Reviews : SAD LOVERS & GIANTS / Where The Light Shines Trough – 1981-2017 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Reviews

SAD LOVERS & GIANTS

Where The Light Shines Trough – 1981-2017

Format: CD

Label: Cherry Red

Webseite

Wertung:


Die 1980 im englischen Watford gegründeten SAD LOVERS & GIANTS hatten in den Achtzigern in Deutschland einen guten Stand, waren sie doch Dank ihres britischen Labels Midnight Music, das einen deutschen Ableger in Tübingen hatte, hierzulande in den Plattenläden sehr präsent.

Erstaunlich, wie die simple Verfügbarkeit in Prä-Internetzeiten den Musikgeschmack von Generation prägte – vor allem, wenn man an Bands wie THE CURE oder THE CHAMELEONS Gefallen gefunden hatte und hungrig war nach neuem Input in dieser Klangfarbe: post-punkig, eher soft, melodiös.

So kam auch ich zu „Epic Garden Music“ (1982) und „Feeding The Flame“ (1983), den ersten beiden Alben der Band, die sich schon kurz nach dem Erscheinen des zweiten Longplayers wieder aufgelöst hatte.

Midnight Music veröffentlichte 1984 dennoch die Zusammenstellung „In The Breeze“, und Gitarrist Tristan Garel-Funk und Drummer Nigel Pollard gründeten THE SNAKE CORPS, die ebenfalls auf Midnight veröffentlichten.

1987 fand die Band unter Beteiligung der beiden Abtrünnigen wieder zusammen, erlebte bis 1991 eine zweite Blüte mit diversen Releases, war 2002/03 aktiv und ist es seit 2009 wieder, auch mit neuen Veröffentlichungen.

Cherry Red hat nun eine wohl annähernd komplette, 89 Titel auf fünf CDs umfassende Werkschau veröffentlicht, die bis in die Gegenwart reicht – auch die Tracks der „Copacetic – The Part Time Punks Session“-12“-EP, 2016 auf Voight-Kampff Records erschienen, sind enthalten.

Ideale Bedingungen also für Neuentdecker wie für alte Fans, die ihr kostbares Vinyl schonen wollen (oder längst verkauft haben ...). Kommt mit Linernotes inklusive einer Tabelle mit allen über die Jahre involvierten Musikern – und die macht klar, wer der Boss ist, immer schon: Nigel Pollard.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #132 (Juni/Juli 2017)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

JIMMY EAT WORLD

Die „Emo-Veteranen“ kehren zurück auf die Bühnen Deutschlands. Nach ihren restlos ausverkauften Tourneen im September und November 2016 kommen JIMMY EAT WORLD – die wichtigste Band des Emo und Alternative - erneut für drei Shows nach Deutschland. ... mehr

 
 

Newsletter