Interviews & Artikel : Aus dem Schrank geholt :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue FLOGGONG MOLLY-CD "LifeIs Good". Solange Vorrat reicht! (Bitte im Feld "Nachricht" angeben, auch den Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

Aus dem Schrank geholt

Klaus Dewes - PUNK – WAS UNS KAPUTTMACHT, WAS UNS ANMACHT (Heyne Verlag, 1986, 140 S.)

Wer im Jahr 2017 wissen möchte, wie es sich vor über dreißig Jahren anfühlte, ein Punk zu sein, findet oft nur wenige authentische Informationsquellen. Sicherlich kann man die Protagonisten von damals direkt ansprechen, doch die können sich leider oft als redselige Alt-Punks herausstellen, die wie dereinst Opa etwas über den Krieg erzählen. Viele Bücher über die damalige Zeit sind eher sozialwissenschaftliche Abhandlungen oder waren Abschlussarbeiten für die Uni. Absolut authentische Eindrücke von der Denkweise und dem Lebensstil der Punks der Achtziger Jahre erhält man in dem Buch „Punk. Was uns kaputtmacht, was uns anmacht“ von Klaus Dewes, erschienen 1986, wobei sich das Lesen anfühlt, als würde man durch einen Zeittunnel fliegen.

Plötzlich steht man auf der Domplatte in Köln und ist von jeder Menge Punks wie Fussel, Manni, Hexe, Maria, Bocki, Bomber und vielen weiteren umgeben. Klaus Dewes suchte damals den direkten Kontakt zu den Punks, hat sie als solche wahrgenommen, sich weder angebiedert noch ihnen Honig um den Mund geschmiert. Nach einer gewissen Zeit ließen sich die Punks auf Dewes ein und erlaubten ihm, sie zu fotografieren oder zu interviewen. Gelungen ist ihm damals ein kleines, sehr feines Buch mit einer Vielzahl an Porträts von ziemlich interessanten Punks, entstanden zwischen 1983 und 1984. Inhaltlich geht es hier um „Straßenpunks“, da der spätere Einfluss des Hardcore-Punk noch nicht zum Tragen gekommen war. Die Lebensläufe weisen oft auf schwere Probleme im Elternhaus, der Schule oder mit der Gesellschaft generell hin, wobei die Punks absolut ungeschönt und offen über ihre Situation berichten. Die Ablehnung der gesellschaftlichen Konventionen und Normen scheint ein wichtiger gemeinsame Nenner sein. Nicht arbeiten zu müssen für irgendwelche Ausbeuter steht ebenfalls ganz oben auf der Liste, plus die Suche nach der großen eigenen Freiheit. Abgerundet wird das Ganze von Tagebucheinträgen, Sprüchen und Zeichnungen. Heute ist das Buch für kleines Geld antiquarisch im Netz erhältlich.

Helge Schreiber

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #131 (April/Mai 2017)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

GOD IS AN ASTRONAUT

Ein Gesamtkunstwerk auf der Bühne, ein außergewöhnliches Zusammenspiel aus Licht und Sound. GOD IS AN ASTRONAUT aus Irland sind bekannt für ihre atemberaubenden Live-Shows. Im Juli dieses Jahres steigt die Band wieder in den Tourbus. Auch zwei ... mehr

 
 

Newsletter