Reviews : KIKU FEAT. BLIXA BARGELD & BLACK CRACKER / Eng, düster und bang :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KIKU FEAT. BLIXA BARGELD & BLACK CRACKER

Eng, düster und bang

Format: CD

Label: Everest

Spielzeit: 67:30

Webseite

Wertung:


Zweiter Teil der Kooperation der aus Lausanne am Genfer See stammenden Formation KIKU mit Blixa Bargeld (EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN) und dem New Yorker Black Cracker als Gast-Vokalisten. Schon auf „Marcher Sur La Tête“ von 2015 hatte diese eigenwillige Kombination sich als spannend und überaus gelungen erwiesen, nun wurde sie fortgesetzt.

KIKI sind Yannick Barman, David Doyon und Cyril Regamey, die für den instrumentalen Part verantwortlich zeichnen, und mäandern von jazzig-loungigen Sounds bis hin zu trippigen und HipHop-beeinflussten, und darüber sprachen/rappten Black Cracker (bei vieren) und Blixa Bargeld (bei den anderen), wobei Bargeld Texte des Dichters Jean Paul (1763-1825) rezitiert, was wiederum stark an ins Deutsche übersetzte Nick Cave-Texte und frühe EN-Stücke erinnert.

Klingt erstmal nach Kunstkacke, ist es aber nicht, sondern tatsächlich sehr intensiv und beeindruckend, speziell im herausragenden „Ich lag einmal vor der Sonne auf einem Berge“, oder auch in „Wo bist Du?“.

Ich finde das spannender als das meiste, was ich von EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN in den letzten Jahren gehört habe, und fühle mich immer wieder an die New Yorker DÄLEK erinnert und deren Noise-HipHop.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FREE THROW

Mit ihren selbstreflektierten Texten und den abwechslungsreichen Arrangements treten FREE THROW aus dem Schatten der großen Namen des Emo-Punk heraus und mischen nun selbst in der oberen Liga mit. Mit ihrem neuen, zweiten Studioalbum „Bear Your ... mehr

 
 

Newsletter