Sänger Lyxzén sowie seinem Gitarristen Strömberg ... lesen

 
ADICTSTrau keinem über 21

Sie wurden 1975 in Ipswich in Suffolk, England gegründet, als Punk, wie wir ihn heute kennen, höchstens so was wie die erste Morgendämmerung am ... lesen

 
ALEXANDER TUCKERFolk’s More Mildewed Corners

Wenn man die vielschichtigen Kompositionen Alexander Tuckers hört, will man zuerst nicht glauben, dass diese alleine seiner Experimentierlust ... lesen

 
BOVVER BOYSBorderland is Bovverland

Mit „Tooled For Trouble“ erscheint dieser Tage bei Sunny Bastards das neueste Album der Aachener Oi!-Kultband BOVVER BOYS. Und mit Kultband meine ich nicht nur, dass die Jungs jede Menge Leute inspiriert oder beeinflusst haben, sondern dass sie sich in ihrer sechzehnjährigen Bandgeschichte auch zwischendurch immer mal wieder rar gemacht haben – wie sich das für eine anständige Kultband gehört. Vor allem auf das Veröffentlichen von Tonträgern ... lesen

 
BRONXGrenzgänger

Die Überschrift dieses Interviews lässt sich wohl am ehesten mit ein paar Zeilen aus „Knifeman“ erklären: „Out here on the border line, you’ve got to ... lesen

 
CONSTANTINESWas nach Punk kommt

„Tournament Of Hearts“, das dritte Album der aus Guelph in Ontario, Kanada stammenden CONSTANTINES, erschien 2005 noch auf Sub Pop, ihrem Label außerhalb Kanadas. Doch Leben heißt Veränderung, und als ihre heimische Homebase Three Gut Records die Arbeit einstellte, musste Ersatz her. Gefunden wurde der mit Arts & Crafts, und da persönliche Nähe der Band wichtiger ist, war damit auch der Verbleib auf Sub Pop keine Frage mehr. Mit „Kensington ... lesen

 
DAS MIst das wirklich nötig?

Es gibt Musik, die fesselt einen vom ersten Ton an und begleitet einen dann sein ganzes Leben. Es gibt wirklich nicht viele Bands/Projekte, die mich ... lesen

 
DEAD ELEPHANTTief wie die Abgründe der Seele

Das Trio DEAD ELEPHANT hat Anfang 2008 mit „Lowest Shared Descent“ ein ziemlich abgefahrenes, sehr intensives Noise-Inferno auf die Welt losgelassen. Aus wahnwitzigen Distortion-Orgien, atonalem Krach, postapokalyptischen Ambient-Passagen und Psychedelic-Versatzstücken kreieren sie darauf ihre Variante von experimentellem, noisigen Hardcore. Die Musik der Italiener ist ungeheuer vielschichtig, klingt beklemmend und besitzt eine enorme ... lesen

 
DIE TOTEN HOSENA Criminal In A Lunatic Asylum

„So richtig kommt man von den Hosen ja dann doch nicht weg, nenn’ es Hassliebe oder die Unfähigkeit, sie völlig zu ignorieren oder was auch immer.“ schrieb Joachim vor ein paar Jahren in einer TOTEN HOSEN-Rezension. Und kürzlich dann auch noch das hier: „Nein, mir gefällt kein Album aus den Neunzigern und der Jetztzeit vorbehaltlos, aber die Hosen gehören einfach dazu, sie sind ein Phänomen, sind eine Macht, sind, nun ja, ‚Popkultur‘.“ Es wäre ... lesen

 
DON CABALLEROAllein das Gute zählt

DON CABALLERO alias „The Don“ sind seit Beginn der 90er unumstritten die Vorreiter der instrumentalen, „mathematesquen“ Rockmusik und prägend für ein ... lesen

 
EXITS TO FREEWAYS (S.L.T.V.O.T.B.O.M.H.)Wer war noch mal Carl von Ossietzky?

Zwischen Post-Gefrickel und Rock’n’Roll haben sich drei junge Hamburger ein Nest gebaut: EXITS TO FREEWAYS (SPREAD LIKE THE VEINS ON THE BACK OF MY ... lesen

 
FARIN URLAUB RACING TEAMDas ist die ganze Wahrheit

Der Himmel ist grau, die Bäume kahl, es ist kalt – der Winter naht. Keine passende Jahreszeit eigentlich, um eine Platte wie „Die Wahrheit übers Lügen“ zu veröffentlichen, eine Platte, die nach Sonnenschein und Wärme klingt. Und doch hat Farin Urlaub das getan, Verzeihung, hat das FARIN URLAUB RACING TEAM dies getan. Denn bereits mit der Veröffentlichung des „Livealbum of death“ 2006 ist ja aus dem Studio-Soloprojekt des DIE ÄRZTE-Gitarristen ... lesen

