Reviews : JAZZ BUTCHER / The Wasted Years :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JAZZ BUTCHER

The Wasted Years

Format: CD

Label: Fire

Webseite

Wertung:


Pat Fish, bekannt als Jazz Butcher, ist schon seit 35 Jahren aktiv und beglückt seine Fans in teils kaum zu ertragenden langen Abständen mit neuem Material. Stilistische Konsistenz ist dabei nachrangig, der Butcher spielt das, was ihm gerade passt.

So kommt es dabei stets zu einer erschlagenden Bandbreite von Stilen. Indiepop, Postpunk, Bar Jazz, Psychobilly, Psychedelia oder selbst Shoegaze, die Grenzen sind fließend. Zusammengehalten werden die Songs vom unnachahmlichen Charme und Intellekt Pat Fishs, der mit typisch britischer Verstrahltheit quasi einen musizierenden Flying Circus geschaffen hat.

Fire hat nun die ersten vier Jazz Butcher-Alben der Glass-Ära in einer Box wiederaufgelegt. „Bath Of Bacon“, der erste Streich, ist ein Werk mit anfängerhaftem Charme. Man spürt deutlich, dass hier noch kein gefestigtes Bandgefüge existiert.

Ein rohes, beinahe hysterisches D.I.Y.-Album, die Ideen sprühen nur so, nur kann man sie noch nicht so recht kanalisieren. Dennoch eine Reihe von frühen Klassikern, „Love kittens“ oder „Girls who keep goldfish“ begründen die Tradition von Songs über Tiere.

1985 dann der erste Paukenschlag: „A Scandal In Bohemia“ mit einer deutlich tighteren Band, der Butcher hat dem Wahnsinn Methode hinzugefügt, das Songwriting ist deutlich intensiver, es gibt flapsige Nummern, Kinderlieder fürs Irrenhaus, natürlich auch wieder Tiersongs und mit „Girlfriend“ einen ersten Indie-Hit.

Die Mini-LP„Sex And Travel“ aus dem selben Jahr setzt den Kurs in bewährter Weise fort, Albernheiten und clevere Sozialsatire bestimmen die Lyrics, musikalisch erneut eine Tour de Force durch etwa 24 Genres in acht Songs.

„Distressed Gentlefolk“, ein Jahr später erschienen, bietet etwas seichtere Kost, das liegt am gestiegenen Schmuseballaden-Anteil. Dennoch auch hier eine enorme Bandbreite, sehr schlauer Humor und das einzige mir bekannte Liebeslied für Kannibalen.

Leadgitarrist Max Eider darf hier öfter seine Cocktailjazz-Obsession ausleben als zuvor. Die vier Alben fassen die Glass-Epoche zusammen, später dann bei Creation veröffentlichte Fish zwar auch hochanständige Alben, doch ohne Eider fehlte irgendwie der Zauber der Anfangstage.

Eine schöne Box jedenfalls, leider komplett ohne Bonustracks, davon gäbe es ja mehr als genug, angesichts der Schwemme von Singles, die der Butcher zu der Zeit veröffentlicht hat. Und auch das sehr unterhaltsame Live-Album „Hamburg“ wird hier schmerzlich vermisst.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SEWER RATS

Man nehme etwas Outlaw Feeling a la Social Distortion, füge den Weltschmerz und Pathos vom Boss dazu, und vermische das Ganze mit der halbstarken Schmalztolle der Stray Cats und dem Stinkefinger von Joe Strummer. Ach ja: serviert wird der catchy ... mehr

 
 

Newsletter