FAQ :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Oft gestellte Fragen

01 Abo & Shop

02 Reviews, Demos, Interviews etc.

03 Die Ox-CD, Anzeigenschaltung und Bannerwerbung

04 Praktikum

05 Termine & Tourdaten

06 Diverses

07 Über uns

 


01 Abo & Shop

F: Ich habe eine Frage zu meinem Abo von Ox, Fuze und Kochen ohne Knochen (KoK) oder einer Bestellung - wer hilft mir?

A: Wir helfen dir, und zwar so:
- Eine E-Mail senden an abo@ox-fanzine.de und bitte eine Telefonnummer für einen eventuellen Rückruf hinterlassen.
- Anrufen unter 0212 3831828 (aus dem Ausland +49.212.3831828) (Mo-Do 10-18 Uhr, Fr. 10-16 Uhr).
- Faxen unter 0212 3831830 (aus dem Ausland +49.212.3831830)
- Per Briefpost: Ox-Verlag, Postfach 11 04 20, 42664 Solingen
- Paket: Ox-Verlag, Hochstr. 15, 42697 Solingen

 


F: Mein Heft ist nicht angekommen - was kann ich tun?

A: Das kommt auf das Heft an:
- Fuze kommt Mitte jeden ungeraden Monats. Hast du bis zum 20. des Monats nichts bekommen, bitte eine Mail an abo@ox-fanzine.de senden. Wir kümmern uns.

- Kochen ohne Knochen erscheint alle drei Monate. Vermisst du ein Heft, bitte per Mail nachfragen: abo@ox-fanzine.de

- Das Ox erscheint für Abonnenten am ersten Mittwoch in jedem geraden Monat. Manchmal dauert es bei der Post etwas länger, doch wenn das Heft auch zwei Tage später nicht angekommen ist, gibt es wohl ein Problem. Bitte kontaktiere uns, dann schicken wir das Heft nochmal raus. Das gilt allerdings nur bedingt für den Fall, dass du umgezogen bist, denn der Nachsendeauftrag gilt NICHT für Zeitungen und Zeitschriften. Wenn du umziehst, musst du uns die neue Adresse mitteilen! Die Post liefert das Heft auch bei einem Nachsendeauftrag nicht nach, sondern vernichtet es. Wir schicken in diesem Fall das Heft gerne erneut zu, kürzen aber das Abo um eine Ausgabe. Wichtig ist auch, dass dein Name auf dem Briefkasten steht und dass der Briefkasten groß genug ist: Ein dickes Heft, das der Briefträger oben drauf oder auf die Treppe legt, wird schnell geklaut ...

 


F: Wie und wann verlängert sich mein Abo von Ox, Fuze oder Kochen ohne Knochen?

A: Das Abo von Ox oder Fuze verlängert sich automatisch um ein weiteres Jahr bzw. 6 Ausgaben (4 Ausgaben bei KoK), wenn es nicht bis spätestens vier Wochen vor Erscheinen der letzten bezahlten Ausgabe schriftlich gekündigt wird. Wenn du per Bankeinzug bezahlst, buchen wir einfach wieder ab, bei Zahlung per Überweisung schicken wir eine Rechnung.

 


F: Wie kündige ich mein Abo?

A: Idealerweise nie, weil dir Ox/Fuze/KoK ja extrem gut gefällt. Sollte es dennoch nötig sein bitte unter Angabe einer E-Mail-Adresse per Brief, Fax oder E-Mail. Telefonisch geht das nicht.

 


F: Gibt es eine Kündigungsfrist?

A: Ja. Dein Abo verlängert sich immer um ein weiteres Jahr bzw. 6 Ausgaben (4 bei KoK), wenn es nicht bis spätestens vier Wochen vor Erscheinen der letzten bezahlten Ausgabe schriftlich gekündigt wird.

 


F: Bekomme ich für meine Abo-Kündigung eine Bestätigung?

A: Wenn gewünscht ja, aber ausschließlich per E-Mail, also: Mailadresse angeben.

 


F: Ich bin umgezogen. Was muss ich tun?

A: Anrufen, faxen, mailen, Brief schreiben, neue Adresse mitteilen – Kontaktdaten siehe oben. Ganz wichtig: Der Nachsendeauftrag gilt NICHT für Zeitungen und Zeitschriften!!!

 


F: Ich habe meine Bank gewechselt. Was tun?

