Reviews : WESTEND: BERLIN 1983 / Jörg Ulbert, Jörg Mailliet :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Comics - Reviews

WESTEND: BERLIN 1983

Jörg Ulbert, Jörg Mailliet

Format: Comic

Label: Berlin Story

128 S., 24,95 Euro

Webseite


Ich stehe auf Comics, die real(istisch)e Geschichten erzählen, und ganz besonders auf solche mit (Punk-)Szene-Bezug – Hernandez, Peter Bagge, etc. Und deshalb fand ich auch schon „Gleisdreieck – Berlin 1981“ des Teams Ulbert-Mailliet außergewöhnlich gelungen, schafften sie es doch, das West-Berlin der Achtziger als grauen, mystischen Ort (gerade für junge Menschen aus der westdeutschen Provinz) in den Bildern ihres Comicbandes darzustellen.

Jener war im Jahr 1981 angesetzt und erzählte in sehr detailgenauen Bildern die Geschichte des Undercover-Ermittlers Otto, der sich in linke Kreise einschleicht, um den Plan zu vereiteln, den erzkonservativen Innensenator Lummer zu entführen.

Otto ist auch die Hauptfigur von „Westend – Berlin 1983“, wobei es diesmal um eine der unappetitlichsten und verwirrendsten Politkrimi-Fälle der deutschen Nachkriegsgeschichte geht, die als „Feme-Mord“ bezeichnete Tötung des Terroristen und V-Manns Ulrich Schmücker im Jahr 1974.

Der Prozess dazu begann 1976 und endete 1991 mit dessen Einstellung. Alles, was in diesem Kontext geschah, scheint man in Sachen NSU-Prozess gerade erneut zu erleben. Comic-Hauptfigur ermittelt in diesem Kontext, schließt sich den Bhagwan-Anhängern (korrekt: Oshos) an und führt den Leser dabei einmal quer durch den West-Berliner Polit- und Subkultur-Underground der Achtziger.

Smart, wie die beiden Jörgs immer wieder Musik und Songtexte einfließen lassen, die Playlist dazu gibt’s vorne im Buch: WALL OF VOODOO, Billy Bragg, SOFT CELL, ALIEN SEX FIEND, THE CURE ...

Eine beeindruckende Zeitreise, und klickt man sich parallel durch die passenden Wikipedia-Einträge, hat man auch noch was gelernt.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #129 (Dezember16/Januar17 2016)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MONSTERS OF LIEDERMACHING

Hurra und hallo: Börnski, Fred, Burger, Pensen, Rüdi und Totte, aka. die MONSTERS OF LIEDERMACHING, sind wieder unterwegs, um mit ihrer charmanten Mixtur aus Liedermaching und Rock'n'Roll erlesene Clubs in dampfende Moshpits zu verwandeln. Natürlich ... mehr

 
 

Newsletter