Reviews : BLACKOUT ARGUMENT / Detention :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.10.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von SLIME „Hier und Jetzt“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLACKOUT ARGUMENT

Detention

Format: CD

Label: Redfield

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 42:44

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


THE BLACKOUT ARGUMENT ist handwerklich gesehen kein Vorwurf zu machen. Das dritte Album der Münchener ist eine runde Sache, die Songs reihen sich nahtlos aneinander und von anderen Emocore-Bands hört man in der Regel weniger abwechslungsreiche Gitarrenriffs.

Ja, ein interessantes Moment hat „Detention“ zweifelsohne, ebenso wie die beiden soliden Vorgängerplatten. Nur haben, wahrscheinlich anders als beabsichtigt, ein bestenfalls als seicht zu bezeichnendes Klavier-Interlude, der klägliche Rap-Part im vorletzten Song und die mit anbiedernder Melodiösität geschwängerten Refrains mit kreativem Umbruch nicht viel zu tun.

In der Pressemitteilung zu diesem Album steht: „Der lebendigen und mitreißenden Mischung aus melodischem Rock und ,Hardcore ohne Scheuklappen‘ kann man sich als Hörer nur schwerlich entziehen.“ Man kann.

Und das sogar mühelos.

Marcus Latton

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SEWER RATS

Man nehme etwas Outlaw Feeling a la Social Distortion, füge den Weltschmerz und Pathos vom Boss dazu, und vermische das Ganze mit der halbstarken Schmalztolle der Stray Cats und dem Stinkefinger von Joe Strummer. Ach ja: serviert wird der catchy ... mehr

 
 

Newsletter