A: Wenn du die Bank wechselst, teile uns das mit, sofern du per Bankeinzug bezahlt, denn sonst enstehen uns bei versuchtem Einzug vom alten, nicht mehr bestehenden Konto bis zu zehn Euro Gebühren, die wir an dich weiterreichen müssen.

 


F: Mein Konto war nicht gedeckt, euer Bankeinzug ging zurück. Was tun?

A: Kann ja mal passieren, allerdings kassieren die Banken dafür von uns bis zu 10,00 Euro Gebühren. Das ist viel Geld, und da das nicht unsere Schuld ist, müssen wir leider darauf bestehen, von dir diese Gebühren erstattet zu bekommen. Sorry ...

 


F: Ich habe das Abo-Formular ausgefüllt, habe es mir aber anders überlegt und will das Abo jetzt doch nicht.

A: Mail, Fax oder Brief schicken - innerhalb von einer Woche kannst du problemlos von der Bestellung zurücktreten.

 


F: Wann gibt es eine Prämie und wann nicht?

A: Der Prämienversand kann bis zu vier Wochen dauern, geht aber fast immer schneller. Wenn es noch länger dauert, dann kontaktiere uns bitte per Mail oder Telefon, vielleicht ging ja was schief.
Eine Abo-Prämie gibt es für das erstmalige Abonnieren oder Verschenken eines Abos an eine Person, nicht für ein erneutes, direkt anschließendes Abonnieren oder das erneute Verschenken an den gleichen Empfänger. Dies gilt auch für Personen im gleichen Haushalt. Wir bitten um Verständnis.

 


F: Ich will ein Abo verschenken. Wie geht das?

A: Du wählst das "Geschenkabo" und gibst den zu Beschenkenden unter Lieferadresse an und deine eigenen Daten unter Rechnungsadresse an. Das Geschenkabo verlängert sich NICHT, es muss also nicht gekündigt werden.

 


F: Welche alten Ausgaben von Ox, Fuze oder KoK sind noch erhältlich?

A: Alle noch erhältlichen Ausgaben finden sich in unserem Shop. Was da nicht ist, haben wir auch nicht mehr.

 


F: Die CD in meinem Heft ist defekt/fehlt!

A: Bitte Nachricht mit Adresse, wir sorgen für Ersatz.

 


F: Wie lange muss ich auf meine Bestellung warten?

A: Wir sind fast immer schnell, das heißt zwischen 2 und 8 Tagen dauert es in der Regel. Manchmal auch etwas länger, aber das ist die Ausnahme. Zur Not kurz anrufen, dann sehen wir weiter. Wenn es sich um ein dringendes Geschenk handelt, lass uns das wissen und bezahl per Bankeinzug.

 


F: Welche Art der Bestellung/Bezahlung ist die schnellste?

A: Am schnellsten ist die Bestellung per Bankeinzug.

 


F: Wer liefert die Bestellungen aus?

A: Einzelne Hefte und Kochbücher versenden wir per Post, alles andere per DPD als Paket.

 


F: Was kostet der Versand ins Ausland, wie lange dauert das?

A: Das steht alles hier: www.ox-fanzine.de/versandkosten
Die Laufzeiten für Büchersendungen und Hefte schwanken sehr stark, selbst innerhalb Europas. Pakete innerhalb Europas kommen in der Regel innerhalb von 3-5 Tagen an.

 


F: Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es innerhalb Deutschlands?

A: Lastschrift/Bankeinzug: Bei einem Lastschriftverfahren erteilst du uns die Erlaubnis, den entsprechenden Rechnungsbetrag von eurem Konto abzubuchen. Das geht sehr schnell, funktioniert aber nur bei deutschen Banken. Wichtig: Das Konto muss gedeckt sein, sonst fallen bis zu 10,00 Euro Gebühren an, die wir zurückfordern müssen. Bei dieser Zahlungsart versenden wir die Ware sofort!

Vorabüberweisung: Wir verschicken die Ware erst nach Zahlungseingang, es kann also 2-3 Tage länger dauern. Bei eiligen Bestellungen nicht zu empfehlen!
Postbank Essen
BLZ 360 100 43
Konto-Nr. 4514 10-437
Inhaber: Joachim Hiller

Nachnahme, Kreditkarte, PayPal: Bieten wir nicht an. Zu teuer, zu aufwendig.

