Reviews : LOVES / ... Love You :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.10.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von SLIME „Hier und Jetzt“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LOVES

... Love You

Format: CD

Label: Fortuna Pop!

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 28:45

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Das nenne ich mal Argumente für den Kauf eines Albums: „Love You“, das vierte LOVES-Album ist kürzer als „Revolver“, „Never Mind The Bollocks“ sowie „Definitely Maybe“ und, jetzt die wirkliche Sensation, enthält einen Song mit einem echten VELVET UNDERGROUND-Mitglied.

Und zwar deren Totengräber Doug Yule, der bei „It’s ... the end of the world“ die Anrufbeatworterdurchsage von Jesus spricht. Ansonsten spricht auch die raffinierte Pastiche-Technik der Band dafür, das Album zu erwerben.

Sehr geschickt geht die Cardiff-/Londoner Band mit diversen Versatzstücken der Popgeschichte um, näht BLONDIE-Flicken auf CAMERA OBSCURA-Decken, schnappt die schönsten BELLE AND SEBASTIAN-Wehleidigkeiten auf, drischt müffelnde LED ZEPPLIN-Riffs darauf und spielt mit dem ganzen Fundus des Indiepop-Baukastens, so wie es ihnen gerade in den Kram passt.

Eins ist nur sehr sehr schade: Nahezu sämtliches Hitpotenzial wird durch den abscheulich schiefen Gesang von Sänger Simon Love zunichte gemacht. Autotune würde da vielleicht helfen, es ist aber sowieso zu spät, denn das ist die vierte und letzte LP von den LOVES.

Warum? „Darum“, sagt Simon. Muss als Antwort genügen.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Suche

Ox präsentiert

END HITS RECORDS Tour

Zwei Dinge haben alle Bands auf End Hits Records gemein: Einen enorm hohen Anspruch an ihre Musik und die Sozialisierung mit Punk, Hardcore und Posthardcore. Letzteres würdigt das Liebhaberlabel zum ersten Mal in seiner Geschichte mit einer eigenen ... mehr

 
 

Newsletter