Reviews : LA BATTERIE / He Ate A Lamp Now He's A Fan :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LA BATTERIE

He Ate A Lamp Now He's A Fan

Format: CD

CD / Cake and Coffee / cakeandcoffee.de / 46:45


Nicht nur die Tatsache, dass bei diesem Berliner Trio eine Frau Schlagzeug spielt, erinnert an Andy Warhols favorite Band. Irgendwie haben LA BATTERIE insgesamt etwas an sich, das diffus an VELVET UNDERGROUND erinnert.

Was könnte das sein? Vielleicht ist es dieser monotone Schlagzeugbeat oder die Verbindung von Kunst und Musik. Aber ganz so einfach ist es dann doch nicht. Zwischen Dönerbuden und Rütli-Pädagogik-Klischees scheint sich in Neukölln eine interessante Art von Independentmusik zu entwickeln.

LA BATTERIE laden ihre Energiezellen jedenfalls zum einen bei V.U. auf, aber auch bei deren unehelichen Enkeln SONIC YOUTH und den PIXIES. Vielleicht auch bei FUGAZI, diversen Riot-Grrrl-Bands und Krautrockflöten wie CAN.

Kleine-Mädchen-Indiepop klingt anders, dafür ist das alles zum Glück nicht glatt genug. Zu oft knallen Dissonanzen zwischen Gitarre und Orgel aufeinander, zu oft enden die Songs mit dem wechselnden Gesang von Trommlerin Anne und Gitarrist Pascal abrupt und zu kantig sind die Strukturen, um das als einfachen "Where is my mind"-Klon mit Kräuter/Knoblauch/Scharf-Sauce abzutun.

Man fragt sich nicht nur einmal, ob der Akkord, wenn es denn einer war, jetzt genau da hingehört, oder ob das nun Zufall war. Würde mich ja jetzt mal interessieren, wie die das live umsetzen.

Könnte sehr gut, laut und erstaunlich gewesen sein. (7)

Gary Flanell

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)

Suche

Ox präsentiert

LYVTEN

LYVTEN sind nicht einfach, nicht zum Nebenherhören und Mitsummen, dafür fordert Dir die Band zu viel ab. Songs, die wachsen und gedeihen, mit jedem Durchlauf Neues offenbaren und selten durch Fröhlichkeit bestechen. Emotionaler, tiefsinniger ... mehr

 
 

Newsletter