Reviews : OFFENDERS / Anthems From The Gutter :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FEINE SAHNE FISCHFILET „Sturm & Dreck“ (Audiolith) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand erst ab 12.01.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

OFFENDERS

Anthems From The Gutter

Format: MCD

Label: Mad Butcher

Spielzeit: 22:30

Genre: Ska

Webseite

Wertung:


Diese Single leitet die Punk-Phase der italienischen 2-Tone-Band THE OFFENDERS ein. Die beiden Eigenkompositionen „Till I die“ und „Oi! skins“ könnten sowohl musikalisch als auch textlich von SCRAPY sein, nur hatten SCRAPY 1996 bereits mehr Biss, auch wenn mir das Material durchaus zusagt.

Aber was dann kommt, ist wieder typisch Mad-Butcher-Philosophie: Masse statt Klasse. Hätte man lieber mal gewartet, bis weiteres Material zur Verfügung steht. Stattdessen verwurstet man sechs „Punk-Klassiker“ im weitesten Sinn in teilweise unsäglichen Offbeat-Coverversionen, wie man sie vielleicht zum Warmwerden im Proberaum spielen würde, sich aber auf der Bühne, geschweige denn auf Platte doch lieber verkneifen möge.

Simon Brunner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #91 (August/September 2010)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

INSANITY ALERT

Die Musik von INSANITY ALERT ist harte, schnelle Präzesionsarbeit und eignet sich wunderbar als Soundkulisse zum Headbangen und intensiven Wegschrubben hartnäckiger Flecken – gerne auch gleichzeitig. Schneller, präziser und knüppelharter ... mehr

 
 

Newsletter