Reviews : KIEV STINGL / Teuflisch :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KIEV STINGL

Teuflisch

Format: CD

Label: Sireena

Webseite

Wertung:


Achim Reichel, der RATTLES-Chef, spielte bei der Karriere des Underground-Poeten Kiev Stingl Geburtshelfer. Mitte der Siebziger, die US-Beatpoeten hatten Hochkonjunktur, bildete sich auch in der BRD eine Szene um Wortkünstler wie Wolf Wondratschek, Jörg Fauser oder eben Kiev Stingl, einem der radikalsten Vertreter der Bewegung.

Stingl versuchte bald auch, seine finstere Poesie mit musikalischem Leben zu füllen. Da kam ihm der Kontakt zu Reichel recht, der einen Deal mit Telefunken einfädelte und mit Dicky Tarrach sowie Udo Lindenbergs Tastenmann Jean-Jacques Kravetz ein Album aufnahm.

Reichel spielt fast alle Gitarrenparts ein. „Teuflisch“ ist ein ungewohnt finsteres Werk geworden, verkaufte sich 1975 kaum, geriet schnell in Vergessenheit. Stingls lakonisch beschwörende Vocals haben einiges mit Lou Reed gemeinsam, auch mit einem schwatzhaften Bob Dylan in einer etwas brummigeren Tonlage.

Die kargen Arrangements von „Teuflisch“, bewusst auf repetitive Elemente und „Drones“ setzend, sind auch so etwas wie ein Bindeglied zwischen VELVET UNDERGROUND und dem, was in der New-Wave-Ära en vogue sein sollte.

Und so kam es schließlich zu Beginn der Achtziger, als Punk dann auch endlich in Deutschland eingeschlagen war, zu einem Rerelease des Albums auf Reichels Label Ahorn. Sireena hat nun „Teuflisch“ und die folgenden zwei Stingl-Platten wiederaufgelegt, man darf sich zudem auf eine Film-Dokumentation und die neu aufgelegten Lyrikbände des finsteren Poeten freuen.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

LE BUTCHERETTES

LE BUTCHERETTES sind eine mexikanische Garage-Punk-Band. Wollte man die 2007 in Guadalajara gegründete Band um Sängerin, Gitarristin und Pianistin Teri Gender Bender umschreiben, landete man in einem Universum irgendwo zwischen dem Surrealisten Luis ... mehr

 
 

Newsletter