Ox-Fanzine #94 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #114

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #15

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #15: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

Backissues

Ox-Fanzine #94

[Februar/März 2011]

Im Heft:

SOCIAL DISTORTION, ... AND YOU WILL KNOW US BY THE TRAIL OF DEAD, AN HORSE, ANGELIKA EXPRESS, ANIKA, AYS, JELLO BIAFRA, BOXHAMSTERS, BROUGHTON'S RULES, BUCK BROTHERS, BURNING LOVE, JOEY CAPE, CIRCLE OF ANIMALS, DEADLOCK, DEATH OF A DEMON, DECLARATION, DOWN TO NOTHING, FRAU DOKTOR, GENETIKS, HELGA BLOHM DYNASTIE, KYLESA, LES CAMELEONS, MIKROKOSMOS23, MINDEST, MISERY INDEX, MOGWAI, MONTE MELNICK/RAMONES, KRIS NEEDS, NICHTS, NORMAHL, OPERATION SEMTEX, OPPOSITION, PASCAL BRIGGS & THE STOKERS & SEAN WHEELER & ZANDER SCHLOSS, PROPAGANDA, RED TAPE PARADE, RIVAL SCHOOLS, ROGER MIRET & THE DISASTERS, ROOKIE RECORDS, SCHEISSE MINELLI, DIE SCHWARZEN SCHAFE, SCOTT DRAKE, STEVE ADAMYK BAND, THEE WYLDE OSCARS, TRAEOS, TRAKTOR, TOWER BLOCKS, TURBOSTAAT, VEIL VEIL VANISH, VOODOO RHYTHM RECORDS, THE WONDER YEARS, ZOSCH! und mehr
 


Auf der CD:

BOXHAMSTERS, WIRE, FEAR INCORPORATED, BAD INFLUENCE, BRAIN DEAD, BUSTER SHUFFLE, BONSAI KITTEN, BUCK BROTHERS, TEMPLETON PEK, RED TAPE PARADE, MAY THE FORCE BE WITH YOU, DEAD FLESH FASHION, TIKI KINGS, VOLXSTURM, THE STATTMATRATZEN, LOVE ACADEMY, SANCHO PANZA, OPERATION SEMTEX, TOMMY GUN, FLATFOOT 56, VOLKSMETAL, CONFUSED

Die Ox-CD #94

01 BOXHAMSTERS Supratendenz 2:03
(Gießen, Germany)
Taken from the 7“ „Philipp Goes To Kinderkriegen“ on Bad Moon Records
www.boxhamsters.net

„Supratendenz“ ist von der „Philipp goes to Kinderkriegen“-7“ der Song, den Martin Coburger, Niels Rohrbach und Ulf Jachimsky heimlich aufgenommen und ihrem Bassisten Philipp Lampert geschenkt haben – „zur Geburt seiner bezaubernden Tochter“. Bezaubernd.

 

02 WIRE Two minutes 2:00
(London, Great Britain)
Taken from the album „Red Barked Tree“ on Pink Flag Records
www.pinkflag.com
www.myspace.com/wirehq

WIRE haben in ihrer bisherigen Karriere ganze Generationen von Musikern beeinflusst und inspiriert. Die Londoner Punk-Pioniere sind zwar seit der ersten Stunde mit dabei, aber als „Veteranen“ darf man sie beileibe nicht abtun, denn die schafften es in den letzten Jahren immer wieder, mit neuen, aufregenden Platten zu überraschen.
 

03 FEAR INCORPORATED Land of the dead 3:15
(London, Great Britain)
Taken from the album „Sawney’s Cave“ on Plastic Frog Rec.
www.plasticfrogrecords.com
www.fearincorporated1.fourfour.com

Deathrock der alten Schule kommt hier von zwei ehemaligen Mitgliedern der frühen Batcave-Legende SEX GANG CHILDREN (und einem Ex-DEMENTED ARE GO!-Mitglied). Nichts ist dabei bemüht retro, sondern alles klingt so, als ob es tatsächlich aus der Blütezeit des Batcave stammt.
 

04 BAD INFLUENCE Search in vain 4:05
(Antwerpen, Belgium)
Taken from the album „Preaching To The Perverted“
www.myspace.com/badfuckinginfluence

Anfang der Neunziger wurden BAD INFLUENCE mit AMEBIX und NEUROSIS verglichen, inzwischen sind sie zwar immer noch düster, nur nicht mehr so crustig und hardcorig, sondern eher von Goth-Rock geprägt, wie ihn KILLING JOKE einst perfektionierten – gekreuzt mit Anarcho-Punk à la CRASS und CITIZEN FISH.
 

05 BRAIN DEAD One track mind 2:29
(Hamburg, Germany)
Taken from the album „Weapons Of The Weak“ on Dirty Faces Records
www.dirtyfaces.de
www.myspace.com/braindeadshit

BRAIN DEAD ist eine dreiköpfige Skacore-Band, die sich 2001 gegründet hat. Textlich werden meist soziale Probleme behandelt, doch BRAIN DEAD beschweren sich nicht nur darüber, sondern tun auch etwas dagegen – zum Beispiel in Form von Benefizkonzerten. Kurzum: Sie sind alles andere als hirntot.
 