 
GOLDUSTWe Are All Guilty

GOLDUST aus Münster sind eine Hardcore-Band, die musikalisch zwischen den Stühlen sitzt. „Axis“ ist soeben erschienen und wird mit positiven Reviews ... lesen

 
HAVE HEARTSomething More Than Ink

Es gibt nicht viele Hardcore-Bands, die mich in den letzten Jahren so beeindruckt haben wie HAVE HEART. Seit 2002 hat die in New Bedford, ... lesen

 
HEADWATERIt’s raining songs

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort, und das direkt zweimal. Das erste Mal sah und hörte ich von HEADWATER (siehe Review in diesem Heft), als sie in ... lesen

 
J.J. PEARSONIntoxicating

Lang ist’s her, dass die TOXIC REASONS aus Indianapolis bei uns zuletzt unterwegs waren, und zwischenzeitlich schien es so, als hätten sie sich endgültig aufgelöst. In letzter Zeit gab es jedoch vereinzelt wieder Konzerte, allerdings nur in den USA. Um so schöner, dass ich vor einigen Monaten durch Zufall entdeckte, dass ihr Drummer J.J. Pearson ein Solo-Projekt am Start hat und damit auch im September auf Europatour kam. Dabei machte er auch im ... lesen

 
JAYA THE CATGlobale Katzen auf Streifzug durch die Nacht

Um die Jahrtausendwende litt die Welt schon eine Weile unter dem unnachgiebigen Ansturm einer Armee Möchtegern-Tim Armstrongs und -Bradley Nowells, ... lesen

 
JUDNeues altes Hochgefühl

Wer kennt sie nicht, diese Platten, die man früher rauf und runter gehört hat? Trotz aller schönen Erinnerung rutschen sie nach einiger Zeit immer ... lesen

 
KIEMSAFrench Rock Ska Fusion

KIEMSA, die aus Lassay-les-Châteaux in der Loire-Region in Frankreich stammen, spielen schnellen und harten Crossover irgendwo zwischen RAGE AGAINST ... lesen

 
MARDI GRAS.BBMit Blech und Bums für besseren Geschmack

Hadron. Drehkörper, unruhiges Kind. So klein und doch teilbar. Zehn hoch minus dreizehn Zentimeter. Zuletzt die Eitelkeit des Sichtbaren begründet ... lesen

 
MITOTEStimmen in deinem Kopf

München lebt: Bereits seit 2003 spielen MITOTE hier ein großartiges Gemisch aus treibendem Indie-Sound, Punk und tiefgründigen Texten, die so gar ... lesen

 
MIYAGIGoodbye Instrumental, Goodbye Threesome

Man könnte das Übliche schreiben über Herkunft und Stil, doch will ich dem entgehen, denn weder MIYAGIs Heimatstadt noch vergleichbare Bands werden ... lesen

 
MORITZ REICHELTTiki, Musiker, Maler und „Second Life“

Moritz Reichelt, Künstlername Moritz R®, wurde 1955 in Halle als Sohn eines abstrakten Malers und einer Balletttänzerin geboren. Die Familie flieht ... lesen

 
Moses, Chaostage, Zap und Hardcore„Primum non nocere“ – zu Besuch bei Dr. med. Michael Arndt

Dieses Interview wurde auf Wunsch des Interviewten am 30.08.2011 gelöscht, da er sich eineinhalb Jahre nach Erscheinen des Interviews im Ox – das ... lesen

 
NOBLESSE OBLIGENachtarbeit

Die Electropunk-Pioniere DAF skandierten einst in ihrem Song „Nachtarbeit“: „Erotik ist vorbei. Maschinen machen Spaß. Sex ist verkrüppelt. Normales ... lesen

 
OFF WITH THEIR HEADSAus tiefstem Herzen

Trotz des riesigen Wusts an Veröffentlichungen gibt es sie noch: Bands, die aus dem vermeintlichen Nichts kommend einen mit ihrem ersten Album ... lesen

 
PORTUGAL. THE MANAlaska’s Lonely HeartS Club Band

Neues von den Kauzen aus Alaska: „Censored Colours“ geht wieder eine Dekade in der Rockmusik zurück, legt die letzten Scheuklappen ab und nimmt, ... lesen

 
REJECTED YOUTHRejected forever, forever rejected

Aus Nürnberg kommt mit REJECTED YOUTH die süddeutsche Punkrock-Hoffnung dieser Tage. 1998 gegründet, haben die Jungs ihren Stil, mit seinen pfeilschnellen, gleichermaßen aggressiven wie melodischen Streetpunk-Attacken einerseits und seinen mit der Welt des 21. Jahrhunderts hart ins Gericht gehenden Texten andererseits, von Jahr zu Jahr immer weiter verfeinern können. Die Jungs schaffen es, OXYMORON, RANCID und 80er-Jahre-Polit-Hardcore-Punk ... lesen

