Reviews : BODYJAR / No Touch Red :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #113

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Nur kurze Zeit: Ein Ox-Abo und dazu das neue Chuck Ragan-Album als Prämie gratis!

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #14

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #14: Die 14. Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BODYJAR

No Touch Red

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Shagpile/Shock


Oho, das neue Album der australischen Vorzeigeband in Sachen melodischer Punkrock. Durch ihren Lizenzdeal mit Burning Heart dürften sie ja schon etwas bekannter sein, wobei ich jetzt nicht weiss, ob dieses Album auch in absehbarer Zeit in Europa veröffentlicht wird.

Aufgenommen wurde "No touch red" seltsamerweise in Montreal in Kanada, offensichtlich als die Band in Nordamerika auf Tour war, und gemischt wurde im Blasting Room, dem Studio der ALL-Burschen, wobei die nicht explizit als Männer an den Reglern benannt sind.

Und sieht man mal ab, dass der Melodic Punk-Kadaver nach all der Zeit in der prallen Sonne nicht gerade frischer geworden ist und dementsprechend streng riecht, so ist das hier ein grundsolides Album, das mit treibender, dichter Gitarrenarbeit aufwartet und sonst keine Überraschungen bietet - man mag's oder halt eben nicht, und dann ist da ja noch dieser kleine Tick australischer Rock-Attitüde...

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #31 (II 1998)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ITCH

THE KING BLUES sind ja Vergangenheit. Aber es gibt eine Zukunft: Itch, der charismatische Londoner Ukulele-Punk-Ska-Rocker, entwickelt sich solo da weiter, wo THE KING BLUES aufgehört haben. Seine messerscharfen Alltagsbeobachtungen und politischen ... mehr

 
 

Newsletter