Reviews : SCUMBUCKET / Sarsaparilla :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Ox-Fanzine #116

Jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

Wer das Ox bis zum 31.10.2014 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SICK OF IT ALL-Album "Last Act Of Defiance" auf CD als Prämie.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #16

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Pizzamesser, Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #16: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Die Ox-Abo-Prämie

Abo gegen T-Shirt oder Tasse!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns das Ox-T-Shirt (weißer Ox-Skull auf schwarzem Stoff) oder die Ox-Tasse (schwarzes Ox-Logo auf mattiertem Glas) geschenkt!

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SCUMBUCKET

Sarsaparilla

Format: CD

Label: Noisolution

Spielzeit: 40:00

Genre: Indie/Alternative

Webseite


Während das Ox in der Ausgabe 88 noch mit Kurt Ebelhäuser über das wiederveröffentlichte Debütalbum „Heliophobia“ sprach, feilte die Band im Hintergrund schon unverhohlen an „Sarsaparilla“. Nichts weniger als die „Melodien des Todes“ hatte Ebelhäuser versprochen – und natürlich hat er Wort gehalten.

Wobei, überraschen darf das eigentlich niemanden. SCUMBUCKET machen eben, was sie am besten können. Dass sie seit nunmehr 14 Jahren nur immer mal wieder aus dem Nichts auftauchen, schmälert die Qualität der Alben keineswegs.

Gitarrenwände mit verträumten Mitsingmelodien bietet der Opener „Staring at open skies“, knarziger Rock, den ein paar Leuchten mal mit der Vorsilbe „Stoner“ versehen wollten, zieht sich sowieso gnadenlos durch und der typische Chor als durchgehendes Gesangselement ist in „Call me anyone“ auch wieder dabei.

Ganz ehrlich, auch wenn SCUMBUCKET in den wenigsten Fällen für Überraschungen sorgen, so dürfen sie doch gerne die nächsten 14 Jahre genau so weitermachen. Gern auch ein bisschen regelmäßiger als bisher.

Christian Meiners

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #90 (Juni/Juli 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BOYS

Die BOYS gehör(t)en zur ersten Garde der Londoner Punk-Szene: Frontmann Casino Steel war zuvor bei den HOLLYWOOD BRATS und dann gemeinsam mit Gitarrist Matt Dangerfield zusammen mit Mick Jones (später THE CLASH) und Tony James (später GENERATION X) ... mehr

 
 

Newsletter