Reviews : AFROPOLAR / Boogaroma :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

AFROPOLAR

Boogaroma

Format: CD

CD / afropolar.com


Und da sind sie wieder ... Back from Nuttenprellen in den peruanischen Hochebenen, dem Höhenkoller mit vor Ort zum Einkaufspreis besorgtem Kokain besiegt und in einem "White Ford Fiesta" auf dem Weg in eure bis dato wohlbehüteten Eigenheime.

Rollt die Hemdsärmel nach oben, kurbelt die Autoscheiben ganz hinunter und zieht euch die weißen Slipper mit Paillettenbesatz an - heute Abend geht es ins Land des unrasierten Boogaloo, der zuckenden, funky Leiber und des AFROPOLARschen "Boogaroma!".

Hochgradig tanzbarer, oder zumindest mit Sombrero und/oder Sonnenbrille und Cocktail in der Hand zu genießender Gitarren-Sound, der einmal mehr an Pornografie, rauchige Bars mit zu hoher Luftfeuchtigkeit und Tarrantinoeske Szenen in Wüste, Urwald und deep down in Mexico (sic!) denken macht ...

Glatter produziert, als es das Debüt war, aber dennoch mit dem nötigen Flair. Wie gehabt: Groß, verschwitzt und nie ohne ein sattes Zwinkern! Hat Cojones - kann viel, darf bleiben!

Jörkk Mechenbier

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SIBIIR

2014 fanden sich die Norweger SIBIIR zusammen, deren Namen durchaus als Anspielung auf Sibirien zu verstehen ist. Zunächst gab es nur eine Single, 2016 dann gingen sie mit Andreas R. Westhagen als Produzent ins Studio und nahmen ihr Debüt auf, das ... mehr

 
 

Newsletter