Interviews & Artikel : Sehenswert :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.10.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von SLIME „Hier und Jetzt“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Interviews & Artikel

Sehenswert

RICHY GUITAR (Deutschland 1985, Regie: Michael Laux)

Ein Klassiker, wenn nicht des deutschen Films, so doch zumindest der deutschen Populärkultur. Der 1985 in die Kinos gekommene Film bietet nämlich geradezu ein Staraufgebot: Nena, Ingrid van Bergen, Horst Pinnow und sogar Rolf Eden spielen mit, außerdem natürlich die damalige Besetzung der DIE ÄRZTE höchstselbst.

Die Handlung ist eher schlicht, Richy (Jan Vetter aka Farin Urlaub) wird von seinen Eltern, seinem Chef und anderen okkasionellen Widersachern getriezt, ein bürgerliches Leben zu führen und sich anzupassen. Alles, was er will, ist allerdings, mit seinem Kumpel Igor (Dirk Felsenheimer aka Bela B) sowie Bassist Hans (Hans Runge aka Sahnie) und einem (in der DIE ÄRZTE-Historie unbekannten) Saxofonisten Musik zu machen, und sieht sich dabei mit einigen Problemen konfrontiert, die in erster Linie daraus resultieren, dass die Band kein Geld für Equipment hat. Und dann gibt es auch noch Stress mit der neuen Freundin ...

Farin Urlaubs Schauspieltalent ist überschaubar (ebenso wie die weitere Karriere von Regisseur Michael Laux), aber der Film ist trotzdem wirklich sehenswert, da er durch die vielen Musikreferenzen wie DIE ÄRZTE-Songs, Auftritte von NENA, PLAN B und NOTORISCHE REFLEXE und einer gewissen Grundkomik ziemlich kurzweilig geraten ist und man sich durchaus vorstellen kann, dass es so oder so ähnlich bei DIE ÄRZTE früher gewesen sein könnte – inklusive Streit mit Sahnie, der kurz nach Erscheinen des Films die Band wieder verlassen sollte. Im Film sagt Richard dazu: „Schlechte Bassisten gibt’s wie Sand am Meer.“

Als Film okay, als Zeitgeistdokument für den Musikliebhaber allererste Sahne und für DIE ÄRZTE-Fans ein absolutes Muss, auch wenn die Band selbst „Richy Guitar“ inzwischen eher als Jugendsünde ansieht. Und es muss sich auch niemand die VHS-Kassette besorgen, denn der Film ist seit 2002 schon diverse Male auf DVD veröffentlicht worden (inzwischen sogar auf Blu-ray), kam dabei aber in Sachen Bildqualität nie über VHS-Niveau hinaus.

Nadine Maas

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #133 (August/September 2017)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

JUMBO JET

JUMBO JET is back! Neun Jahre nachdem die Band mit dem doofen Namen beim Haldern Pop Festival die Flaming Lips an die Wand gespielt hat und plötzlich vom Erdboden verschwunden ist. Dabei galt das griechisch-italienisch-ungarisch-deutsche Quartett ... mehr

 
 

Newsletter