Reviews : KING PRAWN / Fried In London CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #126

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 30.6.2016 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue PUP-Album "The Dream Is Over" auf CD als Prämie. (Solange der Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KING PRAWN

Fried In London CD

Format: CD

Genre: Punkrock/Hardcore

Words Of Warning


Endlich mal wieder eine gute Scheibe aus England. Die vier durchgeknallten Londoner von King Prawn liefern auf ihrem zweiten Longplayer "Fried In London" eine explosive Mischung aus Punk, Reggae und Ska ab, wobei unter dem Strich ein paar echte Hits wie etwa "Survive", "Clocked" oder "Depths Of My Soul" herauskommen.

Versteht mich bitte nicht falsch, bei King Prawn handelt es sich nicht um irgendeine Crossover-Retortenband eines Majorlabels, ganz im Gegenteil, unser britisches Quartett ist trotz einiger gutdotierter Angebote von großen Plattenfirmen strikt "independent" geblieben und hält sich auch textlich mit sehr sozialkritischen Texten kein Blatt vor den Mund.

Eine ideenreiche Platte, die durch ihre äußerst homogene Stilvielfalt besticht - ich freue mich jetzt schon auf die geplante Herbst-Tour in unseren Gefilden. Dieses Werk dürfte nicht nur für jene Leute interessant sein, die nach einer punkigeren Version von Dub War Ausschau halten, sondern auch für alle Leute, die generell mit Punk, Ska oder Reggae etwas am Hut haben.

Elmar Salmutter

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #32 (III 1998)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DUNCAN REID & THE BIG HEADS

Geboren in einer kleinen englischen Domstadt, machte Duncan Reid sich als Teenager auf nach London, um dort mitten der Geburtsstunde der 70er-Punkexplosion zu landen. Wenig später rekrutierten ihn THE BOYS als Bassisten und Sänger. Wegen ihrer ... mehr

 
 

Newsletter