Reviews : SAM LAPIDES / Wake Up From The Wasteland CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #124

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 29.2.2016 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue TURBOSTAAT-Album "Abalonia" auf CD als Prämie. (Solange der Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #21

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #21: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SAM LAPIDES

Wake Up From The Wasteland CD

Format: CD

Genre: Rock

Blue Rose/Rough Trade


Sam Lapides, dessen frühere Band GHOSTHOUSE hieß und der wohl ganz gut mit Steve Wynn bekannt ist, ist ganz bestimmt niemand, den ich spontan aus diversen Singer/Songwriter-Platten heraushören könnte.

Die Stimme ist mittelmäßig und die Songs solide, wenn auch weit von der Brillanz eines Steve Wynn entfernt. Dennoch ist "Wake Up From The Wasteland" insgesamt ein nettes, trocken eingespieltes Album mit einer angenehmen melancholischen Grundstimmung, die die Songs dominiert.

Trotzdem erinnert mich so eine Platte immer unangenehm daran, daß scheinbar innerhalb dieses Genres nur noch Mittelmaß vorherrscht, wenn selbst alte Helden wie Steve Wynn, Chris Cacavas, Chuck Prophet, die SILOS oder Chris Burroughs ihre besten Zeiten hinter sich haben und sich auf mal mehr, mal weniger gelungene Selbstzitate beschränken.

Was soll da ein eher unbedeutender Typ und Nachzügler wie Sam Lapides anstellen, um sich dagegen abzusetzen, und der dem Genre auch eigentlich nichts wirklich innovatives hinzufügen kann.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Suche

Ox präsentiert

JANCEE PORNICK CASINO

Nach drei Jahren Arbeit im hermetisch abgeriegelten Studio durfte Stefan Freudenberg, ein Freund der Band, als einer der ersten die neuen Songs hören und entlockte JANCEE PORNICK CASINO ein paar interessante Statements: „Also, wir machen kein scheiß ... mehr

 
 

Newsletter