 


F: Wie bezahle ich aus dem Ausland?

A: Aus dem Ausland, und ausschließlich aus dem Ausland, akzeptieren wir die Bezahlung per PayPal. Bitte kontaktet uns für weitere Infos per Mail an abo@ox-fanzine.de.

Auslandsüberweisungen sind natürlich auch möglich. Wichtig: Du als Auftraggeber musst alle Kosten übernehmen. Hier sind die Kontodaten:
ACCOUNT HOLDER: JOACHIM HILLER
BANK NAME: POSTBANK ESSEN
ADDRESS: HILTROPWALL 4-12, 44137 DORTMUND, GERMANY
IBAN: DE03 3601 0043 0451 4104 37
BIC: PBNKDEFF
FORM OF PAYMENT: OUR PAYMENT

 


F: Ich habe was bestellt, will es aber doch nicht haben.

A: Bitte kontakte uns, dann klären wir das.

 


F: Ich muss euch etwas zurückschicken. An welche Adresse geht das?

A: Pakete bitte an Ox-Verlag, Hochstr. 15, 42697 Solingen - unfreie Rücksendungen nehmen wir nicht an. Portokosten werden gegebenenfalls erstattet.

 



02 Reviews, Demos, Interviews etc.

F: Besprecht ihr das Demo bzw. die selbstproduzierte Platte meiner Band?

A: Gerne besprechen wir eure (selbstproduzierte) CD bzw. euer Demo, eure 7" oder LP, allerdings nur, wenn uns das ganz klassisch per Post erreicht - Adresse siehe unten. Bitte keine mp3s emailen, und nur aufgrund einer Website mit Downloads machen wir auch keine Besprechung. Leider haben wir immer wieder das Gefühl, dass uns Bands anschreiben, die offensichtlich noch nie unser Heft in den Fingern hatten. Sollte das der Fall sein, verschont uns mit eurer Post, denn dann sind wir leider auch euch gegenüber ignorant. Oder geht in die nächste Bahnhofsbuchhandlung und kauft euch das Heft.

 


F: An welche Adresse soll ich meinen Brief schicken?

A: Briefe ausschließlich hierhin: Ox-Verlag, Postfach 11 04 20, 42664 Solingen

 


F: Ich möchte euch ein Päckchen oder Paket schicken. Sowas passt ja nicht ins Postfach ...

A: Pakete und Päckchen gehen an Ox-Verlag, Hochstr. 15, 42697 Solingen - keine Briefe an diese Adresse!

 


F: Passt meine Band denn in euer Heft, was für Infos braucht ihr?

A: Stilistisch sollte das natürlich passen. Werft einen Blick ins Ox, und wenn unser musikalisches Spektrum das abdeckt, was ihr so macht, dann her damit. Aber bitte verschont uns mit umfangreichem Infomaterial: uns interessiert überhaupt nicht, was eure Lokalzeitung über euch denkt, welche Nachwuchswettbewerbe ihr gewonnen habt. Dafür ist uns die Aufmachung eurer CD durchaus wichtig: eine Band, die eine gebrannte, krakelig beschriftete CD-R in einem Tray ohne Cover schickt, die hat selbst wohl keinen Respekt vor ihrem Schaffen - wie soll sich da jemand anderes dafür begeistern können?

 


F: Kann ich mich darauf verlassen, dass ihr was über unser Demo/unsere CD schreibt?

A: Nein. Einen Anspruch auf eine Besprechung gibt es nicht. Wenn uns nicht gefällt, was wir von euch zu hören bekommen, kommt auch keine Rezension. Und nein, wir schicken das Demo/die CD auch nicht zurück.

 


F: Ich möchte wissen, wann die Rezension der von mir geschickten CD etc. erscheint. Wer hilft mir da weiter?

A: Niemand. Bitte keine Nachfragen dazu. Wenn uns die Musik gefällt, besprechen wir den Release. Wenn uns euer Brief bis vier Wochen vor Erscheinen des nächsten Heftes erreicht, sollte es mit dieser Ausgabe klappen, ansonsten eben ein Heft später.

 


F: An wen verschickt ihr ein Belegheft?

A: Labels und Fanzinemacher, die uns ihre Releases/ihr Heft zum Besprechen schicken, bekommen von uns automatisch ein Belegheft. Für Demos und selbstveröffentlichte CDs etc. gilt das nicht.