06 BUSTER SHUFFLE Our night out 2:40
(London, Great Britain)
Taken from the album „Our Night Out“ on People Like You Records
www.peoplelikeyourecords.com
www.bustershuffle.co.uk

BUSTER SHUFFLE malträtieren ihre Instrumente seit nunmehr drei Jahren. Mit ihrem markanten Piano-Spiel und ihrer Mischung aus Cockney-Ska und erdigem Rock’n’Roll haben sie sich dabei bereits eine riesige Fanbase erspielt. Dazu hat ihr 2009 in Eigenregie veröffentlichtes, jetzt neu aufgelegtes Debütalbum „Our Night Out“ maßgeblich beigetragen.
 

07 BONSAI KITTEN Done with hell 2:58
(Berlin, Germany)
Taken from the album „Done With Hell“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.myspace.com/bonsaikittenband

Power hat sie, die Frontfrau Tiger Lilly Marleen von BONSAI KITTEN. Das kommt in jedem Song, jeder Strophe des neuen Albums „Done With Hell“ zum Ausdruck. Vor allem ihre eher tiefe Stimme treibt die Stücke der selbsternannten „Killbillys“ (gemeint ist eine Mischung aus Punk, Psychobilly und Rockabilly) aus Berlin voran.
 

08 BUCK BROTHERS You’re so good, good, good you’re great 2:44
(London, Great Britain)
Taken from the album „We Are Merely Filters“ on Back2Forward Records
www.myspace.com/back2forwardrecords
www.buckbrothers.net

Die BUCK BROTHERS bringen wieder Spaß in den Rock’n’Roll – und das seit 2005. Außerdem halten sie den Weltrekord für die meisten Auftritte in zwölf Stunden: 28. Und dabei sind sie nicht mal richtige Brüder, sondern haben sich nach der Pornofilm-Firma benannt, für die ihr Gitarrist Dom einstmals gearbeitet hat.
 

09 TEMPLETON PEK Calculate the risk 3:16
(Birmingham, Great Britain)
Taken from the album „Scratches And Scars“ on Long Beach Rec.
www.longbeachrecords.de
www.myspace.com/templetonpek

Von der britischen Presse werden TEMPLETON PEK als „Birmingham’s answer to GREEN DAY“ gefeiert. Was für ein Quatsch! Die drei Engländer schreiben völlig andere Musik als die drei Kalifornier und klingen wie eine Melange aus den SATANIC SURFERS, TEN FOOT POLE und IGNITE.
 

10 RED TAPE PARADE Anything else is progress 2:44
(Regensburg, Germany)
Taken from the album „The Third Rail Of Life“ on Ass Card Records
www.asscardrecords.com
www.myspace.com/redtapeparadeband

Das zweite Album von RED TAPE PARADE aus Süddeutschland bietet alles, was eine gute Platte haben sollte: starke Songs, gute Texte, schönes Artwork, passende Samples, aufschlussreiche Linernotes und viel Herzblut. Melodischer, zeitloser Punkrock/Hardcore mit Tiefgang, vielen Ideen und dem Mut, auch mal vom Gas zu gehen.
 

11 MAY THE FORCE BE WITH YOU 20.000 lies 1:43
(Lünen, Germany)
Taken from the album „The Flood“ on Horror Business Records
www.horrorbiz.de
www.myspace.com/diemacht

All you can eat, all you can core, all you can force! Die Ruhrpott-Jedis von MAY THE FORCE BE WITH YOU gehen mit ihrem neuen Album „The Flood“ direkt über Los und machen dabei keine Gefangenen. Moshing with attitude – feiner Hardcore trifft auf fieses Thrash-Metal-Riffing.
 

12 DEAD FLESH FASHION Womb of the widow 4:00
(Lüdenscheid, Germany)
Taken from the album „Thorns“ on Midsummer Records
www.midsummer-records.de
www.myspace.com/deadfleshfashion

Nach dem hochgelobten Debüt „Anchors“ veröffentlichen DEAD FLESH FASHION mit „Thorns“ am 25. Februar ihren zweiten Longplayer. Ein unglaublich intensives musikalisches Erlebnis, das mit seiner Energie ganze Landschaften einreißen kann.
 

13 TIKI KINGS Savage circle 3:20
(San Diego/Frankfurt, USA/Germany)
Taken from the album „Surf Savage Sacrifice“
www.myspace.com/tikikings

Die TIKI KINGS aus San Diego und Frankfurt sind wilde Götter der Südsee. Im Rahmen ihrer Bühnenperformance, bei der gerne Jungfrauen getötet werden, erzählen sie zusammen mit dem Südseeforscher Professor T.J. Scottsdale und der betörenden Queen Ataata eine skurrile Geschichte.
 

14 VOLXSTURM Ich hab die Strassen gesehen 3:02
(Schwerin, Germany)
Taken from the album „Ein kleines bisschen Wut“ on Sunny Bastards Records
www.sunnybastards.de
www.volxsturm.de

Gegründet 1991 als Trio in Schwerin, bilden die Mitglieder dieser Band heute eine Achse zwischen den Städten Lübeck, Schwerin, Berlin und Leipzig. Ihren Namen sehen VOLXSTURM in der Tradition der deutschen Punkszene der Achtziger und von Bands wie OHL, SS ULTRABRUTAL oder BRUTAL VERSCHIMMELT.
 

