Reviews : FALL / A-Sides 1978-2016 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FALL

A-Sides 1978-2016

Format: CD

Label: Cherry Red

Spielzeit: 63:26

Webseite

Wertung:


Die 1976 in Prestwich, Lancashire von Mark E. Smith gegründete britische (Post-)Punk-Band ist extrem „prolific“, Musikgelehrte sollen sich dereinst streiten, ob Smith oder sein Landsmann Billy Childish der Titel des meistveröffendlichendsten punkaffinen Künstlers aller Zeiten gebührt.

Über dreißig Alben sind erschienen, zig Singles, zig Rereleases, und es ist mühsam, dieses Gesamtwerk zu erfassen, speziell dann, wenn man – bedingt durch späte Geburt oder verspätetes Interesse – nach einem Ende des rote Faden sucht, entlang dem man sich durch die Bandhistorie hangeln kann.

Ein solcher Release ist „A-Sides 1978 2016“, eine drei CDs und 51 Songs umfassende Zusammenstellung von Single-A-Seiten, die zudem noch in einer 7-CD-Version vorliegt, die ergänzend auch noch die Single-B-Seiten enthält.

Ich bin Pragmatiker und halte die Triple-Box für ausreichend, denn man kann davon ausgehen, dass sich schon immer jemand Gedanken darüber gemacht hat, mit welchem Song man als Single „rausgeht“: es waren nie die schlechtesten und am wenigsten eingängigen Stücke, und damit auch die repräsentativsten.

Klar, Musiknerdisten finden immer einen Grund zu diskutieren, dass dieser oder jener Albumtrack doch erheblich relevanter ist, die Single zu dies oder zu jenes, doch über eine Schaffensphase von vierzig Jahren nivelliert sich solche Kritik und so taugt „A-Sides 1978-2016“ zur ultimativen THE FALL-Zusammenstellung.

Ob das alles je Punk war oder sein wollte oder sollte oder noch ist, ist jenseits dessen, was ich bereit bin zu diskutieren. Diese Songs zu hören ist wie das Abtauchen in eine bizarre Unterwasserwelt.

Im Booklet gibt es Coverabbildungen und die grundsätzlichen Angaben, jedoch keine Linernotes.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #136 (Februar/März 2018)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews