Reviews : ANTI-FLAG / American Fall :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ANTI-FLAG

American Fall

Format: CD

Label: Spinefarm

Spielzeit: 30:49

Webseite

Wertung:


ANTI-FLAG haben noch nie ein Blatt vor den Mund genommen und stets lautstark gegen Kriegstreiber, Kapitalisten und Rassisten gewettert. Ähnlich wie ihre Kollegen RISE AGAINST nutzen die Polit-Punker ihre Band konsequent als Plattform, um für die gute Sache zu kämpfen.

Und seit der Wahl von Donald Trump haben die Jungs aus der „Steel City“ Pittsburgh endgültig Oberwasser. Vor fast 25 Jahren beschlossen Sänger Justin Sane und Schlagzeuger Pat Thetic, ihre Wut in knackige Punk-Songs zu packen, und gründeten die Band.

Schon auf dem Debütalbum „Die For The Government“ (1996) ging es gegen den Polizeistaat. „The Terror State“ (2003) richtete sich gegen die Bush-Regierung und den von ihr angezettelten Irak-Krieg.

Auch die beiden Alben für das Majorlabel RCA, „For Blood And Empire“ (2006) und „The Bright Lights Of America“ (2008), waren politisch, jedoch musikalisch blass. Kritisiert wurde der Kampf gegen den Terrorismus und das politische Establishment.

In regelmäßigen Abständen hat das Quartett die Plattenfirma gewechselt, darunter Punk-Labels wie Fat Wreck Chords oder SideOneDummy. Vor vielen Jahren schon hat die Band mit A-F Records ihr eigenes Label gegründet, aktuell veröffentlichen die Punkrocker über die Universal-Tochter Spinefarm.

ANTI-FLAG sind aber nicht nur bekannt für direkte und provokante Texte, sie setzen sich auch aktiv für ihre Forderungen ein. 2009 sind sie in einem Protestcamp gegen den G20-Gipfel in ihrer Heimatstadt aufgetreten, im gleichen Jahr haben sie Studentenproteste in Wien mit einem Konzert unterstützt.

Immer wieder setzen sich die Polit-Punker auch ein für Organisationen wie peta2, Greenpeace oder Amnesty International. Da ist klar, dass auf dem neuen Album Donald Trump nicht ungeschoren davon kommt.

Und die Wut von ANTI-FLAG ist groß. Deshalb haben sie den Nachfolger von „American Spring“ (2015) gleich mal „American Fall“ getauft. Die Wut ist aber auch ein Motor für die Kreativität der Band.

Die Songs sind textlich und musikalisch auf dem Punkt. Druckvoll, abwechslungsreich und streckenweise sogar fast poppig. Kein Wunder, Benji Madden, Gatte von Schauspielerin Cameron Diaz und Gitarrist von GOOD CHARLOTTE, hat das zehnte Album von ANTI-FLAG gemeinsam mit der Band produziert.

Es gibt mitreißende Hooks, wie in der ironischen Hymne „American attraction“, akustische Lagerfeuer-Momente und Ska zum Mitschunkeln wie in „When the wall falls“ oder Singalongs wie in „Trouble follows me“.

Wer sich von Stadionbands wie BILLY TALENT oder GREEN DAY leicht anstecken lässt, wird auch „American Fall“ lieben. Spannend wird die Frage, wie das nächste Album von ANTI-FLAG heißen wird: „American Summer“ oder „Nuclear Winter“?

Wolfram Hanke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FULL OF HELL

Entgegen anderslautenden Gerüchten scheint die Hölle doch kein gemütlicher Ort zu sein. Zumindest wenn FULL OF HELL dort Hauskapelle sein sollten, wäre es eher ungemütlich. Ein fieses elektronisches Fiepen, im Hintergrund brüllt ein gestresster Mann ... mehr

 
 

Newsletter