Reviews : SOOR / Soor CS :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SOOR

Soor CS

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Get Happy!! Rec., Gauss Str. 7, 60316 Frankfurt


Ein Haufen Opas, die früher mal bei Kapellen wie TOXOPLASMA, TARNFARBE oder CANALTERROR musizierten, haben sich jetzt noch mal zusammengerafft und diese 4 -Song-CD aufgenommen. Das scheint jetzt ja im Moment richtig modern zu sein, wenn sich irgendwelche alten Haudegen zusammenrotten und nochmal ein Album rausbringen.

Lassen wir die Leute und ihr Alter mal in Ruhe und kommen wir zur Musik: Punkrock, wie ihn TARNFARBE nicht hätten besser spielen können, und deutsche Texte, die politisch sind, ohne einfach blind zu hetzten.

Ein Longplayer müsste jetzt auch bald rauskommen. Da bin ich mal gespannt.

Torsten Felter

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Suche

Ox präsentiert

WEEKLY CAROUSE

WEEKLY CAROUSE gründeten sich im Jahr 1994 in der Stadt Voerde am Niederrhein. Anfangs war man zu fünft, zwischenzeitlich zu sechst, um sich dann irgendwann auf eine Besetzung von vier Leuten zu einigen. Der Sound der Bänd hat sich natürlich über ... mehr

 
 

Newsletter