 


F: Wann sind die Reviews und Interviews aus dem Heft online?

A: Frühestens vier Wochen nach Erscheinen. Ihr sollt das Heft ja kaufen, davon finanzieren wir das alles ...

 


F: Warum macht ihr kein Interview mit meiner Band bzw. meiner Lieblingsband?

A: Im Gegensatz zu vielen anderen Musikmagazinen legt beim Ox nicht die Redaktion zentral fest, welche Bands interviewt werden (müssen). Jeder Schreiber hat die Möglichkeit seine Themen vorzuschlagen, und außer wir alle hier in der Redaktion bekommen böses Bauchweh, kommt das Thema/Interview dann auch ins Heft. Jedes Heft ist somit weitgehend ein Zufallsprodukt. Anfragen an die Redaktion, ob wir nicht dieses oder jenes Interview machen wollen oder können, laufen deshalb - ohne böse Absicht den Labels, Promotern und Bands gegenüber! - (fast) immer ins Leere. Uns ist das Spaß-Prinzip ganz wichtig, da könnnen und wollen wir niemandem vorschreiben, was er zu schreiben hat.

 


F: Wenn wir jetzt einen Track auf der Ox-CD schalten und dazu noch eine Anzeige, macht ihr dann ein Interview ...?

A: So arbeiten wir nicht.

 


F: Wie kommt man auf das Ox-Titelbild?

A: Das ist Zufall - wir machen, was wir wollen. Mal ein Foto, mal eine Zeichnung, was sich so ergibt.

 


F: Ihr habt unsere Platte verrissen – wie gemein!

A: Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut, weshalb jeder Ox-Schreiber mit seinem guten Namen dafür steht, was er schreibt. Wenn jemandem eine Platte nicht gefällt, ist das eben seine Meinung und nicht unbedingt die der Redaktion. Für das Ox schreiben über 50 Leute, da ist das nur eine Meinung unter vielen. Wir versuchen für jede Platte den passenden Schreiber zu finden - meistens klappt das, aber nicht immer. Deshalb: Nicht aufregen, und vor allem nicht sagen "Das Ox hat geschrieben" - nein, "Soundso hat im Ox geschrieben". Außerdem sind wir sind kein Verlautbarungsblatt, Musik ist Geschmackssache, und ja, man kann auch mal daneben liegen. Und: If you can't stand the heat, stay way from the fire.

 


F: Ich will, dass XY unsere Platte bespricht, der fand auch den letzten Release gut.

A: Sorry, aber für die Verteilung der zu besprechenden Platten ist allein die Redaktion zuständig, wobei wir durchaus im Blick haben, wer eine Band in der Vergangenheute (nicht) mochte. Eine Adressierung an einen bestimmten Schreiber ist deshalb nicht nötig.

 


F: Besprecht ihr Downloads, mp3s, Streams oder Watermark-CDs?

A: Nein.

 


F: Wofür stehen die Abkürzungen bei den Reviews?

A: LP = LP (Vinyl), 12" = 12"-EP, 7” = 7"-Vinyl-Single, CD = CD, MCD = CD-Maxisingle, CD-R = gebrannte CD, 2LP = Doppel-LP, 2CD = Doppel-CD

 


F: Wie ist die Ox-Bewertungsskala zu verstehen?

A: Die Skala reicht von 1 (Schrott) bis 10 (Klassiker):
10 Ein (zukünftiger) Klassiker.
9 Eine „Platte des Jahres“.
8 Überdurchschnittlich gut.
7 Rundum gelungen.
6 Okay, ohne Höhen und Tiefen
5 Einfach durchschnittlich
4 Kann man noch durchgehen lassen
3 Rumdum schwach
2 Wirklich schlecht
1 Schrott der allerübelsten Sorte

 


F: Warum sind so wenig schlecht besprochene Platten im Ox zu finden?

A: Wir werden immer wieder darauf angesprochen, dass zu viele Platten gut bewertet werden. Dazu ist zu sagen: Da wir schon im Vorfeld die nicht mal ansatzweise ins Heft passenden Platten aussortieren, fallen viele Kandidaten für eine Wertung unter 5 schon von vornherein weg. Dazu kommt, dass wir versuchen, jede Platte einem Spezialisten für das entsprechende Genre zuzuteilen, was den Notenschnitt erfahrungsgemäß ebenfalls anhebt. Und: Wenn mal wieder der Platz eng wird, fliegen die miesen Platten als erstes raus – und die guten bleiben. Abgesehen davon: Alles ist subjektiv, auch unsere Bewertungen. Und fehlt eine Note, wollte der Autor keine vergeben, was aber nicht bedeutet, dass die Platte schlecht ist.

