Reviews : DREADNOUGHTS / Polka’s Not Dead :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DREADNOUGHTS

Polka’s Not Dead

Format: CD

Label: Destiny

Vertrieb: Broken Silence

Spielzeit: 35:28

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


So teuflisch schnell die Band ihren Celtic-Polka-Punk spielt, so wahnsinnig flott ist sie am Veröffentlichen. Vielleicht zu schnell? Hier nun Album Nummer drei, und nachdem es bisweilen unentschieden zwischen Celtic-Folk und Polka-Punk stand, ist schon vom Titel her klar, dass sich darauf östliche gegen nordische Melodien und Rhythmen durchgesetzt haben.

Der Balkan hat es den Cider-Punx irgendwie angetan und sie tun sehr, sehr gut daran, denn um die POGUES-Nachfolge streiten sich bekanntermaßen viele andere. Das könnte ein Grund für den doch recht deutlichen Stilwechsel sein, wird aber eher im massiven Drang nach Geschwindigkeit in Kombination mit exzessiver Spielfreude zusammenhängen.

Umso besser, und die Wiederbelebung des Polka-Punk macht die ’Noughts jedenfalls absolutely outstanding. Und zwar genau zwischen GOGOL BORDELLO, ELÄKELÄISET und den TRANSSYLVANIANS. Die Band wäre mit Goran Bregovic auch zufrieden.

War so nicht zu erwarten, auch andernorts konnten die hektischen Balkanbeats schon neue Freunde gewinnen. Die Vorab-Single (siehe Singles) traut sich noch nicht recht, die wahre Seele der „Schlachtschiffe“ zu entblößen: Bouzouki-Punkrock inside! Auch mit Akkordeon, Banjo, Viola und – natürlich – einer raketenschnellen Geige lässt sich vernünftig Krach und Party machen.

Und auf ihrem dritten Album – in unschuldiges Weiß gehüllt, 13 Tracks, druckvolle Produktion – macht die Band genau das und alles richtig, um erfolgsmäßig genauso abzugehen wie ihre Musik.

Lieber vorher reinhören? „Polka never dies“ (schwungvoller Polka-Grundkurs, einmal hören und mitsingen), „Gintlemen’s club“ (wilde Punkrock-Attacke mit gelungenen Breaks), „Clavdia’s waltz“ (instrumentaler Balkan-Folk), „Randy dandy-oh“ (piratenhaftes Vocal-Stück) und auch „Sleep is for the weak“ („Polska ukrayina“, Balkan-Punk für den Vollrausch) rechtfertigen die Vorschusslorbeeren.

Ein schweres, reines Klassikstück gibt es abschließend mit „Za smierc przyjaciela”. Alles klar? Nicht, dass das Ganze noch eine neuer Trend wird. Nachmacher jedenfalls, finden hier ihre Kopiervorlage.

Schöne Überraschung, noch bessere Partyscheibe!

Lars Weigelt

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

A PROJECTION

Die Gründung von A PROJECTION im Jahr 2013 war im Grunde genommen ein Akt der Verzweiflung. Alle Bandmitglieder waren in einem sicheren Arbeitsverhältnis, das ihnen ein angenehmes Leben ermöglichte – und doch empfanden sie alle eine ständig ... mehr

 
 

Newsletter