Reviews : DESPAIR / Kill MCD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #113

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Nur kurze Zeit: Ein Ox-Abo und dazu das neue Chuck Ragan-Album als Prämie gratis!

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #14

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #14: Die 14. Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DESPAIR

Kill MCD

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Initial/Green Hell


Angesichts der CD kann ich es immer noch nicht fassen, daß sich meine Buddies aufgelöst haben. Als Abschiedsgeschenk einer der besten und ehrlichsten New School-Bands hämmern DESPAIR noch mal 5 Songs raus, die immer noch genau in die Kerbe zwischen KILLING TIME und MADBALL schlagen.

Richtig, mit den beiden Bands werden viele verglichen, aber nur DESPAIR waren in der Lage an denen Stellen, bei denen andere langweilig wurden, das Tempo noch mal zu verdoppeln, ein entscheidenes Break mehr einzustreuen und einen Zustand des Ausgebranntseins zurückzulassen.

I won't forget

Marc Lohausen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PANTEÓN ROCOCÓ

Rockmusik war nicht erwünscht in den frühen 90ern in Mexiko. Es gab wenige Läden, die Konzerte organisierten und die, die sich das trauten, riskierten meistens mehr als einfach nur ein paar kaputte Bierflaschen. Gewalt war damals bei Konzerten an ... mehr

 
 

Newsletter