 


F: Was besprecht ihr, was nicht?

A: Wir besprechen jeden Tonträger, der im weitesten Sinne in unser Heft passt. Einen Anspruch auf Rezension gibt es aber nicht, und wir behalten es uns vor, Tonträger unrezensiert in unsere „Kiste des Grauens“ auszusortieren. Grundsätzlich bestehen wir auf der Zusendung kompletter Releases, das heißt „nackte“ gebrannte CDs ohne Cover etc. werden nicht berücksichtigt bzw. nur dann, wenn wir sicher gehen können, dass wir auch die fertige CD geschickt bekommen. Auf keinen Fall besprechen wir CDs mit ausgeblendeten Stücken sowie wie mit Watermark versehene CDs. Letztere werden von uns nach Eingang zerstört. Wir akzeptieren überdies keine Eigentumsvorbehalte, wie sie oft auf Promo-CDs aufgedruckt sind. Mit der Zusendung an das Ox gehen diese CDs wie auch alle anderen Tonträger in unser Eigentum über. Mit der Zusendung erklärt sich der Zusender ausdrücklich mit diesen Bedingungen einverstanden.

 



03 Die Ox-CD, Anzeigenschaltung und Bannerwerbung

F: Ich möchte eine Anzeige in eurem Heft schalten. Wie geht das?

A: Eine Mail an mail@ox-fanzine.de mit der Angabe deines Firmen- bzw. Bandnamens genügt und du bekommst unsere Anzeigenpreisliste.

 


F: Ich bin an Bannerwerbung auf eurer Homepage interessiert. Was kostet das?

A: Eine Mail an mail@ox-fanzine.de mit der Angabe deines Firmen- bzw. Bandnamens genügt und du bekommst die nötigen Infos.

 


F: Ich spiele in einer Band bzw. mache ein Label und würde gerne wissen, wie man auf die Ox-CD kommt.

A: Eine Mail an mail@ox-fanzine.de mit der Angabe deines Firmen- bzw. Bandnamens genügt und du bekommst die nötigen Infos dazu.

 



04 Praktikum

F: Kann man bei euch ein Praktikum machen?

A: Na klar! Egal ob für Schule, Studium oder Umschulung, wir können fast immer den richtigen Platz anbieten. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem redaktionellen Bereich. Idealerweise solltest du mindestens zwei Monate Zeit mitbringen (aber auch für einen längeren Zeitraum sind wir zu haben) und fit sein in Sachen Grammatik und Rechtschreibung sein. Schick eine E-Mail an redaktion@ox-fanzine.de, gib an, wer du bist, wann du Zeit hast, wie lange das Praktikum dauern soll/muss, wofür du es braucht und was du derzeit so machst. Wir melden uns bei dir! Es muss dir auf jeden Fall möglich sein, für ein Vorstellungsgespräch nach Solingen zu kommen. Auch das Praktikum muss hier in Solingen absolviert werden, sowas wie ein "Online-Praktikum" von zuhause aus gibt es nicht. Und: Für die Zeit des Praktikums musst du in der Lage sein, selbst für deinen Lebensunterhalt inklusive Miete zu sorgen.

 


F: Nehmt ihr auch Schulpraktikanten?

A: Ja. Schulpraktika dauern meist nur zwei Wochen, und prinzipiell ist das möglich. Schick eine E-Mail an redaktion@ox-fanzine.de, gib an, wer du bist, wann du Zeit hast, wie lange das Praktikum dauern soll/muss und wann es absolviert werden muss. Wir melden uns bei dir! Es muss dir auf jeden Fall möglich sein, für ein Vorstellungsgespräch nach Solingen zu kommen.

 



05 Termine & Tourdaten

F: Könnt ihr unsere Tour- bzw. Gigdaten abdrucken?

A: Im Heft können wir das nicht garantieren, online ist das kein Problem. Mail die Infos an termine@ox-fanzine.de - bitte keine Fotos und mp3s anhägen! Und: Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung in unserer Datenbank.

