Reviews : ME FIRST AND THE GIMME GIMMES / Are a drag CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 28.02.2017 neu abonniert, kann sich eine dieser beiden Aboprämien aussuchen: VAL SINESTRA "Unter Druck" CD oder PASCOW-T-Shirt (Größe S-XL, bitte angeben!) Solange Vorrat reicht! (Bitte im Feld "Nachricht" angeben, auch den Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ME FIRST AND THE GIMME GIMMES

Are a drag CD

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Fat Wreck Chords


Daß sich hinter Me First & The Gimme Gimme's illustre Musikanten solch namhafter Bands wie NoFX, Swingin' Utters, Lag Wagon und No Use For A Name verstecken, pfeifen selbst in Hamburg-Wandsbek die Spatzen von den Dächern.

Aber wie schon Sepp Herberger seinerzeit sagte, verbirgt sich hinter Name-Dropping die Angst, bei neuem zu versagen und nicht die breite Akzeptanz vergangener Tage zu finden. Mir fällt jedoch auf, daß es nicht Sepp Herberger gewesen ist, der diese Theorie schon in den Siebziger Jahren vertrat, sondern kein geringerer als Max Merkel.

Oder war es doch ein ganz anderer Kauz? Wie dem auch sei, wir tun also mal ganz unvoreingenommen so, als wären Me First & The Gimme Gimme's uns gänzlich unbekannte Gesichter. Im Vergleich zu ihrem Debut-Album hat sich auf dem Nachfolgewerk "Are a drag" nicht viel verändert.

Sehr melodisch werden zwölf bekannte Gassenhauer wie "Over the Rainbow" (Valerie wirft gerade ein, daß Maruscha diesen Song bereits wesentlich besser intonierte), "Evita", "Summertime" oder "Body Electric" so "verpunkt".

Die Idee ist wahrlich nicht neu und erst recht nicht originell, aber selten so gut umgesetzt. Keiner der Songs ist ein Ausfall, jeder rockt munter los, wurde prima umgesetzt, und auch die Auswahl der Songs erscheint mir mehr als gelungen.

Auch wenn der Platte ein gewisser Milchschnitten-Geruch anhaftet, wird sie nicht nur auf Hardcorebubi-Parties gefallen finden. Dürfte live auch gut rüberkommen, aber bisher haben es die Jungs ja noch nicht geschafft, Deutschland zu bereisen.

Also erfreuen wir uns vorerst an "Are a drag" und lassen den lieben Gott einen guten Mann sein.

Abel Gebhardt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #35 (II 1999)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ARGIES

Seit 1984 existieren die ARGIES bereits, was sie zum Urgestein der argentinischen Punk-Szene macht. Die bienenfleißigen Argentinier beweisen mit jedem neuen Album, dass sie die Speerspitze des südamerikanischen Punkrocks sind. No hay discusión! So, ... mehr

 
 

Newsletter