Reviews : 33 1/3 MODERN LOVERS / Sean L. Maloney :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.10.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von SLIME „Hier und Jetzt“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Bücher - Reviews

33 1/3 MODERN LOVERS

Sean L. Maloney

Format: Buch

Label: Bloomsbury

136 S., 11,99 Euro

Webseite


Die fabelhafte „33 1/3“-Serie stellt für eine Reihe von einflussreichen Alben so etwas wie erweiterte Linernotes dar. So auch Sean Maloneys Band zu „Modern Lovers“, einem Album, das nie existierte und in der hier besprochenen Form allenfalls eine Kopplung ist von frühen Demos und abgebrochenen Sessions zum ersten, unveröffentlichten Warner-Brothers-Album der Bostoner Band.

Maloney hält sich dabei in der Aufteilung der Kapitel strikt an die Reihenfolge der Songs auf dem Albums, beleuchtet dabei jeden Song im Hinblick auf biografische Details aus dem Leben des jungen Songschreibers Jonathan Richman.

Zudem liefert er eine bemerkenswert stringente Zusammenfassung der ersten Jahre dessen musikalischen Werdegangs. Dabei geht er in aller nötigen Ausführlichkeit auf Jonathans Obsession für VELVET UNDERGROUND ein, beschreibt die ersten Gehversuche der MODERN LOVERS, ihre ersten Konzerte, ihre verschiedenen Studioaufenthalte (in Boston oder auch Los Angeles, wo sie mit Hilfe von Produzenten wie John Cale und Kim Fowley die Aufnahmen zum Debütalbum einspielten).

Das Album gelangte dann allerdings nie als „regulärer“ Release in die Läden, stattdessen erschien im gleichen Jahr (1976) das erste „richtige“ Album der neu formierten MODERN LOVERS MK.II.

Deren Sound hatte wenig gemein mit dem Cale/Fowley-Album, Jonathan setzte fortan auf Doo-wop und Pop sowie seine charmante Loser-Naivität. Maloney liefert allerdings mehr als eine bloße Bandbio, sein Bändchen bietet ebenso Ausflüge in die Kulturgeschichte der späten Sechziger, der Stadtgeschichte Bostons und die lokalen „Superstars“ AEROSMITH und J.

GEILS BAND spielen zudem eine Nebenrolle in einem so unterhaltsamen wie nachhaltig informativen Büchlein.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #132 (Juni/Juli 2017)

Suche

Ox präsentiert

LOS FASTIDIOS

Enrico und seine Squadra wissen einfach wie’s geht, und das schon seit 1991! Immer noch brennt die Flamme. Für die gute Sache, für die Einigkeit der Szene, für Fußball ohne Dumpfbacken, gegen braune Einfältigkeit und Engstirnigkeiten sämtlicher ... mehr

 
 

Newsletter