Reviews : ELEKTROSUSHI / Elektrosushi CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ELEKTROSUSHI

Elektrosushi CD

Format: CD

Genre: Rock

Nois-o-lution/EFA


ELEKTROSUSHI haben nicht etwa rohen, kalten Fisch zum Frühstück gehabt, sondern Bands wie SEBADOH, DINOSAUR JR. und so ziemlich alles andere, was in Deutschland bisher in diesem Kontext aufgetaucht ist.

Das ist auch kein Wunder, denn schließlich ist die Band nach dem überraschenden Ende von SHARON STONED (Majordeal nix gut) ein Vehikel für deren ehemaliges Mitglied Mark Kowarsch (plus Ehefrau Vanessa) geworden, seine Ideen von Indierock/pop weiter zu verarbeiten.

Dabei herausgekommen ist ein im weitesten Sinne postmodernes Popalbum, das voller versteckter, aber auch recht offensichtlicher, beinahe plumper Zitate steckt und dabei den Bogen von klassischem Indierock bis hin zu momentan angesagter Retro-Elektronik spannt.

Insgesamt 16 Songs (zwei davon mit Mike Watt als prominentester Gast am Bass), darunter "Lee Remick" von den GO BETWEENS und das ziemlich mißglückte Cover eines alten Wave-Klassiker namens "Proximity switch", auch als "Accidents in paradise" bekannt, von denen die wenigsten aber mehr als nett sind.

Dennoch keine unsympathische Platte, die aber insgesamt zu infantil daher kommt, als daß man sie wirklich ernst nehmen könnte. SHARON STONED und auch die HIP YOUNG THING haben da definitiv in einer ganz anderen Liga gespielt.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Suche

Ox präsentiert

AFFENMESSERKAMPF

AFFENMESSERKAMPF aus Kiel veröffentlichten im Dezember 2009 ihr völlig zu Recht ausverkauftes Debüt „Seine Freunde kann man sich nicht aussuchen“ und nie war sich die Szene so einig: Das ist das Plattencover des Jahres! Mit der neuen LP „doch“ ... mehr

 
 

Newsletter