Reviews : V.A. / Punk Ja Yäk! Suomipunk 1977-1987 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V.A.

Punk Ja Yäk! Suomipunk 1977-1987

Format: 4CD

Label: Stupido Twins

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Zum 20. Geburtstag gönnt sich Joose Berglund, Chef von Stupido Twins, einem der coolsten finnischen Label, die ultimative Finnlandpunk-Box. Auf 4 CDs finden sich 132 Songs von unwesentlich weniger Bands aus den ersten zehn Jahren finnischen Punkrocks und Hardcores, also von 1977 bis 1987.

Finnland war, wie Joose im Booklet erzählt, Mitte der Siebziger ein seltsames Land: Kalt, dunkel, mit einer langen Grenze zur Sowjetunion, selbst kapitalistisch, aber von einem despotischen Regierungschef beherrscht.

Da kann man sich vorstellen, dass die Jugend wenig Spaß hatte und umso mehr Druck verspürte und Punk ein willkommenes Ventil war. BRIARD war die erste Band, die in Finnland die neue Musik spielte (und deshalb eröffnen sie auch mit „I really hate ya“ die erste CD), zig andere sprangen auf den Zug auf, fast alle sangen auf Finnisch, PELLE MILJOONA und EPPU NORMAALI kamen sogar größer raus und sind vielleicht auch dem interessierten ausländischen Beobachter schon mal untergekommen, viele andere sind längst vergessen und höchstens Sammlern ein Begriff.

Verdient haben sie es allemal, dem Vergessen entrissen zu werden, denn so sehr sich die Suomi-Punks auch an den englischen Vorbildern orientierten, so hatten sie alleine schon durch die harte Aussprache des Finnischen einen ganz eigenen Sound.

Abgesehen davon muss man ihnen keinen Exotenbonus zugestehen, um vorbehaltlose Begeisterung für diese Ausbrüche jugendlicher Wut zu empfinden. Nachdem die erste Punkwelle abgeflaut war, entwickelte sich Finnland zu einem Mekka des Hardcore, dessen Bands wie RATTUS, TERVEET KÄDET, KOHU-63, KAAOS, APPENDIX oder RIISTETYT sich sogar in den USA, Mitteleuropa und Brasilien unter Kennern großer Beliebtheit erfreuten.

Alle erwähnten Bands sind selbstverständlich hier vertreten, doch Mitte der Achtziger war es dann auch in Finnland mit der Aufbruchstimmung von Punk und Hardcore vorbei. Ein paar wenige Bands hatten sich etabliert und musikalisch weiterentwickelt, waren zu sowas wie dem neuen Mainstream geworden bzw.

hatten sowas wie eine Alternativ- oder Indie-Szene erst möglich gemacht, andere sind längst vergessen, doch Fakt ist auch, dass Finnland heute immer noch eine sehr coole Punk- und Hardcore-Szene hat, deren Wurzeln man hier studieren kann.

Diese Compilation kommt als Hardcover-Klappbox mit Booklet im Buchformat, in dem sich zwar eine Seite mit englischen Basis-Infos findet, doch leider sind die ausführlichen Detailinfos zu den einzelnen Bands nur auf Finnisch enthalten.

Dennoch eine essentielle Sache.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Suche

Ox präsentiert

SONICS

Sobald unter Kennern die Diskussion über die erste Punkband aufflammt, fällt innerhalb weniger Augenblicke der Name THE SONICS, gilt die Band aus Tacoma,Washington doch als eine der härtesten ihrer Zeit. Mit den beiden ungemein einflussreichen ... mehr

 
 

Newsletter