Reviews : DOCTORS OF MADNESS / Perfect Past: The Complete Doctors Of Madness :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Reviews

DOCTORS OF MADNESS

Perfect Past: The Complete Doctors Of Madness

Format: CD

Label: Cherry Red

Webseite

Wertung:


Mut zur Lücke: DOCTORS OF MADNESS hatte ich bislang nie zur Kenntnis genommen, aber angesichts der Myriaden von Bands, die in den Siebzigern in Großbritannien aktiv waren, ist das verzeihlich. Für eine angenehme Überraschung ist es aber nie zu spät, ich bin angetan von dieser Triple-CD-Box.

Sie enthält die drei Alben „Late Night Movies All Night Brainstorms“ (1976, Polydor) „Figments Of Emancipation“ (1976, Polydor) und „Sons Of Survival“ (1978, Polydor), jeweils ergänzt um Bonustracks.

Gegründet wurde die Band 1974/75 in Brixton im Londoner Süden von Richard „Kid“ Strange, und zunächst klangen die „Doctors“, deren Sänger und Gitarrist Strange war, noch stark nach Bowie, nach Glam, eine Prise Prog spielte auch mit rein, aber auch VELVET UNDERGROUND (musikalisch) und William S.

Burroughs (ideell) wurden angeführt. Die Band tourte nicht nur im United Kingdom, sondern auch in Europa, und als dann Punk so richtig abging, spielten die DOCTORS OF MADNESS mit SEX PISTOLS, mit WARSAW, mit THE JAM, und Strange verband eine Freundschaft mit Dave Vanian von THE DAMNED, war damals sogar dessen Trauzeuge – Vanian war kurz vor dem Split der Band 1978 dann sogar mal vorübergehend Sänger von DOM, hier mit dem Track „Don’t panic England“ dokumentiert.

„Richtiger“ Punk ist auch das dritte Album „Sons Of Survival“ nicht, wer also auf den klassischen UK-Punk jener Jahre gepolt ist, wird hier enttäuscht werden, aber bei genauerer Beschäftigung erweist sich die Band als durchaus interessante Facette der musikalischen Landschaft jener Zeit.

Über die Jahre war die Band immer wieder mal aktiv, derzeit ist sie es wieder, aus Anlass dieser Anthologie. Kommt mit umfangreichem Booklet mit Linernotes.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #132 (Juni/Juli 2017)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SLACKERS

THE SLACKERS feiern ihr 25-jähriges Jubiläum mit einem neuen, schlicht "The Slackers" betitelten, Album. Wenn Jamaican Rock'n'Roll der Trademark-Sound von THE SLACKERS ist, dann ist das neue Album Psychedelic Jamaican Rock'n'Roll - mit Einflüssen ... mehr

 
 

Newsletter