Reviews : JEN CLOHER / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JEN CLOHER

s/t

Format: CD

Label: Milk!/Marathon Artistswww.

Spielzeit: 49:54

Webseite

Wertung:


Außerhalb Australiens dürfte der Name Jen Cloher wenig bekannt sein, auch wenn die Singer/Songwriterin, die eigentlich ausgebildete Schauspielerin ist, in diesem Jahr sogar auf dem Reeperbahn Festival zu sehen war.

Platten nimmt sie bereits seit 2005 auf, betreibt ihr eigenes Label Milk! und hat sich zudem einen Namen im Bereich „Music Management“ gemacht, denn über ihre Seite I Manage My Music bietet sie Workshops für unabhängige Künstler an.

Auf Milk! erschien in Australien im Juni ihr neues, selbstbetiteltes Album (auf dem Schwarzweißfoto des Covers sieht man sie nackt von hinten, mit Gitarre auf dem Schoß), eingespielt mit Lebensgefährtin Courtney Barnett, die in der australischen Musikszene ebenfalls recht aktiv ist.

Die elf Songs stehen dabei in typischer Lou Reed-Tradition, geprägt von einem stoischen Rhythmus und gelegentlichen heftigeren Ausbrüchen Richtung Noiserock und Shoegaze. Insgesamt handelt es sich aber um eine sehr traditionelle Aneignung von Rock’n’Roll, wozu auch Clohers unaufdringlicher, aber markanter Gesang gut passt, der den recht schwermütigen, introspektiven Songs den nötigen emotionalen Punch verleiht.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

GURR

Wenn man am Instrument nichts kann und singt, als stünde man kurz vor ambulanter Polypenentfernung, reicht es immer noch zur Slackpunk-Karriere im Schlabberpullover. Wenn hingegen mehrstimmig der Ton gehalten wird und mit Enthusiasmus eine kleine, ... mehr

 
 

Newsletter