Reviews : KITTY, DAISY & LEWIS / Superscope :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KITTY, DAISY & LEWIS

Superscope

Format: CD

Label: Sunday Best

Webseite

Wertung:


Mit einem so hocheleganten wie charmanten Album meldet sich das Londoner Familienunternehmen zurück. Die drei Geschwister begehen leider einen unschönen Patzer, indem sie gleich als Opener den etwas ungelenken Rock-Stampfer „You’re so fine“ raushauen, doch was dann folgt, ist über weite Strecken schlicht wundervoll.

Den Sun-Rockabilly, der das Debüt noch prägte, haben sie zwar mittlerweile drangegeben, doch sind sie nach wie vor eine der stärksten Combos, wenn es um authentischen Rhythm’n’Blues mit Beat-Anteilen geht.

Da sei ihnen der gelegentliche Abstecher ins Schweinerock-Terrain nachgesehen. Die Multi-Instrumentalisten spielen mit bemerkenswerter Leichtigkeit mittlerweile ausschließlich ihr eigenes Material.

Umso erstaunlicher dann, dass ein 1a-Tearjerker wie „Love me so“ zu 100% als vergessene Ray Charles-Nummer durchgehen kann. „Black van“, eine unbeschwerte Beat-Nummer, ist sicherlich der tanzbarste Song des Albums.

„Down on my knees“, die Single-Auskopplung, stellt leider unvorteilhaft die neuerlichen Rock-Tendenzen ins Rampenlicht. Mit einer verschmusten Ballade wie dem umwerfenden „Just one kiss“ machen sie dann aber wieder alles gut, und mit einem Instrumental als Rausschmeißer, völlig im Stil von BOOKER T.

& THE MG’S, schaffen Lewis, Daisy und Kitty dann doch noch einen versöhnlichen Ausklang eines Albums, von dem auch in zehn oder zwanzig Jahren noch gesprochen werden wird.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

SEDLMEIR

Deutschlands härtester Schlagersänger baut seinen Kosmos immer weiter aus. Mit E-Gitarre, Retro-Future-Elektronik und einem Faible für schmutzige Chansons kreiert er sich eine eigene Nische im Affentheater Showgeschäft: Den Hard Schlager. Sedlmeir ... mehr

 
 

Newsletter