Reviews : DEERHOOF / Mountain Moves :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEERHOOF

Mountain Moves

Format: CD

Label: Joyful Noise

Spielzeit: 39:40

Wertung:


In Sachen Destruktion von Pop- und Rock-Schemata zeigen die aus San Francisco stammenden DEERHOOF weiterhin eine ungebremste Kreativität, denn ein knappes Jahr nach „The Magic“ erscheint mit „Mountain Moves“ bereits ein neues Album.

Fast man hat das Gefühl, als ob die Band um die japanische Sängerin und Bassistin Satomi Matsuzaki ein wenig eingängiger als sonst wäre mit ihrem breakreichen Hybrid-Sound aus ruppigem Garage-Rock und zuckrigem J-Pop, der diesmal um sehr funkige, tanzbare Rhythmen gestrickt ist.

Aber das heißt bei den auch diesmal wieder unberechenbaren DEERHOOF nicht, dass ein Song so endet, wie er begonnen hat. Zumindest nicht, ohne vorher noch ein paarmal die Richtung geändert zu haben, inklusive Rap-Einlagen, Easy Listening, Freejazz und orientalischer Folklore.

Auch wenn nicht jedermann das nötige Nervenkostüm besitzen dürfte, um diesen erneuten Angriff auf gängige Hörgewohnheiten vollständig zu goutieren, muss man DEERHOOF einfach zugestehen, dass sie verrückte Genies beziehungsweise geniale Verrückte sind, die großen Spaß daran haben, den Motor ihrer Musik ständig neu auseinander- und wieder zusammenzubauen, selbst wenn dabei ein paar Schrauben übrig bleiben sollten.

Ansonsten hätten sie es seit 1997 wohl auch nicht auf 14 Alben gebracht. Noch mehr Pop als hier geht auf einem DEERHOOF-Album wohl nicht, wobei die auch noch auf unnachahmliche Weise „Freedom highway“ von THE STAPLE SINGERS covern.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NEW MODEL ARMY

Mittlerweile in ihrem 37. Bandjahr und NEW MODEL ARMY zeigen keine Anzeichen von Müdigkeit. Mit ihrem, von den Kritikern hochgelobtem Album "Between Dog And Wolf" konnten sie 2013 großartige Charterfolge in England und Deutschland feiern. Zur ... mehr

 
 

Newsletter