Reviews : MARTIAL CANTEREL / You Today :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2017 neu abonniert, erhält auf Wunsch die PETER AND THE TEST TUBE BABIES-CD „That Shallot“ ODER die EA80-CD „Definitiv: Ja!“ als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 15.09.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MARTIAL CANTEREL

You Today

Format: CD

Label: Wierd

Spielzeit: 37:32

Genre: Pop

Webseite

Wertung:


Sean McBride aka MARTIAL CANTEREL (und zu 50% Teil des ebenfalls auf Wierd Records vertretenen kongenialen Duos XENO & OAKLANDER) ist mit einem Soloalbum (aufgenommen in seinem Heimstudio) zurück, dass musikalisch kristallinen Cold Wave mit Minimal-Synth verbindet.

Obgleich die Musik synthetischer Natur ist, umfasst die Thematik der Songs oft die menschliche Distanzierung und Entfremdung in Zeiten rein virtueller Beziehungen. McBridge bedient sich in einer Art und Weise analoger Synthesizer, (primär Arp-)Sequenzer und Drum-Machines wie es einst PSYCHE, die frühen THE HUMAN LEAGUE zu „Travelogue“ (1980), vor allem aber EYELESS IN GAZA, Thomas Leer und HEAVEN 17 und auch John Foxx vor ihm taten und diesen Electro-Sound in den Achtziger Jahren unter anderem in Sheffield und Glasgow perfektionierten: der Sound ist einerseits kühl und distanziert, andererseits aber auch mit eingängigen Melodiebögen versehen, die so catchy und tanzbar sind, dass man sich ihrem Charme schwerlich entziehen kann.

Der Sound ist bewusst nicht „modern“, sondern im positiven Sinne nicht konstruiert retro, aber großartig anachronistisch. Und wie immer ist die „Labelpolitik“, die Pieter Schoolwerth auf Wierd Records verfolgt, so selektiv und exzellent, dass jede seiner Veröffentlichungen, und es sind nicht viele, als sichere Wahl ihres jeweiligen Genres angesehen werden kann.

Nicht wirklich erwähnt werden muss, dass Artwork und Aufmachung im Klappcover wie immer gelungen sind. Schon jetzt ist „You Today“ vermutlich eine der großartigsten Veröffentlichungen seines Genres in diesem Jahr und zusammen mit LIGHT ASYLUM das Beste, was New York zur Zeit in diesem Genre zu bieten hat.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #94 (Februar/März 2011)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

AGGROPUNK FEST 2017

Das AGGROPUNK FEST kommt 2017 mit seinem bisher stärksten Line-Up nach Berlin und Nürnberg! Das 2010 gegründete Plattenlabel Aggressive Punk Produktionen hat sich innerhalb kürzester Zeit zur Top-Adresse für Deutschpunk gemausert und dabei Alben ... mehr

 
 

Newsletter