Reviews : BANGLES / All Over The Place :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.10.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von SLIME „Hier und Jetzt“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BANGLES

All Over The Place

Format: CD

Label: Cherry Pop

Genre: Pop

Webseite

Wertung:


Quizfrage: Was verbindet DREAM SYNDICATE, THE FUZZTONES, THE CHESTERFIELD KINGS, GREEN ON RED, GRAVEDIGGER FIVE, THE LONG RYDERS, THE PANDORAS, THIN WHITE ROPE und BANGLES? Richtig: Alle Bands wurden in den frühen Achtzigern zu einer sich aus Folk, Punk, Sixties-Rock und Psychedelic speisenden Sub-Szene in Los Angeles gezählt, die irgendwer halb im Scherz als „Paisley Underground“ bezeichnet hatte.

Von den erwähnten Bands sind manche heute noch aktiv, andere längst vergessen, in einer guten Plattensammlung dürfen ihre Scheiben aber keinesfalls fehlen – und deshalb auch nicht die beiden ersten Alben der BANGLES, „All Over The Place“ (1984) und „Different Light“ (1986).

Denn die Beinahe-All-Girl-Band um die beiden Schwestern Debbi und Vicki Peterson und Frontfrau Susanna Hoffs war zu Beginn Teil dieser Szene, aber auch nah dran am (Power-)Pop. Die 1980 gegründete Band hatte zunächst eine Single („Getting Out Of Hand“) und eine EP veröffentlicht, und auf dem Debüt „All Over The Place“ hört man die Ursprünge der Band noch deutlich heraus, die beiden Singles „Hero takes a fall“ und „Going down to Liverpool“ sind zwar wunderschön, aber die BANGLES wurden erst mit dem 1986er Album „Different Light“ in einer geglätteten Form zum weltweiten Megaseller, nachdem sie mit „Manic monday“ einen Überraschungshit gelandet hatte.

Dieser übrigens stammte von Prince, der sich damals auch von dieser kleinen Szene beeinflusst zeigte und angeblich deshalb sein Label Paisley Park nannte. „Walk like an Egyptian“, „If she knew what she wants“ und „Walking down your street“ waren weitere Überhits, und die BANGLES einfach als eine beliebige Achtziger-Pop-Band abzutun, ist dumm und ignorant, dazu sind ihre Songs auch 25 Jahre später noch zu zeitlos, und wenn man sich mal „In a different light“ anhört, merkt man dem Intro immer noch klar an, welchen Background die Band hatte.

Ein Geschmacksbeweis war und ist auch das Cover von „September gurls“, im Orginal von Alex Chiltons Band BIG STAR – der wiederum die CRAMPS produzierte. Zu diesen CD-Neuauflagen gibt es übrigens die kostengünstige Alternative der Original-LPs – als Massenware ist gerade „Different Light“ leicht zu finden.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DRITTE WAHL

Wir alle erleben ab und zu Situationen, die wir am liebsten vergessen würden. Solch nervige Momente widerfahren auch DRITTE WAHL aus der Hansestadt Rostock. Da wünschte man sich ein Gerät zum Löschen des Gedächtnisses wie etwa den Neuralisator, der ... mehr

 
 

Newsletter