Reviews : COLDCELL / Those :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 28.02.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE BABOON SHOW „Radio Rebelde“ (Kidnap) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 16.02.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

COLDCELL

Those

Format: CD

Label: Czar Of Crickets

Spielzeit: 54:42

Webseite

Wertung:


COLDCELL standen auf aus Ruinen Schweizer Black-Metal-Urgesteine und legen heuer ihr drittes Album vor. Oder ist es doch die neue NEUROSIS-Scheibe? Zumindest knapp die erste Hälfte des Albums erinnert immer wieder frappierend an die wegweisenden Amerikaner, zwar mit modernerem Sound, aber im Riffing und Tribal-Drumming deren ersten Sludge-Werken recht ähnlich.

Wenn da nicht immer wieder diese unkontrollierten Black-Metal-Wutausbrüche wären, deren Doublebass-Raserei genauso beeindruckt wie das variable Schreiorgan, das zwischen Growls und krächzendem Gekreische variiert und in einem Song wie eine singende Didgeridoo klingt.

COLDCELL sind aber erfahren genug, um zu wissen, dass gelegentliche ruhige Zwischenstücke die Spannung erhöhen, die der langsamen Wandlung vom Sludge der ersten Stücke zum Post-Black-Metal der zweiten Albumhälfte innewohnen.

Beeindruckende Scheibe in Top Aufmachung mit aufwendigem Wechselcover.

Ollie Fröhlich

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

WOLF MOUNTAINS

Bei den WOLF MOUNTAINS die Stuttgarter Bandinzucht-Geschichte aufzuwärmen, wäre unfair. Hier gibt es Post-Punk, Noise, Garage, Sixties Sound, OASIS auf bodenständig und immer wieder und wieder Jay Reatard beziehungsweise die LOST SOUNDS (ohne Orgel ... mehr

 
 

Newsletter