Reviews : ALEXANDER HACKE & DANIELLE DE PICCIOTTO / Hitman’s Heel :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue FLOGGONG MOLLY-CD "LifeIs Good". Solange Vorrat reicht! (Bitte im Feld "Nachricht" angeben, auch den Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ALEXANDER HACKE & DANIELLE DE PICCIOTTO

Hitman’s Heel

Format: CD

Label: Potomak

Spielzeit: 68:20

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


„Hitman’s Heel“ ist das neue Projekt des EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN-Bassisten Alexander Hacke (unter anderem ex-CRIME & THE CITY SOLUTION) und der Künstlerin Danielle de Picciotto (ex-SPACE COWBOYS, ex-OCEAN CLUB).

Die Wohnung in Berlin haben Hacke und Picciotto aufgegeben und sind wieder unterwegs, auf der Suche nach neuen Ufern. Im Gegensatz zu den beiden Vorgängern „Mountains Of Madness“ und „Ship Of Fools“ ist „Hitman’s Heel“ diesmal kein reines Konzept/Themenalbum, sondern entstand im klassischen Songwriterverfahren auf der Gitarre und am Keyboard.

Die zwölf Songs wandeln zwischen düsteren Balladen und harten Gitarrenriffs umher, und mehr als einmal erinnert die Musik an Mick Harvey und Anita Lane, wenn auch Alexander Hacke zugegebenermaßen die kräftigere Stimme hat.

Unterstützt werden sie diesmal von Chris Hughes am Schlagzeug.

Kay Werner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DRITTE WAHL

Wir alle erleben ab und zu Situationen, die wir am liebsten vergessen würden. Solch nervige Momente widerfahren auch DRITTE WAHL aus der Hansestadt Rostock. Da wünschte man sich ein Gerät zum Löschen des Gedächtnisses wie etwa den Neuralisator, der ... mehr

 
 

Newsletter