Reviews : BOYZ NEX´ DOOR / Radio Honolulu! CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #115

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #15

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #15: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BOYZ NEX´ DOOR

Radio Honolulu! CD

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

1+2 Records


Noch so ein völlig unerwarteter Killer! Von denen hatte ich bisher eine 7" und irgend so einen Track auf ´ner Compilation, die mir auch durchaus zur Zufriedenheit gereicht hatten, aber für "Radio Honolulu" haben die Spaluzzen direkt drei Schippen draufgelegt.

Von Anfang bis Ende grandios sägender Parmesan-Punk'n'Roll à la DEVIL DOGS mit vereinzeltem 9 POUND HAMMER-Einschlag. Das "Juvenile Delinquent"-Cover ist gottverdammt großartig, ebenso wie das "Communist Radio"-Tribut an Floridas Killed By Death-Legende THE EAT.

Oh, toll, die haben sich mittlerweile aufgelöst. Jungs, euer Timing ist mehr als Scheiße! Außerdem braucht der Bassist ´nen Haarschnitt.

Norbert Johannknecht

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Suche

Ox präsentiert

BLACK SHERIFF

BLACK SHERIFF aus Köln spielen eine explosive Mischung aus Hardrock und Punkrock, so dass das Rock'n'Roll-Publikum stets versucht ist, sich noch während des Konzertes entweder einen Iro zu scheren oder sich doch lieber spontan eine Metal-Matte zu ... mehr

 
 

Newsletter