Reviews : ESBEN AND THE WITCH / Violet Cries :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ESBEN AND THE WITCH

Violet Cries

Format: CD

Label: Matador/Beggars Group

Spielzeit: 43:44

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Oh je, wenn das Presseinfo schon strotzt vor Begeisterungsmeldungen aus aller Welt, dann werde ich misstrauisch, denn überflüssiger als als der sprichwörtliche Kropf sind nur Meldungen von vor Begeisterung stammelnden Bloggern und britischer Musikjournalisten.

2008 gründete sich das Trio in Brighton, 2009 kam die erste EP, 2010 eine 7“, dann signte Matador die Band um die Bassistin und ätherisch trällernde Frontfrau Rachel Davies, und 2011 nun erscheint das Debüt „Violet Cries“.

Das überzeugt rundum, aber rechtfertigt auch keine Superlative. Mitte der Achtziger wäre so ein Album auf 4AD erschienen, hätten Menschen mit schwarzen Vogelnestfrisuren und spitzen Schnallenschuhen die LP neben CLAN OF XYMOX, X-MAL DEUTSCHLAND, Anne Clark, Lydia Lunch und CHRISTIAN DEATH im Regal stehen gehabt.

ESBEN AND THE WITCH, die sich nach einem alten dänischen Märchen benannt haben, machen ihre Sache gut, schaffen es, einen düstere, halligen Sound zu kreieren, dem man die Achtziger-Vorbilder zwar anmerkt, der aber dennoch kein simples Covern von hundertfach durchgekauten Wave-Standards ist und statt auf flirrende Gitarren oft auf die Magie der Stimme von Davies setzt, auf Percussion, auf Soundscapes und Elektronik.

Definitiv eine interessante Mischung, aber auf keinen Fall der große Wurf, den mancher darin sehen will.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE

Alice Cooper ist Alice Cooper. Sollte jemand jemals eine österreichische Antwort auf Alice Cooper benötigen: BLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUTER SPACE sind es. Sie sind außerdem die Antwort auf viele andere nicht gestellte Fragen: Gibt es ein Leben nach ... mehr

 
 

Newsletter