 


F: Was habt ihr mit livegigs.de zu tun?

A: Die Konzertdatenbank livegigs.de wird von uns redaktionell betreut und "gefüttert". Die Daten von ox-fanzine.de und livegigs.de sind deshalb identisch. Termine für beide Website bitte an termine@ox-fanzine.de mailen. Weitere Infos zu livegigs.de findet ihr dort unter "Service".

 


F: In welchem Format müssen die Tourdaten meiner Band vorliegen?

A: Ausschließlich in diesem hier – Termine in anderen Formaten werden nicht bearbeitet:

BANDNAME (in Großbuchstaben!)
12.03.09 Ort, Club
13.03.09 Ort, Club
14.03.09 Ort, Club
15.03.09 A-Ort, Club
14.03.09 CH-Ort, Club
www.website.de, email@website.de, Tel. 0123-45678

 


F: Kann ich euch Termine unseres Clubs, Juzes, Festivals etc. übermitteln?

A: Nein, bitte KEINE E-Mails solchen Inhalts schicken, diese werden von uns nicht bearbeitet. Tragt diese Termine selbst auf livegigs.de ein (speziell wenn ihr regelmäßig Veranstaltungen habt) – man kann sich ganz einfach als User registrieren.

 



06 Diverses

F: Wo kann ich das Ox kaufen?

A: Ganz einfach in unserem Shop. Und idealerweise gleich abonnieren. Ansonsten ist das Ox bundesweit sowie in Österreich und der Schweiz im Bahnhofsbuchhandel zu bekommen sowie auf den Flughäfen. Einfach schauen, wo eine große Auswahl an Musikzeitschriften angeboten wird, da sollte es auch das Ox geben. An normalen Kiosken, in Supermärkten, an Tankstellen usw. ist das Ox nur selten zu finden.

 


F: Wie kann ich das Ox am Kiosk (nach-)bestellen?

A: Du willst das Ox kaufen, deine Bahnhofsbuchhandlung (siehe unten) hat aber kein Heft (mehr)? Dann kannst du den Kundenservice des Bahnhofsbuchhandels nutzen: Bis 16 Uhr bestellt, ist das aktuelle Ox-Heft (sofern nicht auch beim Großhandel ausverkauft) am nächsten Tag in einer Filiale abholbereit. Abgesehen davon ist ein Abo immer die sicherste Möglichkeit, das Ox immer pünktlich im Haus zu haben – und alte Hefte können bei uns auch nachbestellt werden: www.ox-fanzine.de/abo
Hinweis: Nicht jeder Kiosk an jedem (kleinen) Bahnhof ist eine Bahnhofsbuchhandlung. Im Zweifelsfall nachfragen oder hier nachschauen - die allermeisten solcher Händler sind hier Mitglied: www.vdbb.de/der-verband/die-mitglieder

 


F: Ich will fürs Ox schreiben. Geht das?

A: Gerne! Das Ox ist immer auf der Suche nach neuen Schreibern. Ohne Arbeitsproben geht aber gar nichts. Wenn du welche hast, einfach mailen an redaktion@ox-fanzine.de – gerne auch Links. Wenn du noch nichts veröffentlicht hast, brauchen wir einen Konzertbericht und drei Rezensionen aktueller Alben.
Außerdem musst du etwas Geduld haben. Wir melden uns, aber das kann auch mal ein paar Wochen dauern.

 


F: Ich möchte einen Link zu eurer Seite auf meine Seite setzen. Darf ich das, und macht ihr dann einen Link zu mir?

A: Du kannst uns gerne verlinken und und uns das mitteilen. Ob wir das im Gegenzug mit deiner Seite machen, entscheiden wir im Einzelfall.

 



07 Über uns


F: Wer seid ihr, was macht ihr?

A: Das Ox ist ein Fanzine für Punkrock, RocknRoll, Hardcore und andere gute Musik - Hauptsache Gitarren. Was nicht heißen soll, dass andere Musik völlig außen vor bleiben muss.

 


F: Seit wann gibt es das Ox?

A: Gegründet Ende 1988, erschien die erste Ausgabe des Ox Anfang 1989, und seitdem gibt es alle drei Monate bzw. seit Anfang 2005 alle zwei Monate ein neues Heft - Anfangs mit einer Single als Beilage, seit #17 mit einer CD-Compilation. Wer es genau wissen will: Im Ox-Archiv der Website gibt es die Ox-Galerie mit allen Titelbildern und Beschreibung des Inhalts.