15 THE STATTMATRATZEN Mach das Fenster auf 2:43
(Berlin, Germany)
Taken from the album „Egoshooter“ on Aggressive Punk Produktionen
www.aggressivepunkproduktionen.de
www.statt-matratzen.de

Mit knackigen Texten und saftigem Sound kochen die STATTMATRATZEN seit fünf Jahren ihr eigenes Süppchen. Geschult durch das exzessive Berliner Nachtleben, wissen sie sich eindringlich Gehör zu verschaffen. Der Bandname trifft genauso wie die Texte provokant in die Lauscher des Endverbrauchers.
 

16 LOVE ACADEMY Originell 2:18
(Trier, Germany)
Taken from the 7“ „Love Academy“ on Dense Waves Records
www.densewaves.com
www.love-academy.de

Die LOVE ACADEMY hat es sich zum Ziel gemacht, wieder zusammenzubringen, was zusammengehört: Deutschpunk und Liebe. Ihre Debüt-7“ wurde auf Kidnap Music/Salon alter Hammer/Dense Waves veröffentlicht und ist der Vorbote des 2011 erscheinenden Albums „Deutschland muss sterben, damit wir lieben können!“.

 

17 SANCHO PANZA Verschwende nicht deine Jugend 2:56
(Köln, Germany)
Taken from the album „Schicksal Mensch“
www.sancho-panza.info

SANCHO PANZA! aus Köln liefern mit ihrer ersten Platte eine dicke Ladung melodischen, deutschsprachigen Punkrock in Höchsttempo ab. Freunde dicker Ladungen von melodischem, deutschsprachigem Punkrock in Höchsttempo sollten sich deshalb freuen!
 

18 OPERATION SEMTEX S.G.H 2:47
(Mühlheim a.d.R., Germany)
Taken from the album „Vorstadt Anekdoten“ on Sunny Bastards Rec.
www.sunnybastards.de
www.myspace.com/operationsemtex

„Vorstadtanekdoten“ lautet der Titel des zweiten Albums von OPERATION SEMTEX, der sympathischen Band aus dem Ruhrgebiet. Vierzehn neue Kracher in gewohnter Manier mit frischem Wind. Wer Deutschpunk 2011 mag, der wird OPERATION SEMTEX lieben.
 

19 TOMMY GUN Purpose & decay 3:38
(Amstetten, Austria)
Taken from the album „Always True“ on Wolverine Records
www.wolverine-records.de
www.myspace.com/tommygunpunk

TOMMY GUN aus dem österreichischen Amstetten veröffentlichen ihr Debüt nicht nur kurz nach dem neuen Album von SOCIAL DISTORTION, sie orientieren sich auch am Sound der Greaserkings aus Kalifornien. Fans des Genres haben dieser Tage also gleich doppelten Grund zur Freude.
 

20 FLATFOOT 56 Courage 3:52
(Chicago, IL, USA)
Taken from the album „Black Thorn“ on People Like You Records
www.peoplelikeyourecords.com
www.flatfoot56.com

Die Mitglieder von FLATFOOT 56 verbindet nicht nur zehn Jahre Banderfahrung, sondern auch eine langjährige Freundschaft. Ihr neues Album wurde von Johnny Rioux von den STREET DOGS produziert. Auf „Black Thorn“ huldigen FLATFOOT 56 ihren Chicagoer Wurzeln und dem Stolz der Arbeiterklasse.
 

21 VOLKSMETAL Bayer 2:33
(Konstanz, Germany)
Taken from the album „O’ zapft is“
www.volksmetal.de

VOLKSMETAL mischen traditionelle bayerische Volksmusik mit Heavy Metal. Im Mai erscheint das Debütalbum „O’ zapft is“. Um es mit den Worten der beiden Musiker zu sagen: „Wer de ewige Ernsthoftigkeit satt hod und drotzdem ned auf härtere Musik verzichtn möchte, der is bei uns bestens aufgehobn.“
 

22 CONFUSED Lord of the flies 4:38
(Lahr, Germany)
Taken from the album „Apple Core“
www.confused-music.de

CONFUSED bieten eine explosive Mischung aus Ehrlichkeit, Punk- und Indierock. Die neue CD „Apple Core“ wurde in den Studios von Living Room Records aufgenommen und besticht durch eingängige Melodien und Vielseitigkeit. Bleibt also nur zu hoffen, dass Steve Jobs’ Anwälte nichts gegen den Albumtitel haben.

Suche

Ox präsentiert

TELEPATHY

TELEPATHY aus England haben sich 2011 gegründet und noch im selben Jahr die "Fracture"-EP veröffentlicht. Es folgte darauf im Herbst 2012 eine erste Europatour. Im Mai 2014 veröffentlichte die Band ihr neues Album "12 Areas" über Devouter Records. ... mehr

 
 

Newsletter