Reviews : PANTEÓN ROCOCÓ / Tres Veces Tres CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PANTEÓN ROCOCÓ

Tres Veces Tres CD

Genre: Punkrock/Hardcore

BMG Mexico


Diese Band ist für mich Sommer, Party, Spaß, Feiern und alles was sonst so an positiven Attributen dieser Art existiert! In ihrer Heimat Mexiko sind PANTEÓN ROCOCÓ Superstars, die ganze Stadien füllen.

Und ihre Europa-Tour in diesem Sommer mit endlosen Konzerten an jeder Ecke, war größtenteils ausverkauft, mit zusätzlichen Gigs und durchweg tollem Publikum, das alles gegeben hat. Das wird wohl dafür sorgen, dass sie auch hierzulande DER Name in Sachen Latin-Skas werden.

Völlig zu Recht, denn selbst Bands wie die großartigen LA VELA PUERCA, die ja im Vorprogramm der ÄRZTE unterwegs waren, haben in puncto Spielfreude und Sonnenscheinfaktor kaum eine Chance, gegen die Panteons anzustinken.

Und auch die neue CD "Tres Veces Tres" untermauert dies weiter. Vielleicht nicht ganz so der Überknüller wie der Vorgänger "Companeros Musicales" (was auch kaum möglich ist), aber dafür ein Paradebeispiel von mittelamerikanischer Lebensfreude auf CD gepresst.

Mestizo meets Jazz meets Punkrock, Ska ist eher nettes Begleitelement, dafür kommt auch mal ein Xylophon zum Einsatz, es gibt weiblichen Gastgesang, es wird getoastet und eine musikalische Vielfalt geboten, wie es sonst eigentlich nur Manu Chao und RADIO BEMBA schaffen.

Zwar fehlen etwas die Überhits, von denen es auf dem Vorgänger nur so gewimmelt hat, sieht man mal von "Reality Shock" und "La Ciudad de la Esperanza" ab, zwei der absoluten Live-Hits der Band, aber dafür kriegt man eine rundum geschlossene Super-Platte ohne Schwächen.

Abgerundet wird das Ganze durch den hohen politischen Anspruch der Band, die sich z.B. stark für die Rebellen der E.Z.L.N. engagiert, sowie wunderschönes Artwork. Muss man haben! (58:26) (09/10)

Jan Eckhoff

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #56 (September/Oktober/November 2004)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Newsletter