 


F: Wer steckt hinter dem Heft?

A: Das Ox-Fanzine wird herausgegeben von Joachim Hiller und versteht sich ganz bewusst als Fanzine und nicht als Musikmagazin im herkömmlichen Sinne, trotz seiner recht hohen Auflage und professionellen Machart. Es spiegelt die Meinung von über 50 Schreibern wieder, die unentgeltlich, einfach aus Spass an der Sache und der Musik, ihre Beiträge abliefern.

 


F: Worin unterscheidet ihr euch von anderen Musikmagazinen?

A: Bei uns ist Subjektivität, die eigene Meinung gefragt, kein braver Verlautbarungsjournalismus zu aktuellen Trends. Deshalb sind beispielsweise auch alle Interviews, die im Heft zu finden sind, rein aus persönlichem Interesse des Schreibers entstanden - beim Ox gibt es keine Anweisung von der Redaktion, was ins Heft muss und was nicht, sondern allein das Interesse und der Geschmack der Autoren entscheiden. Ein ähnliches Prinzip gilt für die Plattenbesprechungen: die Redaktion verteilt die CDs und LPs den Vorlieben der Schreiber entsprechend - und es bleibt dann jedem Schreiber überlassen, was er oder sie davon hält. Volles Risiko also für die Band und das Label, Subjektivität ist gefragt, kein pseudo-objektives Gelaber - wir sind in erster Linie Fans und keine Allgemeinplätze verbreitenden Musikjournalisten.

 


F: Welche Musikrichtungen deckt das Ox ab?

A: Es ist uns wichtig, ein möglichst breites Spektrum an Musik abzudecken, denn in dieser Hinsicht sind wir "old school" und können mit der Atomisierung der Punk- und Hardcore-Szene, allgemein der Independent-Szene, in sich misstrauisch beäugende Mini-Szenen überhaupt nichts anfangen. Die Musik da draußen ist viel zu interessant, um sich nur auf einen Stil zu beschränken.

 


F: Was interessiert euch besonders?

A: Wichtig ist uns der Blick hinter die Kulissen, weshalb im Ox regelmäßig Interviews mit Labelmachern, anderen Fanzinern, Graphikern und sonstwie in der Szene aktiven Leuten zu finden sind. Wir glauben an den D.I.Y-Gedanken, deshalb darf Musik nichts Abgehobenes haben, ist es uns wichtig zu vermitteln, was im Hintergrund so passiert. Und da Musik nur eine Form ist, sich kreativ auszutoben, haben im Ox auch Comics, Film und Literatur ihren Platz, wie auch Politik, wobei wir da der Meinung sind, dass Musikfanzines in Sachen Musik kompetent sind und fundierte, engagierte politische Berichterstattung in entsprechenden Blättern bzw. Websites stattfindet.

 


F: Kann es sein, dass ihr religöse/christliche Bands nicht mögt?

A: So ist es. Wir können zwar nicht für jeden einzelnen Ox-Schreiber sprechen, aber generell betrachten wir organisierte Religion mit großem Misstrauen. Deshalb haben wir uns entschieden, explizit religiöse Bands (erkennt man meist schon daran, dass in der Thankslist im CD-Booklet "God" oder "Jesus" auftaucht) mit Missachtung zu strafen. NO GODS, NO MASTERS!

 


F: Warum heißt das Ox eigentlich Ox?

A: Weil die dicke Katze von Ox-Mitgründerin Biggi auf den Namen Ox hörte. Die lief durch's Zimmer, als der Beschluss, das Ox zu gründen gefasst wurde, und schwupp, hatte das Heft einen Namen.

 


F: Ich finde das Ox super. Darf ich euch was Gutes tun?
A: Ja, schenkt uns Blumen: www.city-blume.de

Suche

Ox präsentiert

CREEPSHOW

Horrorbilly, so nennen die Kanadier THE CREEPSHOW ihren wahnsinnigen Mix aus 50s Rock'n'Roll, energiegeladenem Punkrock, einem Hauch von Ska und vielen melodiösen Refrains - welcher wohl kaum eine Hüfte unbewegt lässt. Dieser Sound geht direkt unter ... mehr

 
 

Newsletter