Reviews : A PROJECTION / Framework :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.10.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von SLIME „Hier und Jetzt“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

A PROJECTION

Framework

Format: CD

Label: Tapete

Spielzeit: 44:06

Webseite

Wertung:


Ich bin ein schlichter Mensch: Was mir einmal gefällt, das mag ich für immer. Mitte der Achtziger entdeckte ich JOY DIVISION, NEW ORDER, TUBEWAY ARMY, SISTERS OF MERCY, THE CHAMELEONS, THE SNAKE CORPS, THE ROSE OF AVALANCHE, CLAN OF XYMOX und, und, und.

„Richtiger“ Punk und Hardcore kamen später, und wahrscheinlich liegt es daran, dass bei mir sofort verstärkter Speichelfluss einsetzt, wenn ich ein Album wie „Framework“ höre. Die 2013 gegründete fünfköpfige schwedische Band, die 2015 ihr Debütalbum „Exit“ veröffentlichte (ebenfalls über das Hamburger Tapete-Label), hat sich mit dem Nachfolger noch ein ganzes Stück gesteigert und drückt bei mir all die richtigen Knöpfe, passt perfekt in mein oben partiell aufgelistetes Beuteschema.

Neu ist daran im Grunde nichts, A PROJECTION haben aber sorgsam studiert, was bei jenen Bands wie funktionierte, und mit einem Frontmann, der teils exakt so intoniert wie einst Ian Curtis, ergibt das ein Album, das bei mir in wenigen Wochen zu einem Dauerbrenner à la „The Back Room“ von THE EDITORS avancierte.

Das Geheimnis hier wie dort: gute Songs. Und darunter verstehe ich Stücke, die sich klar unterscheiden – der Gegensatz zu jenen Alben, die man mag und durchhört, auf denen aber keine „Solitäre“ erkennbar sind.

„Framework“ ist ein faszinierendes, bestens produziertes Meisterwerk des dunklen Post-Punk, frei von falschem Pathos, deutlich in den Achtzigern verwurzelt, aber auch erkennbar aus der Gegenwart stammend, denn Retrokitsch, der nur nachahmt, braucht keiner.

Drei Tipps unter den 13 Songs: „Transition“, No light“ und „Sensible ends“.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #130 (Februar/März 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BOOZE & GLORY

Seit 2009 ist der Streetpunk/ Oi! Vierer BOOZE & GLORY aus London unterwegs, veröffentlichte mehrer Alben und u.a. die EP "Back Where We Belong" mit Micky Fitz von THE BUSINES als Tribut an West Ham United. Neben zahlreichen Shows in ganz Europa, ... mehr

 
 

Newsletter