Reviews : DER ARABER VON MORGEN / Riad Sattouf :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Comics - Reviews

DER ARABER VON MORGEN

Riad Sattouf

Eine Kindheit im Nahen Osten (1985-1987) – Band 3

Format: Comic

Label: Knaus

152 S., 19,99 Euro

Webseite


Band 3 der autobiografischen Trilogie des Franzosen Riad Sattouf, die schon mit „Persepolis“ verglichen wurde. Bereits zu den ersten beiden Teilen wurde angemerkt, dass sie viel beitragen können zum Verständnis von Menschen, die in zwei Kulturen heimisch sind – interessant deshalb auch angesichts der deutschen Realität.

„Der Araber von morgen“, so empfindet es Sammy Amara von den BROILERS, selbst mit irakisch-deutschen Wurzeln, gibt jenen eine Stimme, die sich, mit dem einen Elternteil von hier und dem anderen von anderswo, immer als in zwei Welten heimisch empfinden.

Riad setzt in Band 3 die zeichnerische Umsetzung seiner Kindheitserinnerungen mit den Jahren 1985 bis 1987 fort. Riad wurde 1978 in Paris geboren, seine Mutter stammt aus der Bretagne, der Vater aus Syrien, und nach einer Zwischenstation in Libyen lebt er nun mit Vater, Mutter und kleinem Bruder in der syrischen Provinz, besuchte dort die Grundschule.

Die Mutter unglücklich und das großstädtische Frankreich vermissend, der Vater ebenso zwischen den Kulturen hin- und hergerissen, zwischen Selbstzweifeln, Stolz und dem Versuch, seiner mit sehr eigenem Kopf ausgestatteten Frau einerseits gerecht zu werden, andererseits die ihm vermeintlich zustehende Autorität auszuüben.

Und dazwischen die Kinder, der blondlockige Riad, in der Schule Außenseiter, irgendwo zwischen den Kulturen und Religionen, Vater und Mutter. Ob es wohl weitergeht mit dem „Araber von morgen“? Stoff genug wäre da, „Fortsetzung folgt ...“ steht auf der letzten Seite, Riad soll nach Riad ...

und kehrte mit zwölf nach Frankreich zurück, machte Abitur, studierte Animation und war von 2004 bis 2012 Zeichner bei Charlie Hebdo.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

LE BUTCHERETTES

Nach explosiven Shows im Vorprogramm von AT THE DRIVE-IN: Mexikanische Garage-Punk-Band LE BUTCHERETTES kommt mit drittem Album "A Raw Youth" auf Tour.  Wollte man die 2007 in Guadalajara gegründete Band um Sängerin, Gitarristin und Pianistin Teri ... mehr

 
 

Newsletter