Reviews : SINGLE MOTHERS / Our Pleasure :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SINGLE MOTHERS

Our Pleasure

Format: CD

Label: Big Scary Monsters

Spielzeit: 32:45

Webseite

Wertung:


Nach „Negative Qualities“ von 2014 und diversen Kleinformaten haben die Kanadier SINGLE MOTHERS nun ihr zweites Album raus, in Nordamerika wieder auf Dine Alone, in Europa auf Big Scary Monsters aus England.

Ihre Debütsingle 2012 war auch gleichzeitig die erste Veröffentlichung auf dem vom TOUCHÉ AMORÉ-Sänger Jeremy Bolm gegründeten Label Secret Voice. Gegründete hatte die Band Frontmann Drew Thomson bereits 2008 in London, Ontario.

Klingt weltstädtischer, als es ist, handelt es sich doch um eine Kleinstadt auf halbem Wege zwischen Toronto und Detroit. Offensichtlich ist Thomson die einzige Konstante im Line-up der „alleinerziehenden Mütter“, jeder Release, so heißt es, wurde mit einer anderen Besetzung aufgenommen.

Mich haben die SINGLE MOTHERS schon beim ersten Durchlauf gepackt: Thomson hat die richtigen noisy Riffs am Start, packende Melodien im Midtempo, und er hat eine faszinierende Stimme, die mit leichter Distortion aufgenommen wurde und eine angenehm drängenden Komponente hat.

SEBADOH zu ihren erfolgreichsten Zeiten kommen mir in den Sinn, hier wildert einer kreuz und quer durch den Indierock-Garten der Neunziger und macht nie den Fehler, zu nett und zu brav zu sein – „Well wisher“ etwa ist ein noisiger Punk-Brecher, der dennoch Hit-Charakter hat.

HÜSKER DÜ konnten so was einst auch sehr gut. Und dann ist da noch so was „Ditch digger“-haftes am Sound der SINGLE MOTHERS, der einfach das nötige Quäntchen Eigenständigkeit und Biss hat, um sich deutlich abzuheben.

My pleasure!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #133 (August/September 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

COR

COR  kommen aus Rügen, und da soll es zwar sehr schön sein, aber eine Punkrock-Hochburg ist die Insel hoch im Norden sicher nicht. Und doch kommen COR von da, halten als einsamer Leuchtturm der Gegenkultur die Stellung und haben ... mehr

 
 

Newsletter