Reviews : RIDE / Weather Diaries :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RIDE

Weather Diaries

Format: CD

Label: Wichita/PIAS

Spielzeit: 52:18

Webseite

Wertung:


1988 gründeten Andy Bell, Mark Gardener, Laurence „Loz“ Colbert und Steve Queralt in Oxford, England RIDE. Sie wurden Teil der Shoegaze-Welle, die Anfang der Neunziger durch England schwappte, veröffentlichten mit „Nowhere“ (1990), „Going Blank Again“ (1992), „Carnival Of Light“ (1994) und „Tarantula“ (1996) vier Alben auf dem legendären Creation-Label, mit denen sie vor allem in UK zu den ganz großen Nummern wurden – vom letzten Longplayer mal abgesehen, der allgemein als missglückt angesehen wird.

Kurz darauf lösten sich RIDE auf, Bell wurde etwas später Bassist von OASIS und blieb es bis zum Schluss. Im November 2014 kam dann die Nachricht, dass RIDE in der originalen Viererbesetzung wieder zusammen sind, im April 2015 ein Auftritt beim Coachella Festival und diversen anderen, und seitdem war die Band mit der Arbeit an ihrem fünften Album beschäftigt, dem ersten seit 21 Jahren.

Anfang 2017 kam die erste Single, nun steht „Weather Diaries“ an, elf Songs stark, und der stärkste davon ist ganz klar das vorab veröffentlichte „Charm assault“: bleibt sofort hängen, wirkt wie ein alter Bekannter – und steckt doch, so ehrlich muss man sein, knietief im Shoegaze- und Britpop-Sumpf der Mittneunziger.

Wie auch das ganze Album: so vertraut und angenehm alle die samtigen, druckvollen Stücke auch klingen, sie sind doch auch recht anachronistisch – gefühlt ein ganzes Stück mehr als die des neuen THE JESUS AND MARY CHAIN-Albums.

Interessanterweise erinnern mich RIDE immer wieder an die jüngeren Aufnahmen der noch dienstälteren WIRE. „Weather Diaries“ ist ein starkes Comeback-Album – dass die Band damit so richtig an ihren einstigen Status anknüpfen kann, wage ich jedoch zu bezweifeln.

95% der Epigonen stecken sie aber locker in die Tasche.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #132 (Juni/Juli 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

SONDASCHULE

Die Ska-Punks von SONDASCHULE aus Mülheim an der Ruhr sind eine geniale Live-Band, die sich Jahr für Jahr mit einer beeindruckenden Hartnäckigkeit und einer stets beneidenswert guten Laune immer weiter nach oben spielt. Von den meisten einschlägigen ... mehr

 
 

Newsletter