Reviews : MONEYBROTHER / Real Control :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MONEYBROTHER

Real Control

Format: CD

Label: Our Choice

Vertrieb: Rough Trade

Spielzeit: 35:16

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


2007 witzelte Anders Olof Wendin, alias Moneybrother und Leader der gleichnamigen Band, hinter vorgehaltener Hand, dass SonyBMG, bei denen er damals gerade einen 250.000-Euro-Deal unterzeichnet hatte, ihn sicher bald rauswerfen würde, weil er diese Summe nie einspielen würde.

Ob es wirklich dazu kam, ist Spekulation. Tatsache ist aber, dass Wendin nach seinem Sony-Deal heute alleine dasteht. Er veröffentlicht sein neues Album „Real Control“ nämlich auf Hacka Records, seinem eigenen Label, das das Album in Deutschland an Our Choice lizenziert.

Für „Real Control“ arbeitete Wendin mit drei Produzenten zusammen, die isoliert voneinander jeder einen Teil der zehn Albumsongs bearbeiteten. Leider führte das dazu, dass auch nach dem fünften Hören von „Real Control“ kein konsistentes Klangbild entsteht.

Vielmehr weichen die Soul-, Pop-, Reggae- und Powerpop-Songs musikalisch so stark voneinander ab, dass das Album verwirrt, aber nicht begeistert. Sicher, schlecht ist MONEYBROTHER deswegen noch lange nicht, denn viele der Songs sind, isoliert voneinander betrachtet, recht gut.

Verglichen mit dem tollen „Blood Panic“ oder dem fantastischen „To Die Alone“ ist mit „Real Control“ aber klar, dass von MONEYBROTHER keine bahnbrechenden Alben mehr zu erwarten sind. Sondern „nur“ noch okaye bis gute Platten.

Lauri Wessel

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SEDLMEIR

Deutschlands härtester Schlagersänger baut seinen Kosmos immer weiter aus. Mit E-Gitarre, Retro-Future-Elektronik und einem Faible für schmutzige Chansons kreiert er sich eine eigene Nische im Affentheater Showgeschäft: Den Hard Schlager. Sedlmeir ... mehr

 
 

Newsletter