 
REVEREND BEAT-MANThe devil made me do it

Beat Zeller ist ein Besessener – ein Musikbesessener. Der Schweizer hatte einst in den frühen Neunzigern mit den MONSTERS, die auch heute noch hier und da aus der Mottenkiste geholt werden, eine brachial-minimalistische Garage-Punk-Band, als das Genre noch nicht cool war, und später wandte er sich dann dem Rock’n’Roll-Wrestling zu, trat mit einer Maske im Stil mexikanischer Ringkämpfer auf, legte diese Rolle aber vor ein paar Jahren und ... lesen

 
SEAN YSEULTI Walked With A Zombie

Shauna Reynolds, besser bekannt als Sean Yseult, ist definitiv eine Ausnahmeerscheinung. So ist die quirlige Dame und Multi-Instrumentalistin aus North Carolina schon seit über zwanzig Jahren im Rock-Business aktiv, hauptsächlich als Bassistin der Groove-Metaller WHITE ZOMBIE, die in den 90ern große Erfolge feierten – bis zur Auflösung 1998. Das Ende der Beziehung zum Sänger (und heutigen Solo-Künstler/Regisseur) Rob Zombie war Hauptauslöser der ... lesen

 
Ska Pack – Vol. 5Ska-Open-Air-Festivals in Deutschland:

Riverside Stomp Open Air & This Is Ska Festival Auch wenn uns die kalten Tage und der Winter erst noch bevorstehen, freuen sich die meisten von uns ... lesen

 
SLOPPY SECONDSHow To Support The Punk Movement

Die SLOPPY SECONDS aus Indianapolis sind schon seit über 15 Jahren eine meiner absoluten Lieblingsbands, wenn es um guten, spaßigen Punkrock geht. ... lesen

 
SPARKSDie Könige der Popmusik

Seit 38 Jahren sind Ron und Russell Mael eine extrem seltsame Konstante des Pop-Biz: Hier und da ist ihnen mal ein Hit rausgerutscht (remember „This ... lesen

 
THESE ARMS ARE SNAKESKeine Lust auf Schmerzen

Vier Männer mit einer schwarzen Wolke über dem Kopf, verbittert, deprimiert und gelangweilt – soweit die Selbsteinschätzung der Band aus Seattle. ... lesen

 
Tiki EUROPETeil 2: Tiki Train to Spain and Germany

Nach dem ersten Teil des Tiki-Artikels in Ox #79 folgt nun die Fortsetzung, in der es um die europäische Seite des Phänomens in Spanien und Deutschland geht. Ergänzt wird diese um ein Interview mit Moritz R (einst bei DER PLAN), der neben dem in Ox #79 interviewten Sven Kirsten zu den Ersten in Deutschland gehörte, der sich in popkultureller Hinsicht mit dem Tiki-Phänomen beschäftigte. „Es gibt Pflanzen, Tiere und Fische, die sich ... lesen

 
TOM GABELGar nicht so allein

Man kann AGAINST ME! bestimmt so einiges vorwerfen, doch zu behaupten, dass die Band aus Gainesville, Florida faul sei, wäre schlicht gelogen. ... lesen

 
TRICLOPS!THE BEGINNER’S GUIDE TO ACID PUNK

A short primer of some essential Acid Punk albums from the 80s and early 90s, as recommended by Johnny and Christian from TRICLOPS! Unless you have ... lesen

 
TV ON THE RADIOKünstlerische Intelligenz

David Bowie hatten sie schon im Boot und endlich haben sie es mit ihrem neuen Album „Dear Science“ auch geschafft, dass scheinbar jeder Tunde ... lesen

 
WALLS OF JERICHODream on, dreamer

Zu später Stunde schellt das Telefon und es knistert in der Leitung. Wer mag das wohl sein, überlegt man, bis eine krächzig-höfliche Stimme aus dem ... lesen

 
WALTER ELF vs. KICK JONESESEin lustiges Brezelfrühstück

Seit 23 Jahren machen Beppo, Jürgen, Frank und Alex zusammen Musik: Erst als WALTER ELF, die immer die Zwillingsband der SPERMBIRDS waren, und nach ... lesen

 
WOLFMENToo Old To Die Young

Wenn man die von Marco Pirroni (mit-)geschriebenen ADAM AND THE ANTS-Hits wie „Stand and deliver“, „Prince charming“, „Goody two shoes“ oder seine ... lesen

 
X-RAY SPEXPoly’s Punky Party

Mitte der 70er schossen im Zuge der damaligen Punk-Welle in England neue Bands wie Pilze aus dem Boden, aber nur die wenigsten kamen über ihre erstes ... lesen

Suche

Ox präsentiert

ANCST

ANCST aus Berlin sorgen seit geraumer Zeit für Gesprächsstoff im hiesigen DIY-Untergrund. Das selbsternannte Kollektiv aus dem Dunstkreis von HENRY FONDA und AFTERLIFE KIDS mischt die Szene seit 2011 durch einen fiesen Mix aus Black Metal, Crust und ... mehr

 
 

Newsletter